EINSWARDEN Über eine große Resonanz freute sich die Feuerwehr Einswarden, die am Sonnabend anlässlich der Einweihung ihres umgebauten Feuerwehrhauses zu einem Tag der offenen Tür eingeladen hatte. Offizieller Höhepunkt des Festaktes war die Schlüsselübergabe. Architekt Henning Wessels überreichte den Schlüssel an den Ortsbrandmeister Michael Wiggers.

Zum Festtag hatten sich die Brandbekämpfer in Zusammenarbeit mit dem Refugium Wesermarsch einiges einfallen lassen. Während sich auf dem Marktplatz Kinder mit Wasserspielen amüsierten oder über den Flohmarkt schlenderten, fand im Gerätehaus die Übergabe statt. Zu den Ehrengästen zählten Stadtbrandmeister Ralf Hoyer, Kreisbrandmeister Werner Zirk und dessen Stellvertreter Heiko Basshusen, außerdem Bürgermeister Hans Francksen und sein Stellvertreter Ulf Riegel. Alle waren voll des Lobes über das nun zeitgemäße Gebäude mit dem historischen Flair.

Fahrzeuge ausgelagert

Die Umbauphase hatte den Mitgliedern der Feuerwehr einiges abverlangt. Alle Fahrzeuge mussten vorübergehend ausgelagert werden. Das Löschfahrzeug wurde nach langem Suchen bei der Firma Quaritsch untergestellt. Außerdem diente die Garage des Ortsbrandmeisters über sechs Monate als Gerätehaus. „Nun haben wir was Einmaliges“, sagte Michael Wiggers.

Hans Francksen freute sich über den Erhalt der Feuerwache im Ortszentrum und darüber, dass die Feuerwache nicht fusionieren musste, wie seinerzeit die Fußballer des legendären TuS Einswarden.

Geräte aus Gründungszeit

Die Besucher freuten sich über die Möglichkeit, sich im Gerätehaus umzuschauen. In der ersten Etage wurde ein kleines Museum aufgebaut mit Gerätschaften und Bildern aus der Gründungszeit. Außerdem wurden alte Gruppenbilder ausgestellt und eine Chronik, die Reiner Kok und Dieter Kohrt zusammengestellt hatten.

Zum Tag der offenen Tür stellte die Wehr auch einen Stadtfeuerwehrtag auf die Beine. Dazu gehörte ein Orientierungsmarsch, an dem acht Gruppen teilnahmen, die sich auch bei verschiedenen Spielen amüsierten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.