Nordenham Das Amtsgericht Nordenham ist seit Mittwochmittag wegen einer Störung telefonisch, per Fax, per Email und auch sonst elektronisch nicht erreichbar. Die Störung wird voraussichtlich bis Freitag behoben sein. Wie das Gericht weiter mitteilt, sind alle bisher anberaumten Termine in Straf-, Zivil-, Betreuungs- und Familiensachen bis zum 18. April aufgehoben worden. Der Dienstbetrieb ist mit sofortiger Wirkung reduziert. Es werden nur noch Anträge auf Erlass einer einstweiligen Anordnung und einer einstweiligen Verfügung sowie die Rückgabe von Testamenten aus der amtlichen Verwahrung nach telefonischer Vereinbarung im persönlichen Kontakt entgegengenommen. Alle weiteren Anträge müssen schriftlich eingereicht werden. Die Kasse bleibt geschlossen, Einzahlungen sind per Überweisung vorzunehmen. Die Wahrnehmung der richterlichen Eilgeschäfte ist gewährleistet.

Eine geordnete Rechtsprechung und Rechtspflege ist gesichert. Dies gilt insbesondere für eilige Angelegenheiten, die keinen Aufschub dulden.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.