NWZonline.de

tierschutzbund

News
TIERSCHUTZBUND

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Berlin

Beschluss des Bundestags
Töten männlicher Küken ab 2022 verboten

Töten männlicher Küken ab 2022 verboten

Berlin  - Nach jahrelangen Diskussionen kommt das Aus für das umstrittene routinemäßige Töten von Küken in deutschen Brütereien - so hat es jetzt das Parlament beschlossen. Tierschützern reicht das nicht aus.

Tierschutz
Aus für millionenfaches Kükentöten ab 2022

Millionen Küken werden jedes Jahr getötet, weil sie männlich sind und sich nicht vermarkten lassen - so ist es Routine. Nach langem Ringen kommt jetzt ein Verbot, um mehr Tierschutz durchzusetzen.

Zoos
Berliner Tierpark: Schock über Inzucht bei Eisbären

Berliner Tierpark: Schock über Inzucht bei Eisbären

Junge Eisbären ziehen in Zoos oft viele Besucher an. In Berlin misslang in den vergangenen Jahren aber mehrmals die Aufzucht von Nachwuchs. Jetzt gibt es erneut einen herben Rückschlag.

Sedelsberg

Tierheim Sedelsberg
Nachfrage nach Haustieren während Lockdowns gestiegen

Nachfrage nach Haustieren während Lockdowns gestiegen

Sedelsberg  - Die Nachfrage nach Haustieren ist während der Corona-Pandemie gestiegen und auch im Tierheim in Sedelsberg weiter hoch. Das ist einerseits erfreulich, führt jedoch auch zu Missverständnissen.

Ostfriesland

Tiere als Gesellschaft
Das „Pandemie-Projekt“ Haustier

Das „Pandemie-Projekt“ Haustier

Ostfriesland  - Durch die Corona-Pandemie, Kurzarbeit und Homeoffice sind mehr Menschen länger daheim. Dadurch wächst bei vielen der Wunsch, eine Katze oder einen Hund als Gesellschaft zu sich zu holen.

Delmenhorst

Landessparkasse Oldenburg
61 Projekte in Delmenhorst mit 110 000 Euro gefördert

61 Projekte in Delmenhorst mit 110 000 Euro gefördert

Delmenhorst  - Die Landessparkasse Oldenburg hat im vergangenen Jahr 110 000 Euro für die Förderung von 61 Projekten in Delmenhorst ausgegeben. Das Geld ging an soziale, kulturelle, gesellschaftliche, wissenschaftliche und sportliche Projekte.

Kriminalität
101 geschmuggelte Hundewelpen "müssen zur Ruhe kommen"

101 geschmuggelte Hundewelpen "müssen zur Ruhe kommen"

In der Corona-Krise haben sich viele Menschen einen Hund angeschafft. Das hat Folgen: Der illegale Handel nimmt zu. Das Nürnberger Tierheim päppelt gerade 101 geschmuggelte Welpen auf.

50. Firmenjubiläum
Tönnies zur modernen Landwirtschaft: Romantik muss aufhören

Tönnies zur modernen Landwirtschaft: Romantik muss aufhören

Große Ställe, große Schlachtbetriebe - wie geht es weiter in der Branche? Clemens Tönnies unterstützt die Forderung, dass Landwirten für mehr Tierschutz finanziell unter die Arme gegriffen wird.

Polizei und Feuerwehr
Tierretter in Uniform: "Ein Tier gibt einem etwas zurück"

Tierretter in Uniform: "Ein Tier gibt einem etwas zurück"

Ein adipöser Igel im Abwasserrohr, eine Kuh auf einem Baugerüst, eine abgesperrte Autobahn für eine Entenfamilie - immer wieder rücken Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr für Tierrettungsaktionen an. Die Tierretter in Uniform freuen sich vor allem über eines.

Donnerschwee

Werbeagentur aus Oldenburg
Agentur Frese & Wolff stellt sich neu auf

Agentur Frese & Wolff stellt sich neu auf

Donnerschwee  - Neue Gesellschafterstruktur, neue Geschäftsführung, neuer Standort: Bei der renommierten Oldenburger Werbeagentur Frese & Wolff ist einiges in Bewegung. Mitgründer Hans E. Wolff ist überzeugt, dass sein Lebenswerk „in gute Hände“ kommt.

