ELLWüRDEN Einen Besucherrekord hat der Bürgerverein Ellwürden beim alljährlichen Spieleabend am Gründonnerstag verzeichnet. 30 Mitglieder meldeten sich fürs Skatturnier an und sogar 45 für „Mensch ärgere dich nicht“.

Es war der 30. Spieleabend des Bürgervereins. Beim „Mensch ärgere dich nicht“ siegte Elke Beerepoot mit 195 Punkten vor Tina Bühring und Silvia Naumann ( jeweils 189) sowie Helga Kruse (187). Beim Skat lag Knut Rohde mit 882 Punkten vorn vor Karl-Heinz Wedemeyer (854) und dem Ehrenmitglied Jürgen Naumann (842).

Jeder Besucher wurde im Hotel Butjadinger Tor mit einem Begrüßungsgetränk empfangen, jeder Teilnehmer gewann einen Preis, und für die Erstplatzierten gab es eine Flasche Likör. In den Spielpausen knobelten die Mitglieder um Mettwürste.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter (Norden) der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Organisatoren waren neben Karl-Heinz Strudthoff und Conny Köster auch Ute Neuhaus und Jan Rosenau.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.