NWZonline.de

verwaltung

News
VERWALTUNG

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Ganderkesee

Kommunalpolitik in Zeiten des Coronavirus
„Hybridmodell“ löst Präsenzsitzungen in Ganderkesee ab

„Hybridmodell“ löst    Präsenzsitzungen in Ganderkesee ab

Ganderkesee  - Corona macht’s möglich: Fachausschüsse in der Gemeinde Ganderkesee werden erstmals als Videoschalte anstelle reiner Präsenzsitzungen abgehalten. Ganz leer bleibt der Rathaussaal trotzdem nicht: Auch die Öffentlichkeit darf die Sitzungen verfolgen.

Hatten

NWZ-Serie in Hatten
Zwei Ratsherren und ein Ziel

Zwei Ratsherren und ein Ziel

Hatten  - Digitale Verwaltung und Stärkung des klassischen Dorfbilds: Das möchten die beiden jüngsten Ratsherren aus Hatten erreichen. Warum sie in die Kommunalpolitik gekommen sind, verraten sie im NWZ-Interview.

Hude

CDU will mehr Sicherheit
Videoüberwachung am Huder Bahnhof gefordert

Videoüberwachung  am Huder Bahnhof gefordert

Hude  - Ein erster Antrag von der Huder CDU-Fraktion wurde schon vor sieben Jahren gestellt. Jetzt gibt es einen neuen Antrag, um endlich mehr Sicherheit zu schaffen.

Harpstedt

Finanzen in Harpstedt
Haushalt 2021 schleppt sich durch Samtgemeinderat

Haushalt   2021 schleppt sich    durch Samtgemeinderat

Harpstedt  - Zwölf Ja-Stimmen, neun Gegenstimmen: Nur mit knapper Mehrheit ist im Harpstedter Samtgemeinderat dem Haushalt zugestimmt worden.

Apen

Betreuung in der Gemeinde Apen
Neuer Kindergarten in Hengstforde?

Neuer   Kindergarten in Hengstforde?

Apen  - Die Gemeinde Apen wächst. Die Verwaltung soll ein entsprechendes Grundstück für den Bau einer Kita suchen.

Wildeshausen/Landkreis

Kreisverwaltung zieht Bilanz
Auf Kfz-Zulassungsstelle hagelte es heftige Kritik

Auf Kfz-Zulassungsstelle hagelte es heftige  Kritik

Wildeshausen/Landkreis  - Die Terminlage für Online-Buchungen bei der Kreisverwaltung in Wildeshausen hat sich wieder entspannt. Es sei aber ein schwieriges Jahr 2020 gewesen, heißt es aus dem Kreishaus.

Apen

Corona
Impfwillige aus der Gemeinde unterstützen

Impfwillige aus der Gemeinde unterstützen

Apen  - Die Verwaltung sucht Paten. Benötigt werden z.B. Fahrdienste und die Begleitung zum Impftermin in Rostrup.

Emden

Kritik aus der Verwaltung
Emden landesweit Schlusslicht bei der Impfstoff-Lieferung

Emden landesweit Schlusslicht  bei der Impfstoff-Lieferung

Emden  - Wie wird der Impfstoff in Niedersachsen verteilt? Die Liste, die unserer Redaktion vorliegt, zeigt: sehr unterschiedlich. Schlusslicht ist die Stadt Emden – nur alle 35 Tage gibt es eine neue Lieferung. Woran das liegt, lesen Sie hier.

Wiefelstede

Freilauffläche für Hunde in Wiefelstede
Verwaltung sieht keinen Bedarf

Verwaltung sieht keinen Bedarf

Wiefelstede  - Einem Antrag auf Prüfung zur Einrichtung einer Freilauffläche hat die Verwaltung der Gemeinde Wiefelstede eine Absage erteilt. Nun bleibt noch eine Möglichkeit, um das Vorhaben zu realisieren.

