Nordenham Dritter Sieg in Folge: Die in der Regionsoberliga spielenden Handballerinnen der HSG Blexer TB/SV Nordenham haben am Samstag in eigener Halle das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer Tvd Haarentor mit 19:18 (10:10) gewonnen. Mit nunmehr 11:1 Punkten haben sie sich an der Tabellenspitze festgesetzt.

Die HSG begann nervös. Nach fünf Minuten lag sie 0:3 zurück. Dann holte sie auf und glich aus (5:5/14.). Haarentor war spielerisch bessert. Die HSG setzte Kampfkraft dagegen und führte kurz vor der Pause mit 10:8 (28.). Aber dann leistete sie sich technische Fehler. Die Gäste glichen noch vor der Pause aus (10:10).

Auch nach dem Wechsel war das Spiel spannend und sehenswert. Die Nordenhamerinnen offenbarten ab der 40. Minute aber teils eklatante Abschlussschwächen. Sie verwarfen gleich sechs Siebenmeterwürfe. Dennoch setzten sie sich von 12:12 auf 16:12 ab (40.). Aber der Tvd Haarentor kämpfte und verkürzte (15:17/50.).

Die Nordenhamerinnen Janine Matschei und Astrid Eilers sorgten fünf Minuten vor Schluss für die 19:16-Führung der HSG. Aber damit hatte sie ihr Pulver verschossen. Die Gäste stellten den Anschluss her. Zu allem Überfluss kassierte die HSG noch eine Zwei-Minuten-Strafe (58.). Aber mit viel Glück und Geschick rettete sie den Vorsprung über die Zeit.

HSG Blexen/Nordenham: Pargmann, Menzel – Matschei (7/3), Plump (6), Eilers (3), Stuhrmann, Harries (1), Reins (1), Bohlken, Onken, Okorn, Wolle, Flügger, Henzel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.