Abbehausen „Opa lett dat krachen“, lautet der Titel der Komödie, die das Theaterensemble Abbuser Spoaßmoaker einstudiert. Die Premiere wird am 28. Dezember im Dorfkrug Abbehausen stattfinden. Der Vorverkauf für die äußerst humorvolle Geschichte von Rüdiger Kramer, die von Heino Buerhoop ins Plattdeutsche übersetzt wurde, startet am 31.Oktober. Die Karten sind im Landhotel Butjadinger Tor erhältlich.

Weitere Vorführungen sind für den 29. Dezember sowie für den 2., 3., 9. und 10. Januar geplant.

Darüber hinaus wird es am 4. Januar einen Theaterkaffeenachmittag, am 5. Januar ein Theaterfrühstück und am 8. Januar einen Theaterabend mit Kohlessen geben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Worum geht es in der Komödie? Da ist der verwitwete und kranke Opa Dietrich, der ständig über alles meckert und sein Umfeld zu schikanieren weiß. Seine Söhne Peter und Paul versuchen daher, über das Internet an eine Pflegerin für ihren Vater zu kommen. Dummerweise kommt es bei der Pflegevermittlung zu einer Panne, weshalb sich nicht nur die ausgebildete Pflegerin Agathe, sondern auch die mehr als attraktive Elena über eine seidene Frauenvermittlung um den Job bewerben. Das Chaos ist bald perfekt.

„Unserer Meinung nach ist es ein sehr schönes Stück“, sagt Regisseur Reiner Gebauer, der die Abbuser Theatergruppe leitet. „Und es ist kein Bauernschwank.“

Die anderthalbstündige Komödie besteht aus drei Akten und ist für sieben Schauspieler – vier männliche und drei weibliche Rollen – konzipiert. Mitwirken werden in Abbehausen Ingeborg Laverenz, Claudia Böltes, Ute Bliefernich, Ralf Müller, Helmut von Nethen, Arne Pauls und Wilhelm Willms. Den Part der Souffleuse wird Karin Schindler übernehmen.

Die Proben laufen bereits seit Anfang September. Das Ensemble trifft sich zweimal in der Woche. Dabei wird jeder Akt mindestens viermal eingeübt.

Die Abbuser Spaaßmoaker suchen übrigens noch neue Mitstreiter. Die Theatergruppe, die bereits insgesamt elf Theaterstücke aufgeführt hat und seit dem Jahr 2008 besteht, hat derzeit 14 Mitglieder und würde sich vor allem über das Interesse jüngerer Laienschauspieler freuen. Kenntnisse der plattdeutschen Sprache sind nicht erforderlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.