NORDENHAM Jasemin Dannheim ist „die wahre Göttin auf dem Abilymp“. Denn sie hat nicht nur mit 1,2 die beste Durchschnittsnote in diesem Jahr erreicht, sondern auch den Abischerz mitorganisiert, in den Gremien der Schule mitgearbeitet und sich im Schulsanitätsdienst und im Projekt „Schüler fördern Schüler“ eingesetzt.

„Nicht abheben“

Das sagte der Direktor des Gymnasiums, Klaus-Dieter Laske, am Freitagabend bei der Entlassungsfeier. Auf den nächsten Plätzen folgen Lasse Grimmelt (1,3), Jana-Lena Haase (1,4) und Mona vom Endt (1,5). Insgesamt war der Jahresdurchschnitt mit 2,61 leicht besser als der des vergangenen Jahres.

Dabei mussten die Schüler mehr bewältigen als frühere Jahrgänge und seien dabei nicht eingeknickt, würdigte Laske die Leistung der Abiturienten. Denn die Messlatte für das Bestehen der Abiturprüfungen sei in diesem Jahr noch höher gelegt worden.

Laske gratulierte allen 82 Abiturienten, darunter 5 Fachabiturienten, zu ihren Prüfungen. Er gab ihnen mit den auf den Weg, „nicht himmlisch abzuheben, sondern ab und zu wieder in das heimische Quartier an der Bahnhofstraße 52 zurückzukehren.“

Jasemin Dannheim und Lars-Erik Meyer überbrachten die Grüße der Schülervertretung und Daisy Hullmeine und Hans-Rasmus Steinke die der Jahrgangssprecher. Im Namen der Elternvertretung erheiterte Jürgen Zimmer die Zuhörer mit einigen Ratschlägen wie „Trinkt sehr viel Wasser und esst viel Gemüse.“

Wichtige Erfahrungen

Viel Beifall erhielt die stellvertretende Landrätin Uta Elb für ihre Ausführungen. „Alle bisherigen Erfahrungen drücken sich zwar nicht in Ihrer Abschlussnote aus, doch sind sie mindestens genau so wichtig für Ihr weiteres Fortkommen im Berufs-, aber auch im Privatleben.“ Anschließend übergab sie Bücher an die vier Jahrgangsbesten.

Bürgermeister Hans Francksen sprach den Wunsch aus, dass die Abiturienten, die Nordenham aus beruflichen Gründen verlassen, irgendwann zurückkehren – möglicherweise in die Chefetagen der Unternehmen. Musikalische Akzente setzte die Abiband.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.