Mit dem Jahresbeginn 2018 ist für zwei langjährige Mitarbeiter des Sandkruger Unternehmens „Bruno der Oldenbäcker“ das Berufsleben zu Ende gegangen. Karin Braje (63) aus Hatterwüsting war 18 Jahre lang für den Familienbetrieb tätig – davon sechs Jahre in Wardenburg und die letzten sieben Jahre als Filialleiterin in Hude. Manfred Lange (63) aus Sandkrug hielt der Bäckerei sogar 47 Jahre lang die Treue. Los ging alles am 1. April 1970 mit einer Lehre. Nach einer zweijährigen Bundeswehrzeit kam Lange wieder zurück. Der Bäckergeselle war bis zuletzt nicht nur der älteste Geselle, den „Bruno“ hatte, sondern auch der dienstälteste Mitarbeiter überhaupt. „Er hat das Unternehmen mitaufgebaut“, so sein Chef Stefan Tönnies. Tönnies und seine Schwester Anja Baar verabschiedeten die beiden verdienten Mitarbeiter gemeinsam in den Ruhestand.

Überraschender Besuch auf der Rettungswache des Malteser Hilfsdienstes am Silvestertag: Bürgermeister Dr. Christian Pundt und Stephan Behrens, Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, hatten Kartoffelsalat mit Würstchen und einen großen Korb voller Leckereien mitgebracht. Rettungswachen-Leiter Andreas Bode (38), Sven Steinbeck, Abteilungsleiter Hilfsdienste bei der Ortsgliederung, und die Mitarbeiter Tim Hößelbarth, Felix Wülbers und Azubi Timm Neeland freuten sich über das Geschenk. Zehn Mitarbeiter sind in zwei Schichten während der Feiertage im Einsatz. „Ich arbeite selbst im Schichtdienst und wollte auf diese Weise einmal Dankeschön sagen“, erklärte Behrens seine private Initiative. Zudem sei die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Maltesern hervorragend. Den Kartoffelsalat hatte Behrens’ Mutter zubereitet. Bürgermeister Pundt schloss sich der Aktion gern an. Leider werde viel zu wenig jenen Menschen gedacht, die rund um die Uhr dafür sorgen, dass die Menschen in der Gemeinde bestens versorgt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.