Ofenerdiek Der mehrmals wegen der Corona-Krise verschobene Bürgerabend des Bürgervereins Ofenerdiek wird tatsächlich noch stattfinden – nach derzeitigem Stand. Termin ist nun am Dienstag, 22. September, 19.30 Uhr, in der Mensa der Oberschule Ofenerdiek, Lagerstraße. Hierzu hat der Bürgerverein den bereits seit dem 1. Juli 2019 im Amt befindlichen Stadtbaurat Dr. Sven Uhrhan eingeladen, der sich endlich einmal in Ofenerdiek vorstellen möchte. Außerdem gibt es offene Fragen, zu denen sich der Verein Stellungnahmen von Uhrhan erhofft. Themen wie Nahversorgung, Sicherheit im Straßenverkehr, Verkehrsanbindung, Verbindungsstraße Fliegerhorst, Straßenausbau und Bebauungspläne zählen dazu.

An der Veranstaltung dürfen aufgrund geltender Abstandsregeln nur maximal 50 Personen teilnehmen, deshalb ist die Teilnahme an diesem Bürgerabend ausschließlich Mitgliedern des Bürgervereins vorbehalten. Die aktuell geltenden Hygiene- und Verhaltensregeln sind strikt umzusetzen, betont der Bürgerverein. Eine Anmeldung unter Telefon   960 89 19 (AB) oder per Mail an peter.weigelt@buergerverein-ofenerdiek.de. bis zum 12. September ist unbedingt erforderlich. Dabei bitte Namen und Personenzahl angeben.


Mehr Infos unter   www.buergerverein-ofenerdiek.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.