NWZonline.de

stiko

News
STIKO

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Neue Studienergebnisse
Corona-Impfungen: Wie lange hält der Schutz?

Corona-Impfungen: Wie lange hält der Schutz?

Impfungen schützen vor Covid-19. Wie lange der Effekt anhält, hängt von vielen Faktoren ab. Daten zeigen: Bei allen Impfstoffen bleibt der Schutz vor einem schweren Covid-Verlauf sehr lange sehr hoch.

Pandemie
Sind Corona-Genesene wirklich nur sechs Monate geschützt?

"2G" bedeutet, dass in Corona-Zeiten nur Geimpfte und Genesene ins Restaurant dürfen. Für Genesene endet diese Gleichstellung sechs Monate nach der nachgewiesenen Infektion. Ist das gerechtfertigt?

Corona-Pandemie
Corona-Impfungen: Wie lange hält der Schutz?

Corona-Impfungen: Wie lange hält der Schutz?

Impfungen schützen vor Covid-19. Wie lange der Effekt anhält, hängt von vielen Faktoren ab. Daten zeigen: Bei allen Impfstoffen bleibt der Schutz vor einem schweren Covid-Verlauf sehr lange sehr hoch.

Berlin

Erste Bundesländer passen Corona-Regeln an
Lehrerverband gegen Lockerungen bei Maskenpflicht in Schulen

Lehrerverband gegen Lockerungen bei Maskenpflicht in Schulen

Berlin  - In mehreren Bundesländern enden heute Corona-Beschränkungen, im Saarland auch die Maskenpflicht an Schulen. Der Lehrerverband warnt vor diesem Schritt. Das RKI rechnet mit einem Anstieg der Infektionszahlen.

Coronavirus
Impfung für jüngere Kinder? - Stiko-Chef warnt vor Impfdruck

Impfung für jüngere Kinder? - Stiko-Chef warnt vor Impfdruck

Die Impfkommission rät von zu viel politischem Druck bei der Corona-Impfung von Kindern unter 12 ab - vor allem, weil eine Risiko-Nutzenabwägung sehr schwierig sei. Viele Impfzentren schließen derweil.

Corona-Pandemie
Stiko-Chef Mertens: Druck wegen Kinderimpfung ist "absurd"

Stiko-Chef Mertens: Druck wegen Kinderimpfung ist "absurd"

Der Stiko-Vorsitzende Mertens erwartet erneut eine "Welle des politischen Drucks" mit Blick auf die Impfung jüngerer Kinder - und sieht das Problem eher bei Impfmüdigkeit der Älteren.

Zweiter Corona-Herbst
Stiko rät zu Corona- und Grippeimpfung

Corona- oder Grippeimpfung? Diese Frage stellt sich in den meisten Fällen nicht. Laut Stiko kann sie Immunisierung kann unter den richtigen Voraussetzungen auch parallel erfolgen.

Corona-Pandemie
Biden ruft Berechtigte zu Corona-Auffrischungsimpfungen auf

Biden ruft Berechtigte zu Corona-Auffrischungsimpfungen auf

Die Zulassungen und Empfehlungen sind da, jetzt kann es in den USA losgehen mit den Corona-Auffrischungsimpfungen. Präsident Biden rief alle Berechtigten auf, das Angebot zu nutzen.

Corona-Pandemie
Stiko: Keine generelle Booster-Empfehlung für Senioren

Stiko: Keine generelle Booster-Empfehlung für Senioren

Die Stiko spricht sich in der Corona-Pandemie für Auffrischungsimpfungen aus - vorerst aber nur bei bestimmten Menschen. Das Alter allein ist demnach noch kein Grund für einen Booster.

Corona-Pandemie
Stiko: Keine generelle Booster-Empfehlung für Senioren

Stiko: Keine generelle Booster-Empfehlung für Senioren

Die Stiko spricht sich in der Corona-Pandemie für Auffrischungsimpfungen aus - vorerst aber nur bei bestimmten Menschen. Das Alter allein ist demnach noch kein Grund für einen Booster.

