Wie in jedem Jahr trifft sich die Damengymnastikgruppe des SC Wildeshausen zum Ende des Jahres zu einer besinnlichen Feier, um sich bei gutem Essen im “Wildeshauser Hof” zu unterhalten. Traditionsgemäß erhielten die drei Damen, die am häufigsten bei den Übungsabenden anwesend waren, einen Blumenstrauß. Wer den Inhalt des Sparschweines richtig erraten hatte, konnte ebenfalls einen schönen Blumenstrauß von Übungsleiterin Diana Bruggeman entgegen nehmen. Die Summe des Sparschweines wurde von den Damen noch aufgestockt, so dass ein Betrag von € 220 Euro auf das Konto des Vereines “Donum Vitae” eingezahlt werden konnte.

Der eigens auf dem Gelände von Gut Spascher Sand aufgebaute kleine Stall blieb am Freitagnachmittag verweist. Angesichts von Regen und Sturm wurde aus dem „Ersten beweglichen Krippenspiel am Wald“, das Schüler von der 1. bis zur 6. Klasse eigentlich dort aufführen wollten, eine Veranstaltung unter dem Dach der Aula der Schule. Den zahlreichen Eltern und anderen Besuchern, die zur Halbzeit der Aktion „Türchen öffne dich“ der Diakonie Himmelsthür auf das Gelände gekommen waren, war diese Wendung angesichts des Wetters vermutlich ganz recht. Begleitet vom Schülerblasorchester und vielen Schulkindern, die im Vorfeld fleißig Weihnachtslieder geübt hatten, zeigten die Kinder aus der Theatergruppe, wie die Weisen aus dem Morgenland auf den Stern aufmerksam werden und ihm zum Stall in Bethlehem folgen.

Südafrika – „Reiches Land am Kap“. Unter diesem Titel machten sich 28 Frauen und Männer für 16 Tage, darunter einige aus Harpstedt, auf den Weg in das ferne Land. Organisiert hatte die Reise der Kreislandfrauenverband Grafschaft Hoya.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von der Hauptstadt Pretoria ging es zum Blyde-River- Canyon in die Provinz Mpumalanga zum Krüger Nationalpark, der 20 000 Quadratkilometer umfasst, wo natürlich eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen auf dem Plan stand. Die „Big Five“ Afrikas (Löwe, Elefant, Nashorn, Büffel und Leopard) und viele andere Tiere des Landes konnte die Gruppe dort in ihrer natürlichen Umgebung beobachten, berichtet Jutta Hohnholz.

Besucht wurde unter anderem auch Port Elisabeth, weiter mit dem Bus auf die Gartenroute nach Knysna durch den Tzitzikamma Nationalpark. In Oudtshoorn angekommen wurden die berühmten Cango Tropfsteinhöhlen besichtigt und das weltweite Zentrum der Straußenzucht besucht. Natürlich stand eine Führung und Probesitzen oder -reiten auf einem Strauß auf dem Plan.

Die letzten Tage in Südafrika verbrachte die Gruppe in Kapstadt. Da stand natürlich die Auffahrt auf den Tafelberg, das Wahrzeichen Kapstadts im Vordergrund.

Mit einer Gesamtsumme von 14 172,60 Euro hat die Filiale Wildeshausen der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) in diesem Jahr Vereine sowie andere soziale, kulturelle und gemeinnützige Organisationen und Veranstaltungen unterstützt. Tim Selchert, Leiter der Filiale Wildeshausen, würdigte das Engagement der anwesenden Vertreter im Rahmen einer kleinen Feierstunde. Die Gelder stammen laut Selchert aus verschiedenen Töpfen, etwa aus Überschüssen der Lotterie „Sparen und Gewinnen“, Stiftungsgeldern und Sponsoring. Unterstützung erhielten unter anderem der Feuerwehrverein Wildeshausen, der Verein der Freunde und Förderer Gymnasium Wildeshausen, die Evangelische Jugend Dötlingen und die evangelisch lutherische Kirchengemeinde Wildeshausen.

Ein umfangreiches Programm bot der Wildeshauser Frauenverein mit seiner Vorsitzenden Brigitte O. Kaiser auf seiner Weihnachtsfeier am Freitagnachmittag in der Gaststätte Wolters. Es war die letzte Veranstaltung des Vereins vor seiner Auflösung. Trotz dieser traurigen Tatsache gab es doch jede Menge zu lachen, beispielsweise mit dem Sketch „Engel im Gespräch“, den Kaiser selbst geschrieben hatte. Für weihnachtliche Stimmung sorgte die Musik- und Singgruppe. Mit dem gemeinsamen Singen des Liedes „Stille Nacht, heilige Nacht“, klang die Feier aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.