Nordenham Zu Belohnung gab’s gleich zwei silberne Schleifen: Die beiden Voltigiermannschaften des Nordenhamer Reitclubs haben jetzt bei einem Wettkampf in Bockhorn jeweils den zweiten Platz errungen.

Unter der Leitung von Ivonne Harfst und Helferin Jana Schmidt startete Nordenham I auf dem Pferd Pettersson in der Prüfung „Kombinierte Galopp-Schritt-Gruppen“. Hier turnten Lene Brandt, Marike Rohde, Anna Steffens und Marie Steffens die Pflichtübungen im Galopp. Jule Bitter, Nele Osterwohldt, Lina Asphal und Nick Asphal absolvierten die Pflichtübungen im Schritt. Eine selbstgestaltete Kür im Schritt musste innerhalb von vier Minuten auch noch abgeleistet werden. Hier errang die Mannschaft den zweiten Platz und fuhr mit einer silbernen Schleife sehr stolz und zufrieden nach Hause.

Die Mannschaft Nordenham II bestehend aus Hanna Spiekermann, Neeltje Fischer, Ricada Klostermann, Fenna Fittje, Mila Carstens, Jette König, Charlotte Hausenblas und Tarja Schöttler startete ebenfalls auf Pettersson in der Prüfung „Mini-Schritt-Schritt-Gruppen“. Dabei mussten die Kleinsten die Übungen Grundsitz, Fahne und Knien sowie eine selbstgewählte Kürübung im Schritt der Richterin vorturnen. Auch diese Mannschaft errang dabei einen tollen zweiten Platz.

Schon jetzt freuen sich die Voltis auf die Einladung des Ovelgönner Reitvereins zum Voltitag im November. Auch das Weihnachtsreiten des Nordenhamer Reitclubs wird für die Voltigierer dieses Jahr noch eine gute Möglichkeit sein, ihr Können zu zeigen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schon in den Sommerferien waren die Kinder sehr aktiv. Die Voltigierer des Nordenhamer Reitclubs verbrachten ein Wochenende auf dem Mariannenhof in Westerstede. Hier bekamen alle Voltis ein Pony zugeteilt, um das sie sich kümmern mussten. Statt Voltigieren war zwei Tage Reiten ohne Sattel angesagt. Stockbrot am Lagerfeuer und ein Ausritt ins Grüne rundeten das Wochenende ab.

Großen Spaß hatten die Kinder auch beim Festumzug zum Nordenhamer Stadtfest, an dem sie als Cowboys und Indianer verkleidet teilnahmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.