Nordenham Die Fußballer des 1.FC Nordenham haben am Sonntag ihre erste Saisonniederlage kassiert. Die Elf von Trainer Rainer Hotopp verlor das Spitzenspiel der Kreisliga II gegen den FC RW Sande daheim mit 1:3 (0:1).

Im ersten Durchgang zeigten die ersatzgeschwächten Gastgeber eine konzentrierte Leistung. Sie kamen gut ins Spiel, standen sicher und spielten sich auch die eine oder andere Chance heraus.

Doch dann kam es knüppeldick: In der 42. Minute bekamen die Sander einen umstrittenen Freistoß zugesprochen, den sie an die Latte des Nordenhamer Tores schossen. Von dort prallte der Ball zurück. Während die Nordenhamer schliefen, schaltete Sandes Gerrit Schökel blitzschnell und traf. Sekunden später klingelte es erneut im Nordenhamer Kasten: Die Gastgeber verloren den Ball direkt nach dem Anstoß, und Dennis Rehbein erzielte das 2:0 für Sande. „Da waren wir noch vom ersten Gegentor gefrustet“, sagte Hotopp. „Sande hat aus aus dem Nichts zwei Tore gemacht.“

Auch im zweiten Durchgang spielten die Nordenhamer eigentlich ganz ordentlich. Allerdings fehlte ihnen vorne die Durchschlagskraft, während sie sich hinten eben diesen einen Fehler zu viel erlaubten: Schökel bestrafte ein Missverständnis in der Nordenhamer Abwehr in der 64. Minute mit dem 3:0. „Da hat er nur noch ,Danke schön’ sagen müssen“, grummelte Hotopp.

Zwar schoss Nordenhams angeschlagener Topstürmer Nico Westphal, den Coach Hotopp erst in der 60. Minute bringen konnte, in der 88. Minute das 1:3. Aber dieser Treffer war nur Ergebniskosmetik.

„Die Niederlage ist um ein Tor zu hoch ausgefallen“, meinte Hotopp. „Aber wenn man so viel Geschenke verteilt wie wir, muss man sich nicht wundern, wenn man am Ende mit leeren Händen dasteht.“

Tore: 0:1 Schökel (42.), 0:2 Rehbein (43.), 0:3 Schökel (64.), 1:3 Westphal (88.).

FCN: Müller - Schwarze, Lutz, Lachnitt, Raschke (60. Music), Tavan, Herr, Böger, Yildirim, Schindler (60. Westphal), Hülsmann.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.