Wildeshausen So mancher Wildeshauser engagiert sich als Integrationshelfer für Flüchtlinge. Ein Anlaufpunkt ist das „Café Willkommen“, das wieder am kommenden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr im Remter neben der Alexanderkirche seine Türen öffnet. Dort ist auch die Leiterin der Öffentlichen Bücherei, Britta Reussing, regelmäßig zugegen und informiert über ihr Angebot. Die Bücherei bietet neuerdings Bücher für Paten an, die sich um syrische oder andere Flüchtlinge kümmern und ihnen auch Deutsch als Fremdsprache näherbringen.

„In den Büchern wird viel mit Bildern gearbeitet“, erklärt Reussing. „Es geht oft um Dinge des Alltags. Unter den Bildern stehen Erklärungen in Deutsch und der jeweiligen Fremdsprache.“ Im Angebot ist Albanisch, Bulgarisch, Russisch, Arabisch, Kurdisch, Rumänisch, Farsi oder auch Darsi“, berichtet Reussing.

Die Bücher können von Integrationshelfern kostenlos für vier Wochen ausgeliehen werden. Eine Verlängerung ist möglich, sofern ein Buch nicht vorbestellt ist.

„Die Sprache ist der Schlüssel zur Integration“, sagt Reussing. Welchen Erfolg die Bücherei mit diesen Büchern habe, zeigten die Grundschulen. Die Klassen kommen alle vier Wochen, damit sich die Schüler Bücher ausleihen können. Die Bücherei unterstützt die Leseförderung. „Die ausländischen Kinder freuen sich immer, wenn sie ein Buch finden, in dem auch etwas in ihrer Muttersprache steht“, weiß die Büchereileiterin. Auch die Schulen seien froh über dieses Angebot. Das helfe auch den Lehrern bei ihrer Arbeit.

Dagegen habe bislang noch kein Flüchtling den Weg in die Bücherei gefunden. „Das ist ja klar. Die haben am Anfang andere Sorgen“, so Reussing. Sie sieht die Flüchtlingspaten als Multiplikatoren und versucht auf diesem Weg, ihnen auf einfache Weise grundlegende Worte anderer Sprachen zu vermitteln und auch so den Flüchtlingen die Integration zu erleichtern.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.