Zahlreiche Mitglieder des Vereins der Freunde des Klosters Hude packten mit an bei einem Arbeitseinsatz am Freitagnachmittag. Aus einem matschigen Schuttberg mit Abbruchmaterial einer alten Klinkerstraße wurden auf dem Betriebsgelände der Firma Hillmann Bockhorner Klinker mit vereinten Kräften zusammengesucht. Die historischen Klinker sollen im Zuge der geplanten Verlegung der Eingangstür am Klostermuseum für die neue Zuwegung sein. Auch schon die von-Witzleben-Allee im Klosterbezirk besteht aus diesen alten Klinkern. Das war laut Prof. Klaus Rademacher, Vorsitzender der Klosterfreunde, eine Vorgabe der Denkmalpflege. Laut Rademacher geht das Projekt mit dem neuen Eingangsbereich fürs Museum jetzt zügig voran. Die neue Tür soll Dienstag eingebaut werden. Im Innern steht der neue Tresen. Leitungen müssen noch verlegt werden. Die Klosterfreunde freuen sich mittlerweile auch über eine Zusage von 18 000 Euro Zuschuss für ihr Projekt aus dem Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen im Oldenburger Land. Der Antrag war bei der Oldenburgischen Landschaft gestellt worden.BILD:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.