NWZonline.de

sicherheitsrat-der-vereinten-nationen

News
SICHERHEITSRAT-DER-VEREINTEN-NATIONEN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Südostasien
Forderung nach UN-Waffenembargo gegen Myanmar

Forderung nach UN-Waffenembargo gegen Myanmar

Menschenrechtsorganisationen sind in großer Sorge wegen der exzessiven und tödlichen Gewalt von Sicherheitskräften gegen Demonstranten in Myanmar.

Atomkonflikt
Atomabkommen mit Iran: USA-Angebot weckt Hoffnung

Atomabkommen mit Iran: USA-Angebot weckt Hoffnung

Kann das Aus für das Atomabkommen mit dem Iran doch noch abgewendet werden? Nach Ankündigungen der neuen US-Regierung keimt Hoffnung. Der Iran stellt allerdings Bedingungen.

Corona
Vor G7-Treffen: Mehr Impfstoff für arme Länder gefordert

Vor G7-Treffen: Mehr Impfstoff für arme Länder gefordert

Erstmals nimmt der neue US-Präsident Biden an Beratungen der sieben großen Wirtschaftsnationen teil. Es geht um einen Neuanfang im Kampf gegen Corona. Wird Entwicklungsländern besser geholfen werden?

Eskalation statt Abzug?
Nato verschiebt Afghanistan-Entscheidung

Nato verschiebt Afghanistan-Entscheidung

Der Einsatz in Afghanistan ist der blutigste in der Geschichte der Bundeswehr. Zuletzt sah es so aus, als könne er in diesem Frühjahr endlich enden. Doch nun kommt es vermutlich ganz anders.

Corona-Pandemie
Guterres ruft zu globalem Corona-Impfplan auf

Guterres ruft zu globalem Corona-Impfplan auf

Zehn Länder haben 75 Prozent aller Covid-Impfungen gemacht - aber 130 Länder noch nicht einmal eine einzige Dosis. UN-Generalsekretär Guterres ruft nun zum Handeln auf.

Nach Militärputsch
Verurteilung von Myanmar im UN-Menschenrechtsrat

Verurteilung von Myanmar im UN-Menschenrechtsrat

Neue Massenproteste gegen den Militärputsch in Myanmar, neue Verurteilungen der Gewalt im UN-Menschenrechtsrat. Die Junta verhaftet aber weiter und lässt Gefangene frei.

Mit Kerzen und Töpfen
Erste Proteste in Myanmar gegen Putsch

Erste Proteste in Myanmar gegen Putsch

In Myanmar organisiert sich der Widerstand gegen die Militärjunta. Wenige Tage nach dem Putsch gingen erstmals Demonstranten auf die Straßen. Sie fordern die Wiedereinsetzung der Regierung von Aung San Suu Kyi. Die Befürchtung einer brutalen Reaktion der Armee wächst.

G7-Außenminister besorgt
Myanmar: Aung San Suu Kyi soll angeklagt werden

Myanmar: Aung San Suu Kyi soll angeklagt werden

Die Lage in Myanmar spitzt sich zu: Aung San Suu Kyi soll offenbar vor Gericht gestellt werden. Die G7-Staaten äußern sich jetzt gemeinsam - und fordern die umgehende Freilassung der Festgenommen.

Blockade im UN-Sicherheitsrat
Myanmars Militär ernennt nach Putsch Kabinett

Myanmars Militär ernennt nach Putsch Kabinett

Nach dem Putsch in Myanmar steht Aung San Suu Kyi erneut unter Hausarrest. Rufe nach ihrer Freilassung und nach Sanktionen werden lauter. Aber die Frage bleibt: Warum hat das Militär geputscht?

BGH-Urteil
Ermittler dürfen weiter ausländische Kriegsverbrecher jagen

Ermittler dürfen weiter ausländische Kriegsverbrecher jagen

Der Koblenzer Strafprozess zu syrischen Foltergefängnissen gilt international als beispielhaft. Aber dürfen Funktionsträger fremder Staaten hier überhaupt vor Gericht gestellt werden? Jetzt sorgt der Bundesgerichtshof für Klarheit.

