Nordenham Die Ortsgruppe Nordenham/Butjadingen im Naturschutzbund Deutschland (Nabu) ruft an diesem Samstag, 18. Mai, eine Kinder- und Jugendgruppe ins Leben. Treffpunkt ist um 15 Uhr das Teichgelände des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands (OOWV) in Atens. Eingeladen sind dorthin alle Kinder und Jugendlichen im Alter von sieben bis zwölf Jahren und natürlich auch deren Eltern.

Leiten werden die Jugendgruppe Heike Röben, Susanne Glückselig und Birgit Heinemann. Nur was man kennt, will man auch schützen, lautet das Credo der drei Frauen. Und so wollen sie den Kindern bei den monatlichen Treffen mit spannenden Aktionen die Möglichkeit geben, spielerisch und mit viel Spaß die Natur zu erkunden.

Bei dem Gründungstreffen am Samstag werden die Frauen sich und das Teichgelände, auf dem der Nabu Arten- und Naturschutz betreibt, vorstellen und verraten, welche Programmpunkte für die nächsten Monate geplant sind. Zudem können die Kinder an dem Nachmittag bei einem Obstquiz mitmachen, ihre eigene Blumenwiese anlegen und „Saatbomben“ herstellen.

Die OOWV-Teiche liegen östlich der Oldenburger Straße. Die Zufahrt zu dem Gelände befindet sich schräg gegenüber dem Sanitärfachhandel Louis Müller beziehungsweise der Einmündung in den Frisiaweg. Der Nabu wird das Gelände ausschildern, empfiehlt aber Besuchern, die mit dem Auto kommen, den Wagen im fußläufigen Umfeld abzustellen, da sich direkt auf dem Gelände nur wenige Parkplätze befinden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.