Nordenham Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) im SPD-Stadtverband Nordenham hat einen neuen Vorstand gewählt. 20 anwesende Frauen bestätigten während der Jahreshauptversammlung im SPD-Bürgerbüro Heidi Brunßen als Vorsitzende und Sabine Tymczuk als eine von zwei stellvertretenden Vorsitzenden.

Zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden wählten die Frauen Verena Sievers-Kania. Beisitzerin bleibt Bärbel Brunkhorst. Als Schriftführerin stellte sich Antje Göbel zur Verfügung. Marita Nemeyer wird die AsF Nordenham weiterhin bei Sitzungen des Unterbezirksvorstandes in Brake vertreten. Diethild Kritzler wird – wie schon seit vielen Jahren – Frauen im Nordenhamer Gefängnis besuchen.

Die neue SPD-Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag informierte über Ergebnisse des Bundesparteitages in Leipzig und die Koalitionsverhandlungen in Berlin.

Unterbezirksvorsitzende Karin Logemann gratulierte der Nordenhamerin Norma Müller zum Gewinn eine viertägigen Reise für zwei Personen zum Europaparlament in Straßburg. Diese Reise hat der Unterbezirk unter allen neuen Parteimitgliedern verlost, die der SPD in der Zeit vom 1. Januar bis 31. Oktober beigetreten sind und allen Parteimitgliedern, die in dieser Zeit erfolgreich für ein neues Parteimitglied geworben hatten.

Der SPD-Unterbezirk Wesermarsch hat 847 Mitglieder. 50 sind vom 1. Januar bei 31. Oktober eingetreten.

Die AsF ist die Frauenorganisation der SPD. Sie hat die Gleichstellung von Frauen und Männern in Partei und Gesellschaft zum Ziel. Die Nordenhamer Gruppe trifft sich jeden Mittwoch ab 9 Uhr zum gemeinsamen Frühstück. Vorsitzende Heidi Brunßen wies während der Jahreshauptversammlung auf zahlreiche weitere Aktivitäten der Gruppe hin.

Die AsF ist eine von neun Arbeitsgemeinschaften in der SPD. Interessierte Frauen sind jederzeit willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.