Gefahr für die Golfregion?
Iran testet Mittelstreckenraketen

Iran testet Mittelstreckenraketen

Die Raketen reichen bis nach Israel, nun hat sie Iran am Persischen Golf vorgeführt. Berlin, Paris und London zeigen sich außerdem besorgt - Iran will Uranmetall herstellen.

Bremen

Buch „Science Fiction Pop Art“
Bremer Comics-Sammler entführt auf Reise ins Universum

Bremer Comics-Sammler entführt auf Reise  ins Universum

Bremen  - Der Science-Fiction-Comic „Nick, der Weltraumfahrer“ erlebt durch den Bremer Autor Kai Stellmann eine Renaissance. Ein Blick zurück auf den Urknall des Comics-Zeitalters.

Weg aus dem Chaos?
UN wollen gemeinsame Beobachtermission in Libyen

UN wollen gemeinsame Beobachtermission in Libyen

Erstmals soll eine von den libyschen Konfliktparteien gemeinsam geführte Mission eine Waffenruhe in dem Land überwachen. Es wäre ein starkes Zeichen auf dem Weg zum Frieden - doch ein wichtiges Gremium hat das letzte Wort.

Deutsche Ratspräsidentschaft
Maas: Migration bleibt "Spaltpilz" in der EU

Maas: Migration bleibt "Spaltpilz" in der EU

Das bevölkerungsreichste und wirtschaftsstärkste Land an der Spitze der EU: Die Erwartungen an die deutsche Ratspräsidentschaft waren groß. Die Bilanz von Außenminister Maas fällt nach einem halben Jahr positiv aus. Er ist aber nicht mit allem zufrieden.

Wettrüsten am Golf?
Saudi-Arabien und Iran bleiben unversöhnlich

Saudi-Arabien und Iran bleiben unversöhnlich

Saudi-Arabien und der Iran sind seit langem tief verfeindet. Unter einem US-Präsidenten Joe Biden dürfte der Konflikt eine neue Dynamik bekommen. Die Regierung in Riad denkt sogar laut über eine Atombombe nach.

Zum Ende der Mitgliedschaft
Deutscher UN-Botschafter kritisiert China und Russland

Deutscher UN-Botschafter kritisiert China und Russland

Schon wieder ist Deutschland im UN-Sicherheitsrat mit China und Russland aneinander geraten. Zum Ende der zweijährigen deutschen Mitgliedschaft wurden die Beleidigungen gegen Botschafter Christoph Heusgen persönlich.

Krise in Tigray
Druck auf Äthiopien steigt - UN ruft zur Deeskalation auf

Druck auf Äthiopien steigt - UN ruft zur Deeskalation auf

Äthiopische Truppen marschieren auf die Hauptstadt der Region Tigray zu. Internationale Akteure befürchten dort ein Blutbad - und rufen die Konfliktparteien erneut auf, die Waffen niederzulegen. Auch der UN-Sicherheitsrat schaltet sich ein.

Domino-Effekt droht
Saudi-Arabien schließt atomare Bewaffnung nicht aus

Saudi-Arabien schließt atomare Bewaffnung nicht aus

Das Abkommen zur Verhinderung einer iranischen Atombombe steht seit dem Ausstieg der USA auf der Kippe. Was daraus nach dem Machtwechsel in Washington wird, ist unklar. Ziemlich klar ist dagegen, dass ein Domino-Effekt droht, wenn Iran die Atomkraft militärisch nutzt.

Militärische Unabhängigkeit
Macron greift Kramp-Karrenbauer wegen Sicherheitspolitik an

Macron greift Kramp-Karrenbauer wegen Sicherheitspolitik an

Zwischen Berlin und Paris lief es zuletzt weitgehend harmonisch: Staatschef Macron und Kanzlerin Merkel zogen in der EU an einem Strang. Nun schlägt der mächtigste Franzose härtere Töne an - gegen die deutsche Verteidigungsministerin.