News
SED

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Berlin

Der Konkursverwalter der DDR  wird 80 Jahre alt

Der Konkursverwalter der DDR  wird 80 Jahre alt

Berlin  - Lothar de Maizière kann nicht aufhören. Der erste frei gewählte und zugleich letzte DDR-Ministerpräsident arbeitet ...

Der beste Weg wären Neuwahlen

Der beste Weg wären Neuwahlen

Rainer Cordes, Rainer Schütte, Dr. Sighart Nehring
Kopfschütteln über Wahl-Farce im Landtag

Betrifft: „Unwürdiges Spiel, eine Farce“, Kommentar von Thomas Haselier zur Ministerpräsidentenwahl in Thüringen, Meinung, 6. Februar; „Warum ich über Thüringen nicht schreibe“, Kolumne von Alexander Will, Meinung, 8. Februar, sowie weitere Berichte zum Thema. Zu der Wahl gab es von den Lesern viele Zuschriften. Aufgrund der Vielzahl veröffentlichen wir hier eine Auswahl.

Analyse
Der knallharte Knüppel des Sozialismus

Die Stasi-Zentrale in Berlin-Lichtenberg lässt manchem Besucher heute noch Schauer über den Rücken laufen. Zu DDR-Zeiten ...

Ganderkesee

Zeitgeschichte In Ganderkesee
Ausstellung zeigt Weg zur deutschen Einheit

Ausstellung zeigt  Weg zur deutschen Einheit

Ganderkesee  - 20 großformatige Tafeln informieren über die Ereignisse in Deutschland 1989/90. Auch Schulen können partizipieren.

Merkels Werk und Höckes Beitrag

Merkels Werk  und Höckes Beitrag

Das könnte der Anfang vom Ende der jahrzehntelangen CDU-Dominanz sein. Vielleicht auch das Ende der Partei selbst. ...

Oldenburg

Kommentar Zum Rückzug Von Annegret Kramp-Karrenbauer
Merkels Werk und Höckes Beitrag

Merkels Werk und Höckes Beitrag

Oldenburg  - Der angekündigte Rückzug der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer könnte der Beginn der Korrektur des Merkels-Kurses sein, sagt Alexander Will, Mitglied der Chefredaktion.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Rücktritt Kramp-Karrenbauers
Merkels Werk und Höckes Beitrag

Merkels Werk und Höckes Beitrag

Oldenburg  - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer wirft die Brocken hin. Der CDU droht ein Schicksal nach SPD-Manier, vielleicht sogar die Spaltung, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will. Das sei das Ergebnis der bleiernen Merkel-Zeit.

Erfurt

Kemmerich lehnt Gehalt ab

Erfurt  - Thomas Kemmerich (FDP) will auf das Geld aus seiner Amtszeit als Thüringer Ministerpräsident verzichten. Die Staatskanzlei ...

Hannover

Wahl-Eklat In Thüringen
FDP Niedersachsen verliert Mitglieder nach Debakel

FDP Niedersachsen verliert Mitglieder nach Debakel

Hannover  - Die Geschehnisse in Thüringen gehen auch an der niedersächsischen FDP nicht spurlos vorüber. Der niedersächsische FDP-Chef Stefan Birkner spricht von zahlreichen Austritten.

Erfurt/Berlin

Wahl-Eklat In Thüringen
CDU-Chefin will vorerst von Neuwahlen absehen

CDU-Chefin will vorerst von Neuwahlen absehen

Erfurt/Berlin  - FDP-Politiker Thomas Kemmerich ist als Ministerpräsident nicht zu halten und zum Rücktritt bereit. CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer möchte zunächst nicht auf Neuwahlen drängen. Unterdessen will FDP-Chef Christian Lindner für sich die Vertrauensfrage stellen.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Wahl-Eklat In Thüringen
Dieses unwürdige Spiel ist eine Farce

Dieses unwürdige Spiel ist eine Farce

Oldenburg  - Die FDP ist mit fünf Prozent so gerade in den Landtag gekommen, stellt aber nun den Ministerpräsidenten – mit Stimmen der AfD. Ein unwürdiges Spiel, das mit demokratischen Gepflogenheiten wenig zu tun hat, meint NWZ-Redakteur Thomas Haselier.

Interview Mit Roland Jahn
„Dem Treiben der Stasi wurde ein Ende gesetzt“

„Dem Treiben der Stasi wurde ein Ende gesetzt“

Vor 30 Jahren stürmten Tausende Bürger die Stasi-Zentrale in der Berliner Normannenstraße, um die dort gelagerten Akten zu bewahren. Roland Jahn, heute Bundesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes, war damals vor Ort. Für ihn ist das Ereignis ein Meilenstein, der bis heute nachwirkt.

101. Jahrestag der Ermordung
Linke gedenken Luxemburg und Liebknecht

Linke gedenken Luxemburg und Liebknecht

Berlin (dpa) - Zum 101. Jahrestag der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht hat die Linke in Berlin ...

Patrick Marquardt
„Die Linke“ ist nicht die KPD

Betrifft: „Pure Verzweiflung“, Kommentar von Alexander Will zum Fusionsgedanken von SPD-Fraktionschef Ralf Stegner mit den Linken, Nachrichten, 27. Dezember

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zu Spd Und Linkspartei
Brüder in eins nun die Hände?

Brüder in eins nun die Hände?

Oldenburg  - Der abgewählte SPD-Vize Ralf Stegner träumt von einer Fusion seiner Partei mit der Linken. NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will meint: Dieser Vorschlag illustriert drei aktuelle Merkmale der SPD – Verzweiflung, historischer Analphabetismus und Hang zur Selbstzerstörung.

Okkupationsmuseum in Riga
Lettland: Ausstellung zeigt Macht der Gefühle in Deutschland

Lettland: Ausstellung zeigt Macht der Gefühle in Deutschland

Was geschah in den letzen 100 Jahren in Deutschland? Dem will eine Ausstellung in Riga auf den Grund gehen. Hier geht es jedoch nicht nur um die Ereignisse, sondern vor allem um die Gefühle, die zu ihnen führten.

Berlin

Parteitag In Berlin
Esken und Walter-Borjans als SPD-Vorsitzende gewählt

Esken und Walter-Borjans als SPD-Vorsitzende gewählt

Berlin  - Hört die Signale“: Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sind das erste gemischte Doppel an der SPD-Spitze, dahinter agiert der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert als einer von fünf Vizevorsitzenden. Die große Koalition steht auf der Kippe.

Wie sehen Sie das, Haselier? – Anders, Will!

Wie sehen Sie das, Haselier? – Anders, Will!

Wieder einmal sind unsere Kollegen Dr. Alexander Will und Thomas Haselier im WhatsApp-Chatroom aneinander geraten. ...