Viren
Stiko empfiehlt parallele Corona-und Grippeimpfung

Stiko empfiehlt parallele Corona-und Grippeimpfung

Wer in diesem Herbst gegen Corona geimpft wird, der kann sich laut Empfehlung der Stiko direkt am gleichen Tag auch gegen Grippe impfen lassen - aus medizinischer Sicht sei das unbedenklich.

Corona-Pandemie
Stiko: Keine generelle Booster-Empfehlung für Senioren

Stiko: Keine generelle Booster-Empfehlung für Senioren

Die Stiko spricht sich in der Corona-Pandemie für Auffrischungsimpfungen aus - vorerst aber nur bei bestimmten Menschen. Das Alter allein ist demnach noch kein Grund für einen Booster.

Impfungen für alle möglich
Corona-Schnelltests ab 11. Oktober nicht mehr kostenlos

Corona-Schnelltests ab 11. Oktober nicht mehr kostenlos

Die Abschaffung kostenloser Corona-Schnelltests rückt näher. Nach einem entsprechenden Bund-Länder-Beschluss erschien die ab 11. Oktober geltende Verordnung nun im Bundesanzeiger. Übergangsregeln soll es für Kinder und Schwangere geben.

Corona-Pandemie
Quarantäne und Tests gehen für Ungeimpfte ins Geld

Quarantäne und Tests gehen für Ungeimpfte ins Geld

Für Menschen, die sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen wollen, wird der Alltag bald schwieriger. Das gilt auch finanziell - beim schnellen Testen und dazu nun noch bei möglichen Lohneinbußen.

Berlin

Ausnahme für Schwangere und Kinder
Corona-Schnelltests ab 11. Oktober nicht mehr kostenlos

Corona-Schnelltests ab 11. Oktober nicht mehr kostenlos

Berlin  - Ab dem 11. Oktober müssen Corona-Schnelltests selbst bezahlt werden. Das Bundesgesundheitsministerium hat eine entsprechende Verordnung erlassen. Ausnahmen gibt es nur noch für Schwangere und Kinder.

Corona-Pandemie
Biontech: Impfung wirksam und sicher bei jüngeren Kindern

Biontech: Impfung wirksam und sicher bei jüngeren Kindern

Bislang gibt es in Deutschland noch keinen Corona-Impfstoff, der für Kinder zwischen fünf und elf Jahren zugelassen ist. Biontech legt nun Studiendaten für die Immunisierung der Jüngsten vor.

Landkreis Aurich

Vorbereitungen abgeschlossen
Impfteams im Kreis Aurich stehen bereit

Impfteams im Kreis Aurich stehen bereit

Landkreis Aurich  - Ab Oktober sollen mobile Impfteams in Alten- und Pflegeheimen Drittimpfungen durchführen. Ob das auch im Landkreis Aurich der Fall sein wird ist aber noch nicht geklärt.

Berlin

Fragen und Antworten zur Grippeimpfung
Kleiner Piks, große Wirkung – Warum Grippeschutz jetzt wichtig ist

Kleiner Piks, große Wirkung – Warum Grippeschutz jetzt wichtig ist

Berlin  - Bei den Coronaimpfungen in Deutschland geht es nur noch langsam vorwärts. Doch schon steht die nächste Massenimpfung an. Was Sie jetzt über den Grippeschutz wissen müssen.

Virusinfektionen
Corona und Grippe: Hausärzte für zwei Impfungen am Termin

Corona und Grippe: Hausärzte für zwei Impfungen am Termin

Der Deutsche Hausärzteverband steht einer gleichzeitigen Impfung gegen Corona und Grippe an einem Termin offen gegenüber. Patienten wollten eher nicht zu mehreren Impfterminen nacheinander erscheinen.