BLEXEN Boßelsport pur konnte gab es an zwei Tagen in Blexen, am Ortsausgang nach Volkers auf der Deichstraße bewundern. Dort ermittelte der Friesische Klootschießerkreisverband Butjadingen unter der Federführung und Auswertung des Kreisvorsitzenden Siegfried Hodel die Einzelmeister mit der Holzkugel und der Gummikugel in 38 verschiedenen Klassen. Die schmale, kurvenreiche Strecke erwies sich als anspruchsvoll. Die vier Titelträger im Eisenkugelwerfen wurden an der Strecke zum Segelflugplatz ermittelt.

Der KV Blexen mit den Frauen und Männern um den Vorsitzenden Andreas Reimers sorgten vor Ort für eine gute Organisation und einen gemütlichen Aufenthalt. 334 Friesensportler, davon 197 männliche und 137 weibliche aus den 14 Vereinen im Kreisverband kämpften in den 42 verschiedenen Klassen um die Titelehren. Die Medaillengewinner, sowie bei der Jugend E und F die ersten sechs Wettkämpfer qualifizierten sich für die Landesmeisterschaften in Bredehorn.

Außerdem ging es auch noch um die Wertungspunkte in den Altersklassen, wobei von jedem Verein nur ein Werfer pro Klasse für die Wertung zählt. Hier siegte erneut Reitland (475 Punkte) allerdings nur hauchdünn vor Esenshamm (473) und vor Waddens (429). Gegenüber dem Vorjahr tauschten damit Esenshamm und Waddens die Plätze.

Im Medaillenspiegel löste allerdings Waddens den Vorjahresersten Reitland, der 2010 zehn erste Plätze belegt hatte, diesmal ab. Dank zweier mehr gewonnener Bronzemedaillen nahm Waddens Rang eins ein – Waddens (9 Gold, 7 Silber, 6 Bronze) und Reitland (9 Gold, 7 Silber 4 Bronze). Ein Sprung nach oben auf Rang drei gelang Schweewarden (8, 7, 2). Schweewarden verdoppelte dabei den „Goldanteil“ von vier auf nunmehr acht. Esenshamm, im letzten Jahr neun Mal ganz vorne, stand diesmal fünf Mal an vorderster Stelle.

Beim Eisenkugelwerfen überragten die Weiten von Sascha Freese (Schweewarden, 1590 Meter) und Thomas Höpken (Waddens, 1564 m) bei den Männern. Gegenüber dem Vorjahr tauschten bei den Frauen Anja Hadeler (Reitland, 1057) und Jutta Pargmann (Waddens, 1050) die Plätze. Auch über 1000 Meter – exakt 1056 Meter – warf der Jugendliche Pascal Reimers (Blexen). Wiebke Arens aus Reitland verteidigte ihren Titel erfolgreich.

Mit der Holzkugel und der Gummikugel überragten die Weiten von Christian Sandkuhl (Schweewarden, 1391, Männer I, Gummi) und des Titelverteidigers Holger Busch (Reitland, 1288, Männer II, Gummi). Titelverteidigungen gelangen auch Miguel Losssagk (Stollhamm, E-Jugend, Holz), Nane Stoffers (Waddens, C-Jugend, Gummi/Vorjahr Holz), Svenja Girmus (Esenshamm, B-Jugend, Holz), Anita Müller (Stollhamm, Frauen II, Gummi), Inge Höpken (Waddens, Frauen III, Holz), Gunde Timann (Esenshamm, Frauen IV, Holz) und Heinz Marschallek (Reitland, Männer II, Holz).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.