NWZonline.de

stasi

News
STASI

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Interview
Die Aufarbeitung geht weiter

Bundestagsbeschluss
Stasi-Akten gehen ans Bundesarchiv

Stasi-Akten gehen ans Bundesarchiv

Mehr als 111 Kilometer an Stasi-Akten stehen beim Bundesbeauftragten für Stasiunterlagen. Mehr als 3,3 Millionen Bürger stellten Anträge auf Akteneinsicht. "Wir wollten ja wissen, wer uns bespitzelt hatte", erinnert sich eine SPD-Abgeordnete. Das soll auch möglich bleiben.

Aurich

Querdenker-Protest in Aurich
Demos zeigen Gräben in Corona-Politik

Demos zeigen Gräben in Corona-Politik

Aurich  - Am Samstag fanden in der Stadt Aurich gleich zwei Demos statt. Einmal die Querdenker, die die Corona-Auflagen kritisieren und dann der Verein „Aurich zeigt Gesicht“. Wofür oder wogegen sie protestierten, lesen Sie hier.

Ostfriesland

Vorschlag von Ministerpräsident
Corona-Verstöße melden – Mehrheit der Leser dagegen

Corona-Verstöße melden – Mehrheit der Leser dagegen

Ostfriesland  - Den Nachbarn melden, wenn er gegen die Corona-Maßnahmen verstößt: Diesen Vorschlag vom Ministerpräsidenten lehnt die Mehrheit unserer Leser ab. Was dieses „Verpetzen“ für Folgen haben kann, weiß Psychologin Gabriele Wingerter-Wolters aus Leer.

Dissidentin
Ines Geipel mit Lessing-Preis geehrt

Ines Geipel mit Lessing-Preis geehrt

Die Schriftstellerin und Publizistin wurde für ihr literarisches Schaffen ausgezeichnet, das auf ihren persönlichen Erfahrungen in der DDR fußt.

Mit 93 Jahren
Schriftsteller Günter de Bruyn gestorben

Schriftsteller Günter de Bruyn gestorben

Kann es doch ein richtiges Leben im falschen geben? Günter de Bruyn hat sich zeitlebens darum bemüht. Ein Nachruf.

Potsdam

30 Jahre deutsche Einheit
„Beseitigen wir die Missstände, wo sie noch bestehen“

„Beseitigen wir die Missstände, wo sie noch bestehen“

Potsdam  - „Ja, wir leben heute in dem besten Deutschland, das es je gab“, sagte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zum 30. Jahrestag der deutschen Einheit. Doch beim Festakt wurde auch über Missstände gesprochen.

Vor 30 Jahren
"Verkalkuliert": Vereinigung mit dem Sport-"Wunderland DDR"

"Verkalkuliert": Vereinigung mit dem Sport-"Wunderland DDR"

Die Vereinigung des Sports vor 30 Jahren weckte hohe Erwartungen. Doch dass aus einer erfolgreichen und einer sehr erfolgreichen Nation die Nummer eins in der Sport-Welt werden würde, erfüllte sich nicht. DOSB-Präsident Hörmann hielt es für eine "Milchmädchenrechnung."

Emden

30 Jahre Deutsche Einheit
Zwei Emder, die nach Osten gingen

Zwei Emder, die nach Osten gingen

Emden  - Klaus Peter Meyer und Gerd Krauledat waren nach der deutschen Einheit mehrere Jahre in den neuen Bundesländern tätig – als Architekt und als Gewerkschafter. Beide berichten von ihren Erfahrungen.

Berlin

Krimi-Reihe
Familiengeheimnis findet tödliches Ende

Familiengeheimnis findet tödliches Ende

Berlin  - Der eine ist „Keller-West“, der andere „Keller-Ost“. Der eine ist Wendegewinner, der andere Wendeverlierer. Im ...

Ganderkesee

Silvio Voigt floh aus der DDR
Ossi? – Wessi? – „Ich bin Ganderkeseer!“

Ossi? –  Wessi? – „Ich bin Ganderkeseer!“

Ganderkesee  - Auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung gibt es noch viele interessante Ost-West-Geschichten. Eine besondere hat Silvio Voigt aus Ganderkesee erlebt. Uns hat er sie erzählt.

Wildeshausen

30 Jahre Wiedervereinigung
Wildeshauser Lehrer erzählen aus Leben in DDR

Wildeshauser Lehrer erzählen aus Leben in DDR

Wildeshausen  - Im Wildeshauser Gymnasium hat anlässlich des Jubiläums 30 Jahre Wiedervereinigung eine Gedenkveranstaltung stattgefunden. Zeitzeugen berichteten über ihre Erfahrungen mit und in der DDR.

Apen

Apenerin Und Brandenburgerin über 30 Jahre Deutsche Einheit
Mauer im Kopf gemeinsam überwinden

Mauer im Kopf gemeinsam überwinden

Apen  - Inge Fuhrmann aus Apen und Monika Bernhardt aus Brandenburg sprechen über Deutschland 1989 und 2020.

Oldenburg

Queer Film Festival Oldenburg
Kurzfilm „Revolvo“ gewinnt Publikumspreis

Kurzfilm „Revolvo“ gewinnt Publikumspreis

Oldenburg  - Die Zuschauer haben entschieden: Der Publikumspreis für den besten Kurzfilm beim 11. Queer Film Festival Oldenburg geht an „Revolvo“.

Filmregisseur
Andreas Dresen mit Theodor-Heuss-Preis geehrt

Andreas Dresen mit Theodor-Heuss-Preis geehrt

Mit dem Film "Gundermann" feierte Regisseur Andreas Dresen einen großen Erfolg. Das Biopic war jedochn nicht seine erste Geschichte aus Ostdeutschland. Für sein Werk gibt es nun den Theodor-Heuss-Preis.

Oldenburg

Queer Film Festival Oldenburg Läuft
Vom Coming-out in einer Kleinstadt

Vom Coming-out in einer Kleinstadt

Oldenburg  - Um unkonventionelle Lebensentwürfe und lesbisches Leben in der DDR ging es im Eröffnungsfilm des Queer Film Festivals Oldenburg. Weitere Filme stehen auf dem Programm.

Straßburg

TV-Drama über Deals mit Pillen

Straßburg  - „Hier im Osten gibt’s alles auf dem Präsentierteller: Full service“, schwärmt der westdeutsche Vertreter Diller, ...

Bösel/Dippoldiswalde

Städtepartnerschaft Bösel-Dippoldiswalde
In unruhiger Zeit Verbindung geknüpft

In unruhiger Zeit Verbindung geknüpft

Bösel/Dippoldiswalde  - Vor 30 Jahren feierten die Gemeinde Bösel und Dippoldiswalde in Sachsen ihre neue Partnerschaft. Bis heute sind die Kommunen durch enge Bande verknüpft.

Campen/Krummhörn

Shitstorm für Betreiber von Campingplatz

Campen/Krummhörn  - Nazi, Stasi-Spitzel, Holocaust-Verleugner oder Diktator: Seit Wochenbeginn werden dem Campingplatzbetreiber Enno ...