Autos kollidieren – B211 in beide Richtungen gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Unfall In Der Nähe Von Loy
Autos kollidieren – B211 in beide Richtungen gesperrt

NWZonline.de

weißes-haus

News
WEISSES-HAUS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Washington

Us-Präsident
Trumps Verteidiger gehen zum Angriff über

Washington  - Im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump standen bislang die Vorwürfe der Demokraten im Mittelpunkt. ...

Amtsenthebungsverfahren
Trump-Anwälte greifen an: Anklagepunkte verfassungswidrig

Trump-Anwälte greifen an: Anklagepunkte verfassungswidrig

Bislang standen die Vorwürfe der Demokraten gegen US-Präsident Trump im Mittelpunkt. Jetzt geben seine Verteidiger einen Vorgeschmack auf ihre Strategie. Noch findet der Schlagabtausch schriftlich statt, doch die Bühne für das Amtsenthebungsverfahren ist bereitet.

Neues belastendes Material
Trump lässt sich von Clinton-Ermittler Starr verteidigen

Trump lässt sich von Clinton-Ermittler Starr verteidigen

Das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump hat begonnen. Nun verkündet das Weiße Haus, wer den US-Präsidenten verteidigen wird - ein Name ist noch aus dem letzten Impeachment bekannt. Die Demokraten heizen die Ukraine-Affäre indes mit neuen Materialien an.

Belastende Aussagen
Demokraten fordern neue Zeugen bei Trump-Impeachment

Demokraten fordern neue Zeugen bei Trump-Impeachment

Das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump im Senat hat begonnen, viele Details zum Ablauf sind aber noch offen. Vor allem ein Punkt birgt Konfliktpotenzial: Die Demokraten wollen unbedingt neue Zeugen hören - sie hoffen auf Aussagen, die Trump belasten.

Amtsenthebungsverfahren
Trump und der Impeachment-Makel

Trump und der Impeachment-Makel

Den US-Demokraten ist es gelungen, Trump ein Amtsenthebungsverfahren aufzuzwingen. Den Präsidenten ärgert das mächtig. Seine härteste Gegenspielerin streut noch Salz in die Wunde - und sie schickt jemanden ins Feld, den Trump gar nicht leiden kann.

Fragen und Antworten
Amtsenthebungsverfahren gegen Trump: Was jetzt passiert

Amtsenthebungsverfahren gegen Trump: Was jetzt passiert

Der Auftakt des historischen Amtsenthebungsverfahrens gegen Donald Trump steht unmittelbar bevor. Auch wenn der Ausgang absehbar scheint: In Washington dürfte sich in den kommenden Wochen praktisch alles um ein Thema drehen.

Präsident erwartet Freispruch
Weg für Amtsenthebungsverfahren gegen Trump endgültig frei

Weg für Amtsenthebungsverfahren gegen Trump endgültig frei

Dem Beginn des Amtsenthebungsverfahrens gegen US-Präsident Trump steht nichts mehr im Wege. Der Republikaner ist sich sicher, dass er dabei im Senat komplett entlastet wird.

Iran verkündet "vollständige Zerstörung" von Militärbasis im Irak

Teheran (dpa) - Der vom Iran mit Raketen angegriffene und vom US-Militär genutzte Luftwaffenstützpunkt Al Asad ...

Millionen trauern
Soleimanis Tod eint den Iran

Soleimanis Tod eint den Iran

Noch im November prügelten sich im Iran Anhänger und Gegner der Führung im Streit um Spritpreise. Nun stehen sie zusammen. Der Tod von General Soleimani hat den Iran nach den politischen Querelen wieder geeint. Überschattet wird die Trauer von einer Massenpanik.

Schwere Drohungen Richtung USA
Millionen bei Trauerfeiern für getöteten General in Teheran

Millionen bei Trauerfeiern für getöteten General in Teheran

Die Trauerzeremonie für General Soleimani in Teheran wird zu einer großen anti-amerikanischen Kundgebung. Nur nehmen diesmal nicht nur Anhänger des Regimes daran teil, sondern auch Iraner, die mit dem islamischen System eigentlich nichts am Hut haben.

Trump: Iran verantwortlich
Sturm auf US-Botschaft im Irak

Sturm auf US-Botschaft im Irak

An der US-Botschaft im Irak eskaliert an Silvester die Lage. Hunderte Demonstranten greifen den hochgesicherten Komplex an. Die Lage gleicht einem Pulverfass. Für Präsident Trump ist klar, wer die Schuld daran trägt.

Heidelberg

2019
Hier lagen die Wahrsager falsch

Hier lagen die Wahrsager falsch

Heidelberg  - Es gab reihenweise Pleiten von Hellsehern und Propheten. Ein Mathematiker nahm sich die Aussagen vor.

Impeachment
Trump will schnelles Amtsenthebungsverfahren im US-Senat

Trump will schnelles Amtsenthebungsverfahren im US-Senat

US-Präsident Trump will lieber heute als morgen das beschlossene Amtsenthebungsverfahren hinter sich bringen. Doch der Prozess scheint zum Stillstand gekommen zu sein. Die Demokraten blockieren. Ihre Präsidentschaftsbewerber greifen Trump an.

Amtsenthebungsverfahren
Trump reagiert im "Impeachment-Krieg" mit Gegenangriff

Trump reagiert im "Impeachment-Krieg" mit Gegenangriff

Donald Trump geht in die Geschichte ein: als dritter US-Präsident, gegen den ein Amtsenthebungsverfahren eröffnet wird. Der Republikaner gibt sich kämpferisch. Er will das Impeachment zur Mobilisierung der Parteibasis nutzen - und seine Macht im kommenden Jahr noch ausbauen.

Wegen Machtmissbrauchs
US-Präsident Trump muss sich Amtsenthebungsverfahren stellen

US-Präsident Trump muss sich Amtsenthebungsverfahren stellen

Die Demokraten im US-Repräsentantenhaus haben die Eröffnung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen Präsident Trump beschlossen, nun ist der Senat an der Reihe. Für Trump ist das Impeachment schon jetzt ein Makel - auch wenn es ihn wohl nicht die Präsidentschaft kosten wird.

Analyse Des Impeachment-Verfahrens
Warum Trump sogar profitieren könnte

Warum Trump sogar  profitieren könnte

Das letzte „Impeachment“ (Absetzungsverfahren) eines Präsidenten liegt in den USA 20 Jahre zurück. Damals war es ...

Vorwurf des Machtmissbrauchs
Ausschuss empfiehlt Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

Ausschuss empfiehlt Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

Der nächste Schritt auf dem Weg zu einem Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump ist gemacht: Schon nächste Woche kommt es zu einem offiziellen Votum im Repräsentantenhaus - und sehr wahrscheinlich zu einem aufsehenerregenden Verfahren im Senat.

Berlin/Moskau/Washington

Energie
Sanktionen gegen Schiffsbetreiber

Sanktionen gegen Schiffsbetreiber

Berlin/Moskau/Washington  - Verhindern können die US-Sanktionen das Projekt wohl nicht mehr. Die Konsequenzen für die deutsch-amerikanischen Beziehungen wären aber gravierend.

Fragen und Antworten
Was die Sanktionen gegen Nord Stream 2 bedeuten

Was die Sanktionen gegen Nord Stream 2 bedeuten

Das gab es zuletzt im Kalten Krieg: Die USA wollen eine Pipeline zwischen Russland und Deutschland mit Sanktionen angreifen. Verhindern können sie das Projekt wohl nicht mehr. Die Konsequenzen für die deutsch-amerikanischen Beziehungen wären aber gravierend.