Ahlhorn „Die Gesellschaft wartet auf euch und eure neuen Ideen“, ruft Großenknetens Bürgermeister Thorsten Schmidtke den 42 Abiturienten des Dietrich-Bonhoeffer-Jahrgangs 2017 zu. Sie alle werden sich in Zukunft Herausforderungen stellen, neue Wege suchen und ihre Grundlage dafür ist solide. Sie haben eine Bildung genossen, die nicht nur Wissen beinhaltet, sondern den ganzen Menschen in den Fokus rückt. Und als Bürgermeister ist Schmidtke stolz auf sie alle. Als Papa besonders auf seine Tochter, die mitten unter den Absolventen sitzt.

Schulleiter Wolfgang Reich-Kornett wünscht sich von dem diesjährigen Abijahrgang eine Repolitisierung. In Zeiten, in denen der Populismus immer mehr Auswüchse zeige, sei die Führungsebene von morgen gefragt, ein Bewusstsein für Demokratie zu entwickeln und die Menschenwürde bei allen Handlungen im Blick zu behalten. „Und vielleicht ist der Abijahrgang 2017 der, bei dem sich alles ändert“, hofft Reich-Kornett. Schließlich habe das Lehrerkollegium sich bemüht, die Schüler nach Bonhoeffers moralischen Lehren zu erziehen. Und die Schüler haben gezeigt, dass soziales Lernen und Leistung keine Gegensätze sind.

„Jetzt habt ihr die Verantwortung, eurem Leben einen Sinn zu geben. Denn die besten Lehrpläne schreibt das Leben“, meint der Schulleiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An diesem Tag bekommen die Abiturienten eine letzte Hausaufgabe: „Lasst euch heute gebührend feiern.“ Das ging besonders gut beim Abiball, der ab 19 Uhr bei Kempermann in Großenkneten stattfand.

Ihr Abitur bestanden haben: Leve Adden, Julia Baumann, Alexander Baun, Janina Beewen, Thore Brandes, Maria Brunken, Hendrik Bünz, Lando Döhren, Nils Drechsel, Timo Engel, Falk Friedhelm Füllenbach, Marcel Gäfke, Sophie-Liza Johl, Moritz Kohlbus, Antonia Legler, Jacqueline Meyer, Ha Trang Nguyen, Maria Nikulin, Vivien Onnen, Lennart Peters, Margarita Plez, Jonas Poppe, Dimitrios Rigas, Mario Ritterhoff, Gina-Marie Schmidtke, Josefine Scholz, Friederike Siemer, Neela Sonntag, Marvin Teebken, Janina Vogt, Pia Vosteen, Jan Pieter Wagner, Lara Weißer und Kim-Aylin Weißflor.

Mit einer besonders guten Note unter 2,0 haben folgende Schüler bestanden: Clara Marie Bruns mit einem Schnitt von 1,8, Paulina Gramatowski (ebenfalls 1,8), Celine Meyer (1,8), Fabian Nitsche (1,5), Luna-Antonia Oesen (1,8), Jakob Felix Raderschatt (1,6) und Sophia Tensing (1,9). Bester Abiturient war Carlos Oltmanns mit der Traumnote von 1,0.


Sehen Sie ein Video der Entlassungsfeiern unter   www.nwzonline.de/videos/landkreis-oldenburg 
Video

Lina Brunnée Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.