OFENERDIEK Live-Bilder aus dem Nest: Der Naturschutzbund (Nabu) Oldenburger Land hat eine Webcam in dem Turmfalken-Kasten installiert, der im Turm der Thomas-Kirche hängt. Bislang schaute nur Küster Andreas Scheinert wachsam nach dem Vogelnachwuchs. Ab sofort können alle Oldenburger die Entwicklung verfolgen, denn die Webcam überträgt alle Bilder ins Internet.

Anfang Juni waren aus den rotbraunen Eiern fünf gesunde Küken geschlüpft. „Im Moment würden die kleinen Falken meist noch von der Mutter gewärmt, aber hin und wieder recken sie schon ihre Schnäbel in die Höhe“, erzählt Johannes Bartner, der sich mit weiteren Ehrenamtlichen für die Turmfalken in der Region einsetzt. Insgesamt betreut der Nabu Oldenburger Land 80 Turmfalkenkästen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.