NWZonline.de

scania-vabis

News
SCANIA-VABIS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Lichtblick China
VW-Konzernverkäufe brechen im April weg

VW-Konzernverkäufe brechen im April weg

Autohäuser in vielen Ländern waren im April wegen der Corona-Krise größtenteils geschlossen. Hohe Absatzeinbußen für den Branchenprimus bis hin zum "Totalausfall" überraschen daher wenig. Aber der größte Automarkt der Welt gibt inzwischen Grund zur Hoffnung.

Verkaufszahlen abgesackt
VW-Tochter Traton will Abwrackprämie für Lastwagen

VW-Tochter Traton will Abwrackprämie für Lastwagen

VW, Daimler und BMW rufen nach Kaufprämien für Autos - jetzt fordern auch die Lastwagenbauer Hilfe vom Staat. Denn ihre Kunden geben Lastwagen vorzeitig zurück, statt neue zu kaufen. Traton-Chef Renschler hat schon genaue Vorstellungen.

Beträchtliche Arbeitsausfälle
Kurzarbeit für rund 80.000 VW-Beschäftigte in Deutschland

Kurzarbeit für rund 80.000 VW-Beschäftigte in Deutschland

Dass es wegen der Werksschließungen so kommen würde, war absehbar. Jetzt ist bei der Volkswagen-Kernmarke Kurzarbeit für Zehntausende Mitarbeiter angezeigt. Bei den Töchtern gibt es ähnliche Schritte.

VW-Lastwagentochter
Traton nach gutem Vorjahr ohne Prognose für 2020

Traton nach gutem Vorjahr ohne Prognose für 2020

Die Corona-Krise lässt Geschäftsprognosen schon bei Veröffentlichung zur Makulatur werden. Dabei war schon vorher klar, dass auf den zur VW-Tochter Traton gehörenden Lkw-Bauer MAN harte Zeiten zukommen.

Mit dem Ende der Spätschicht
Werke des VW-Konzerns in Europa vorübergehend lahmgelegt

Werke des VW-Konzerns in Europa vorübergehend lahmgelegt

Markteinbruch, Lieferprobleme, Infektionsrisiken: Die Corona-Pandemie trifft die Autoindustrie hart, auch VW unterbricht die Produktion. In Deutschland und weiteren europäischen Ländern läuft ab jetzt erst einmal nichts mehr.

Zwangspause
Virus legt die Autoindustrie lahm

Virus legt die Autoindustrie lahm

Zwei Monate nach dem Einbruch von Autoproduktion und Nachfrage in China droht der Industrie jetzt in Europa und Nordamerika das gleiche Szenario. Wie bereits andere Konzerne müssen auch BMW, Porsche, General Motors, Ford und Tesla ihre Mitarbeiter nach Hause schicken.

Hoffnung auf mehr Marktanteile
MAN bringt neue Lkw-Generation

MAN bringt neue Lkw-Generation

Fahrermangel und knappe Gewinnmargen sind große Herausforderungen für Transportunternehmen. Der Münchner Lkw-Bauer verspricht ihnen, ihr Leben in beiden Punkten einfacher zu machen.

München

Justiz
Prozess um Lkw-Kartell geplatzt

München  - Lastwagenhersteller hatten Preise abgesprochen. Spediteure forderten deshalb 867 Millionen Euro.

Kläger gehen in Berufung
Größte Klage gegen das Lkw-Kartell abgewiesen

Größte Klage gegen das Lkw-Kartell abgewiesen

Mehr als zwei Milliarden Euro fordern Spediteure und Transportunternehmen von den europäischen Lkw-Herstellern, weil diese jahrelang Preise abgesprochen hatten. Die größte Klage wurde jetzt abgewiesen. Aber die Kläger geben die Hoffnung noch nicht auf.

Starke China-Zahlen
VW-Konzern legt 2019 bei Verkäufen doch noch einmal zu

VW-Konzern legt 2019 bei Verkäufen doch noch einmal zu

Aufholjagd zum Jahresende, im Branchenvergleich starke China-Zahlen: Die Verkaufsbilanz der Volkswagen-Gruppe landet 2019 knapp im Plus. In vielen Regionen dürfte das Autogeschäft aber schwierig bleiben.

Hintergrund
Internationaler Militär-Einsatz im Irak

Internationaler Militär-Einsatz im Irak

Bagdad (dpa) - Die aktuellen internationalen Militäreinsätze im Irak gehen auf das Jahr 2014 zurück. Damals überrannte ...

Neues Rekordjahr?
Gewinnmaschine bei VW läuft weiter

Gewinnmaschine bei VW läuft weiter

Wer viel verdient, kann viel investieren: Die deutlich höheren Erträge der vergangenen Monate kommen Volkswagen gerade recht. Während einige Konkurrenten Probleme haben, bahnt sich in Wolfsburg wieder ein Rekordjahr an. Wie lange spielt die Konjunktur mit?

Brake

Segelschiff „eldorado“ überwintert In Brake
Aus stürmischer Karibik an die Nordsee

Aus stürmischer Karibik an die Nordsee

Brake  - Nach dem Hurrikan „Irma“ in der Karibik entschloss sich Eigner Oliver Wipperfürth, das Schiff nach Deutschland zu holen. Jetzt überwintert es im Braker Binnenhafen und soll im Mai wieder auf Tour gehen.

Fotostrecke

Aus stürmischer Karibik an die Nordsee

Aus stürmischer Karibik an die Nordsee 11 Fotos

Fotostrecke  - 

Lkw-Tochter von VW
Traton besiegelt Einkaufsgemeinschaft mit Hino aus Japan

Traton besiegelt Einkaufsgemeinschaft mit Hino aus Japan

München/Tokio (dpa) - Volkswagens Lastwagentochter Traton und der japanische Anbieter Hino haben ihre geplante ...

München

Autoindustrie
Gericht nimmt Sammelklage ins Visier

Gericht nimmt Sammelklage ins Visier

München  - Zum Auftakt des größten Lkw-Prozesses am Donnerstag tobte der Streit nur darum, ob Inkassofirmen Ansprüche von Tausenden Käufern sammeln und geltend machen dürfen.

Schadenersatzprozess
Auftakt im größten Lkw-Kartellverfahren

Auftakt im größten Lkw-Kartellverfahren

Tausende Spediteure sehen sich von den europäischen Lkw-Herstellern über den Tisch gezogen, weil diese jahrelang Preise abgesprochen hatten. Jetzt fordern sie Schadenersatz in Milliardenhöhe. Der größte Prozess beginnt nun in München.

VW-Lastwagentochter Traton
MAN und Scania bringen 2020 Elektro-Stadtbusse

MAN und Scania bringen 2020 Elektro-Stadtbusse

Södertälje/München (dpa) - Die VW-Lastwagentochter Traton will nächstes Jahr die ersten elektrischen Serien-Stadtbusse ...

Preisabsprachen
Deutsche Bahn fordert 500 Millionen Euro von Lkw-Kartell

Deutsche Bahn fordert 500 Millionen Euro von Lkw-Kartell

Jahrelang gab es zwischen großen Lastwagenhersteller Preisabsprachen. Zu Ungusten der Deutschen Bahn. Diese fordert nun Schadenersatz.