NWZonline.de

rwth-aachen

News
RWTH-AACHEN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Beliebtes Wahrzeichen
Wuppertaler Schwebebahn wird 120 Jahre alt

Wuppertaler Schwebebahn wird 120 Jahre alt

Was haben Würfelzucker und Wuppertaler Schwebebahn außer dem ersten Buchstaben gemeinsam? Laut Unternehmerfamilie Langen den Erfinder. Zuckerfabrikant Eugen Langen entwickelte das System der Schwebebahn. Der Betriebsstart erfolgte vor 120 Jahren in Wuppertal und Dresden.

Mut zum Wankel
Kommt der Kreiskolbenmotor wieder?

Kommt der Kreiskolbenmotor wieder?

Das Konzept des Wankelmotors bietet einige Vorteile, konnte sich aber nie richtig durchsetzen. Wie funktioniert er eigentlich, folgt eine Wiedergeburt, und was muss man zu Oldies mit dem Motor wissen?

Blexen

Wirtschaft in der Wesermarsch
Neuer Chef bei Steelwind in Blexen

Neuer Chef  bei Steelwind in Blexen

Blexen  - Ralf Hubo tritt im Sommer nächsten Jahres den Ruhestand an. Sein Nachfolger als Geschäftsführer bei Steelwind steht bereits fest. Andreas Liessem übernimmt den Posten am 1. Juli.

Angetippt
Messdaten-App: Experimente mit den Smartphone-Sensoren

Messdaten-App: Experimente mit den Smartphone-Sensoren

Bewegungssensor, Lagesensor, Magnetkompass, Schrittzähler, Helligkeitssensor und noch mehr: Ein Smartphone ist vollgestopft mit Sensoren und Messtechnik. Eine App nutzt sie für Physik-Experimente.

Forschungsprojekt
Corona kann über das Abwasser überwacht werden

Corona kann über das Abwasser überwacht werden

Wie kann man feststellen, wo Corona-Hotspots sind? Forscher haben eine neue Methode entwickelt, bei der das Abwasser in Kläranlagen Klarheit über die "Virenfracht" bringt.

Auto-Entwicklung
Mit Fahrsimulatoren wird das Labor zur Straße

Mit Fahrsimulatoren wird das Labor zur Straße

Autohersteller setzen bei der Entwicklung immer mehr auf Fahrsimulation. Sie bringen so das Auto ins Labor. Ganz ungefährlich, sehr effizient und wichtig für autonom fahrende Autos von Morgen.

Per App in die Luft
Kölner Airport könnte Flugtaxi-Startplatz werden

Kölner Airport könnte Flugtaxi-Startplatz werden

Bei der Flugtaxi-Technologie treffen sich Science-Fiction, Visionen von Verkehrsplanern und knallharte Geschäftsinteressen. Dass es die kleinen, elektrischen Flugmaschinen für jedermann geben wird, ist aber kein verwegener Traum mehr.

Karriere im MINT-Bereich
Planungstool soll Absolventinnen helfen

Planungstool soll Absolventinnen helfen

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik. Frauen sind in diesem Bereich immer noch unterrepräsentiert. Ein Tool soll Absolventinnen bei den ersten Karriereschritten helfen.

Sanft und vibrationsarm
100 Jahre Boxermotor - Gegeneinander gut arbeiten

100 Jahre Boxermotor - Gegeneinander gut arbeiten

Seit 100 Jahren treiben Boxermotoren in der Großserie Fahrzeuge an. Das Prinzip bietet Vorteile, dennoch setzen heute nur ganz wenige Hersteller auf den Boxer. Warum nur?

5G-Campus
Größtes europäisches 5G-Forschungsnetz in Aachen gestartet

Größtes europäisches 5G-Forschungsnetz in Aachen gestartet

Aachen gehört zu den Modellregionen, in denen das das ultraschnelle Netz 5G gefördert wird. Nun geht es dort mit dem Live-Betrieb los.

Online-Studium
Hochschulen starten digital ins Sommersemester

Hochschulen starten digital ins Sommersemester

Überfüllte Hörsäle, Studenten dicht gedrängt im Labor: Diese üblichen Szenen wird es im anstehenden Semester an vielen Hochschulen wohl nicht geben. Stattdessen: Laptop raus, Videos ansehen, Seminare per Webcam. Wehe dem, dem es an Selbstdisziplin mangelt.

Eon-Studie
Studie: 5G braucht viel Strom - Abwärme zum Heizen nutzen

Studie: 5G braucht viel Strom - Abwärme zum Heizen nutzen

Der neue Mobilfunkstandard 5G soll autonomes Fahren, Hightech-Landwirtschaft und vernetzte Roboter möglich machen. Ohne Rechenzentren geht das nicht - und die brauchen immer mehr Strom. Die 5G-Funktechnik selbst ist dabei recht sparsam.

Grünes Licht für Anträge
5G-Netze für Firmen und Unis können in Deutschland starten

5G-Netze für Firmen und Unis können in Deutschland starten

Die Mobilfunkprovider mussten für die 5G-Funklizenzen Milliarden bezahlen. Unternehmen und Universitäten werden 5G-Frequenzen dagegen schon für einige tausend Euro in Eigenregie nutzen können. Ab Donnerstag können sie entsprechende Anträge stellen.

Aktuelle Studie
3D-Druck-Markt wächst um 25 Prozent jährlich

3D-Druck-Markt wächst um 25 Prozent jährlich

Flugzeuge werden leichter und sparen Kerosin, die Zahnkrone passt auf Anhieb, Transport- und Lagerkosten fallen weg - schon heute macht 3D-Druck das Leben einfacher. Experten erwarten in den nächsten Jahren noch viel mehr.

Kratzer im Boden
Was Wohnen mit Haustieren bedeutet

Ob Hund, Katze oder Meerschweinchen: In nahezu jedem zweiten Haushalt lebt ein Haustier. Das stellt besondere Ansprüche an die Einrichtung.

Forscher der RWTH Aachen
Neue Hinweise: Frauen sind keine besseren Multitasker

Neue Hinweise: Frauen sind keine besseren Multitasker

Mit dem linken Ohr das Telefongespräch verfolgen und an der rechten Hand das quengelnde Kind festhalten: Frauen wird oft nachgesagt, die besseren Multitaskerinnen zu sein. Stimmt das?

Bonn

Niedersachsen ohne „Exzellenzunis“

Bonn  - Elf deutsche Universitäten und Universitätsverbünde dürfen künftig den begehrten Titel „Exzellenzuniversität“ tragen, ...

Cloppenburg

Architektur
Ohne Klebeband geht’s hier nicht

Ohne Klebeband geht’s hier nicht

Cloppenburg  - Es kommt keine digitale Lasertechnik zum Einsatz. Stattdessen wird ein Schnurnetz um und im Gebäude genutzt, um dessen Unregelmäßigkeiten sichtbar zu machen.

Mobilfunk und die Gesundheit
Wie gefährlich ist das neue Supernetz 5G?

Wie gefährlich ist das neue Supernetz 5G?

Die Einführung von 5G steht kurz bevor. Doch unter die Euphorie mischt sich auch Zweifel. Kritiker warnen vor gesundheitlichen Risiken. Was kommt mit dem 5G-Ausbau auf uns zu? Wie gefährlich ist das Supernetz? Wie kann man sich vor zu viel Strahlung schützen?