Varel

Senioren in der Corona-Pandemie
Stadt Varel hilft über 80-Jährigen beim Impftermin und Fahrdienst

Stadt Varel hilft über 80-Jährigen beim  Impftermin und Fahrdienst

Varel  - Die Unsicherheit bei den über 80-Jährigen in Varel vor der Corona-Schutzimpfung ist groß. Die Verwaltung sagte ihnen nun Hilfe zu. Bürgermeister Gerd-Christian Wagner initiierte die Unterstützung nach zahlreichen Anrufen ratloser Senioren.

Rastede

Elektromobilität in Rastede
Bei Ladesäulen dringend nachbessern

Bei Ladesäulen dringend nachbessern

Rastede  - Ladesäulen im öffentlichen Raum sollten selbstverständlich sein – und zwar gemeindeweit. Jetzt soll die Verwaltung ein Konzept erarbeiten, fordert die Gruppe SPD/UWG.

Delmenhorst

Corona-Krise
1100 Delmenhorster sind bisher geimpft worden

1100 Delmenhorster sind bisher geimpft worden

Delmenhorst  - Den aktuellen Zwischenstand bei den Corona-Impfungen gab die Delmenhorster Stadtverwaltung nun bekannt. Demnach war der Impfstart erfolgreich, es wurden mehr Impfdosen verabreicht als vorerst geplant.

Gezieltere Vorbereitung
Beamtenbund fordert bessere Krisenbewältigung des Staats

Beamtenbund fordert bessere Krisenbewältigung des Staats

Behörden und Politik sind voll im Krisenmodus. Doch bekämpfen sie die Pandemie und ihre Folgen so gut wie möglich? Der Spitzenvertreter des öffentlichen Diensts in Deutschland hat Zweifel.

Oldenburg

Von Bürgerbüro bis Müllentsorgung
Wie die Oldenburger Verwaltung im Lockdown zu erreichen ist

Wie die Oldenburger Verwaltung im Lockdown zu erreichen ist

Oldenburg  - Der Lockdown geht weiter, dementsprechend eingeschränkt sind auch die Dienstleistungen der Stadt Oldenburg. Hier gibt es eine Übersicht, welche Angebote es noch gibt und was ganz wegfällt.

Norddeich

Ärger in Norddeich
Kampf um alten Hundestrand geht weiter

Kampf um alten Hundestrand geht weiter

Norddeich  - Wie geht es weiter mit dem Hundestrand in Norddeich? Eine Initiative setzt sich dafür ein, den alten zu erhalten. Die Pläne der Stadt Norden sehen anders aus. Eine Initiative hat mittlerweile 10.000 Unterschriften für den Erhalt gesammelt.

Edewecht

Kommunalpolitik
Bald Kleingärtnern im grünen Edewecht?

Bald Kleingärtnern im grünen Edewecht?

Edewecht  - Nicht jeder Edewechter hat einen eigenen Garten. Jetzt wird über die Idee für eine Kleingartenanlage oder Gemeinschaftsgärten diskutiert.

"Noch viel Arbeit"
Klicks statt Behördengang: Der Weg zum digitalen Staat

Weniger Papierkram, mehr Transparenz und weniger Aufwand für Bürger. Die Digitalisierung der deutschen Verwaltung soll vieles einfacher und effizienter machen. Das ist allerdings ein Mammutprojekt.

Digitalisierung
Klicks statt Behördengang: der Weg zum digitalen Staat

Klicks statt Behördengang: der Weg zum digitalen Staat

Weniger Papierkram, mehr Transparenz und weniger Aufwand für Bürger: Die Digitalisierung der deutschen Verwaltung soll vieles einfacher und effizienter machen. Das ist allerdings ein Mammutprojekt.

Norden

Ratsherr kritisiert Abstimmung
30.000 Euro gehen in Norden im Chaos unter

30.000 Euro gehen in Norden im Chaos unter

Norden  - Ein Antrag über 30.000 Euro Förderung für Musikschaffende wurde im Norder Stadtrat abgelehnt. Laut Ratsherr Rainer Feldmann war der Vorgang „sehr fragwürdig“. Die Verwaltung sieht keinen Fehler.