Lütetsburg Große Suchaktion in Lütetsburg im Landkreis Aurich: Rund 50 Einsatzkräfte der DLRG, der Feuerwehren Lütetsburg und Hage sowie der Polizei suchen ein Gewässer an der Straße Mooriem ab. Hintergrund ist, dass in dem Bereich bereits zum zweiten Mal Kleidungsstücke gefunden wurden. Die Polizei hat sich vorsorglich zu der Suchaktion entschieden. Man gehe nicht davon aus, dass etwas gefunden werde, hieß es auf Anfrage unserer Redaktion. Vor Ort stellten die Beamten bei einer eigenen, provisorischen Suchaktion mit der Taschenlampe, weit vor Eintreffen der DLRG-Kräfte, weitere Kleidungsstücke sicher. Diese gehören augenscheinlich eher zu einer jugendlichen Person als zu einem Erwachsenen.

Einsatzstelle fordert den Kräften einiges ab

Die Einsatzstelle selbst forderte den Kräften derweil einiges ab. Das lag nicht nur daran, dass der Weg dorthin erst mit Kettensägen freigeschnitten werden musste, sondern auch an dem Gelände und der Lokalisation selbst. Denn die Funde wurden rund 200 bis 300 Meter im Dickicht, angrenzend an ein kleines Gewässer, gemacht. Um überhaupt vor Ort arbeiten zu können, mussten die Feuerwehrleute nicht nur den Weg freischneiden, sondern auch teils mehrere Dutzend Kilo schweres Gerät an die Einsatzstelle tragen. Aber auch die DLRG hatte mit Widrigkeiten zu kämpfen, denn die Freiwilligen versanken in ihren wasserdichten Anzügen teils bis Brusthöhe in dem Gewässer, das sie durchwateten und dabei mit einem Stock untersuchten.

Weitere Informationen folgen

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter (Norden) der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Aike Sebastian Ruhr Redakteur / Redaktion Norden
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.