Einswarden Im Alter von 20 Jahren ist Norbert Zuraws-ki der Freiwilligen Feuerwehr Einswarden beigetreten. Das war im Jahr 1959. Eine Zeit, in der das Feuerwehrauto in Einswarden noch nicht mit einem Martinshorn ausgestattet war. Eine Glocke des alten Magirus Deutz ist im Einswarder Feuerwehrhaus als Zeitzeugnis erhalten geblieben.

Norbert Zurawski kann sich noch gut daran erinnern, dass er bei Einsatzfahrten diese Warnglocke geläutet hat. Man kann sich vorstellen, was der Jubilar in den 60 Jahren seiner ehrenamtlichen Tätigkeit alles erlebt hat. Bis 2001 war Norbert Zurawski im aktiven Dienst, blieb den Kameraden aber in der Altersabteilung bis heute erhalten.

Die Dienste und Einsätze kann man nicht mehr zählen. Der spektakulärste Einsatz, der dem Feuerwehrmann in Erinnerung geblieben ist, war der Großbrand einer Fabrikhalle der Norddeutschen Seekabelwerke im Jahr 1968.

In seiner aktiven Zeit hat Norbert Zurawski 20 Jahre als Sicherheitsbeauftragter in Einswarden fungiert. Er hatte seine Aufgabe sehr ernst genommen, weiß der jetzige Ortsbrandmeister zu berichten. „Norbert hatte einen roten Helm in den wir für kleine Vergehen, wie zum Beispiel Fahrrad fahren oder Rauchen in der Feuerwehrhalle, 5 D-Mark werfen mussten. Ich habe viel Geld hier gelassen, aber es hat geholfen Einsicht zu bekommen“, sagte Andreas Peter.

Viele Ehrungen und Beförderungen bis zum Löschmeister hat Norbert Zurawski schon bekommen. Zum 60-jährigen Jubiläum bedankte sich Stadtbrandmeister Ralf Hoyer erneut. Grüße und die Ehrenurkunde der Stadt überbrachte der stellvertretende Bürgermeister Ulf Riegel.

Ebenfalls geehrt wurde Hauptfeuerwehrmann und Funkwart Denis Körnig, der 1992 in Blexen zur Feuerwehr ging und bereits 1997 in Einswarden zum Oberfeuerwehrmann ernannt wurde. Von 2005 bis 2012 zog Denis Körnig aus beruflichen Gründen nach Langwedel bei Verden. Die Unterbrechung seines ehrenamtlichen Dienstes in Nordenham führte dazu, dass er erst in diesem Jahr die Ehrenplakette in Silber für sein 25-jähriges Jubiläum bekam.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.