Umwelt
Merkel und die Bauern - Zeitdruck auf umkämpften Feldern

Merkel und die Bauern - Zeitdruck auf umkämpften Feldern

Unter den Bauern brodelt es wieder. Vor allem Gesetzespläne zum Insektenschutz bringen Landwirte auf die Palme. Die Kanzlerin sucht das Gespräch. Aber Konfliktstoff gibt es noch mehr.

Wildeshausen

Tierschutzgruppe Oldenburg Land
Hier soll die Stadt Wildeshausen investieren

Hier soll die Stadt Wildeshausen investieren

Wildeshausen  - Dieses Mal soll es endlich klappen: Die Tierschutzgruppe Oldenburg Land will ein eigenes Tierheim realisieren. Deren Vorsitzende legte die Zahlen offen.

Interview mit Hundetrainer aus dem Saterland
„Anschaffung sollte gut überlegt sein“

„Anschaffung sollte gut überlegt sein“

Im Lockdown scheinen sich immer mehr Menschen einen Hund zugelegt zu haben. Kritik daran kommt unter anderem vom Tierschutzbund. Ein Haustier sollte nicht nur für den Lockdown, sondern für das Leben gedacht sein. Daher sollte eine solche Entscheidung durchdacht sein. Das sieht auch Julian Burlager, Inhaber des Hundezentrum Burlager in Strücklingen so. Und er hat weitere Hinweise.

"Mehr Tierschutz"
Kükentöten soll 2022 enden

Kükentöten soll 2022 enden

Weil sie sich nicht vermarkten lassen, werden massenhaft Küken kurz nach dem Schlüpfen getötet. Tierschützer machen seit Jahren Front gegen diese Praxis. Ein Ausstieg kommt jetzt konkret auf den Weg.

Gegen den Lebendrupf
Daunen-Gütesiegel sollen Alptraum fürs Federvieh beenden

Daunen-Gütesiegel sollen Alptraum fürs Federvieh beenden

Für viele gehört zum Winter die Wärme flauschiger Daunenjacken und die kuschelige Gemütlichkeit unter Daunendecken. Aber was ist mit den Gänsen und Enten, die Daunen und Federn dafür lassen? Gütesiegel sollen den Tierschutz sichern, aber das klappt nicht lückenlos.

"Spitze des Eisbergs"
Illegaler Welpenhandel boomt in Corona-Krise

Illegaler Welpenhandel boomt in Corona-Krise

Wenn man ohnehin schon so viel in den eigenen vier Wänden sitzt, kann man sich zumindest den Wunsch nach einem Haustier erfüllen. Das haben sich in der Corona-Pandemie viele Menschen gedacht. Doch nicht nur der seriöse Handel boomt - mit schweren Folgen für Welpen und Katzen.

Gentechnik statt Kastration
Männliche Schweine mit weiblichen Geschlechtsorganen

Männliche Schweine mit weiblichen Geschlechtsorganen

Männliche Schweine werden meist kastriert, um das Fleisch besser auf den Markt bringen zu können. Nun stellt ein Bundesinstitut eine Alternative vor, die auf Gentechnik setzt. Aber auch daran gibt es Kritik.

Durch die Pandemie
Tierschutzbund: Tierheimen drohen mehr Finanzprobleme

Tierschutzbund: Tierheimen drohen mehr Finanzprobleme

Deutschlands Tierheimen ging es schon vor der Pandemie finanziell selten gut. Corona droht das noch zu verschärfen, so der Tierschutzbund.

Warnung von Tierschützern
Vorsicht beim Welpen-Kauf im Internet

Vorsicht beim Welpen-Kauf im Internet

Ein Hundebaby als Weihnachtsgeschenk? Gerade in Zeiten sozialer Distanz kann der Wunsch nach einem Haustier groß sein. Doch Experten warnen zur Vorsicht. Das Geschäft mit Hundewelpen hat Schattenseiten.