Der plötzliche Herztod kann auch in der Schule unerwartet zuschlagen. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass sekundenschnelle Hilfe kommt. Mit einem Gerät zur Frühdefibrillation können die Überlebenschancen um ein Vielfaches erhöht werden. Dass die Anschaffung solch eines Gerätes für die Graf-von-Zeppelin-Schule sinnvoll wäre, darüber bestand in einer Schulkonferenz kein Zweifel. Die Investition ist allerdings nicht billig. Zwischen 1200 und 1500 Euro liegen die Preise. Das hätte die Schule allein nicht finanzieren können, so Schulleiter Josef Kubiak. Hilfe kam von der VR-Bank Oldenburg Land West eG. Sie spendete den Defibrillator. Das Projekt, so ein Gerät auch in der Schule einzusetzen, ist neu. Das Wiederbelebungsgerät kann auch im Gymnasium eingesetzt werden. Vorher sollen allerdings die Lehrer und Schüler ab der siebten Klasse darauf geschult werden. Dem Herztod voraus geht das Kammerflimmern. „In dieser Phase geht es um Sekunden“, verdeutlichte der Schulleiter. Jede Minute ohne Defibrillation senke die Überlebenschance. Die Elektroschockabgabe mit diesem Gerät kann auch von einem Laien vorgenommen werden. Es ist selbsterklärend und gibt den Elektroschock nur dann ab, wenn der Patient ihn wirklich benötigt. Bei einem Bewusstseinsverlust des Patienten aus einem anderen Grund als Herzstillstand schalte sich das Gerät nicht scharf, wurde erläutert. Solch ein Notfallgerät sorgt für mehr Sicherheit, zeigte sich auch der Teilmarktleiter der VR-Bank, Ralf Grave, bei der Übergabe überzeugt.

Zum dritten Mal fand auf dem Hof von Gerlinde und Hermann Lueken in Großenkneten-Hellbusch ein Lehrlingstreffen statt. Bereits seit dem Jahr 1984 bildet Landwirtschaftsmeister Hermann Lueken junge Leute aus. Insgesamt 27 Landwirte und zwei Praktikanten waren es in dieser Zeit.

Sie trafen sich in diesen Tagen zu einem Austausch über die Ausbildungszeit und den beruflichen Werdegang bei Luekens. An dem Treffen nahmen auch Marten Suhrkamp und Christian Gallikowsky teil, die gegenwärtig ihre Lehre auf dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Lueken absolvieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.