NORDENHAM Der Schachverein Butjadingen mit Sitz in Nordenham hat in seiner Jahreshauptversammlung im ESV-Heim ein verdienstvolles Mitglied ausgezeichnet: Hartmut Müller. Der Rentner ist jetzt Ehrenmitglied des Vereins.

„Ohne Hartmut Müller kann ich mir den Schachverein überhaupt nicht vorstellen“, sagte der neue Vorsitzende Hans-Werner Pump im Gespräch mit der NWZ. Hartmut Müller habe im Verein nahezu jede Vorstandsposition vom Jugendwart über den Pressewart bis hinauf zum 2. Vorsitzenden wahrgenommen.

In der Versammlung wählten die Anwesenden den bisherigen 2. Vorsitzenden Hans-Werner Pump zum Chef. Er gehört dem Verein seit 33 Jahren an.

Der 54-jährige Stollhammer tritt die Nachfolge des im Frühjahr verstorbenen Carsten Struck an. Er übernimmt gleichzeitig das Amt des Jugendwarts.

Neuer 2. Vorsitzender ist Gerd Alich, Kassenwart und Schriftführer ist jetzt Helmut Mollenhauer. Um die Kasse hatte sich bisher Rainer Kuhlmann gekümmert, der aber weggezogen ist. Schriftführer war Carsten Struck gewesen.

Wichtigstes Ziel in nächster Zeit ist der Aufbau einer neuen Jugendmannschaft. Wer gerne im Verein Schach spielen möchte, kann sich unter 04735/81 01 34 an Hans-Werner Pump wenden. Der Verein spielt in der Kreisliga Oldenburg-Ostfriesland und hat dort in der vergangenen Saison den zweiten Platz belegt. Der Schachverein Butjadingen ist Anfang der 80er Jahre aus einer Fusion der Schachvereine Nordenham, Einswarden und Burhave hervorgegangen. Er zählt 13 Mitglieder.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.