NWZonline.de

rote-armee-fraktion

News
ROTE-ARMEE-FRAKTION

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Extremismus
Prozess gegen mutmaßliche Terrorzelle "Gruppe S." gestartet

Prozess gegen mutmaßliche Terrorzelle "Gruppe S." gestartet

Ein Dutzend Männer im Kampf gegen die Demokratie? Im Prozess gegen zwölf mutmaßliche Rechtsterroristen in Stuttgart tun sich Abgründe auf. Ein Ausflug in die rechte Unterwelt, der an den NSU erinnert.

Letztes RAF-Attentat
Rohwedder-Mord seit 30 Jahren ungeklärt

Rohwedder-Mord seit 30 Jahren ungeklärt

30 Jahre nach dem Mord an Treuhand-Chef Detlev Karsten Rohwedder ist das letzte RAF-Attentat weiter ungeklärt. Ein Haar deutet auf den RAF-Terroristen Wolfgang Grams. Doch wer war noch am Tatort?

Waldversteck bei Hamburg
Terror-Depot könnte von Revolutionären Zellen stammen

Terror-Depot könnte von Revolutionären Zellen stammen

Vor etwa 40 Jahren vergruben mutmaßliche linke Terroristen Dokumente im Wald südlich von Hamburg. Aber welche Gruppe war es genau? Nun verdichten sich die Hinweise in eine Richtung.

Entdeckung von Waldarbeitern
LKA: Mutmaßliches RAF-Erddepot stammt aus frühen 80ern

Erdbunker mit Chemikalien sowie Anleitungen zum Bombenbau: Das LKA schließt allgemein einen möglichen Bezug der Schriftstücke zur Rote Armee Fraktion nicht aus.

Seevetal

LKA Niedersachsen ermittelt
Offenbar RAF-Hinterlassenschaften in Seevetal entdeckt

Offenbar  RAF-Hinterlassenschaften in Seevetal entdeckt

Seevetal  - Ein wohl vor Jahrzehnten in einem Wald bei Seevetal vergrabenes und nun entdecktes Kunststoff-Fass könnte historisch bedeutsames Material enthalten. Ein Bezug zu einem untergetauchten Trio der RAF ist jedoch unwahrscheinlich.

Europaweite Fahndung
Viele Hinweise, aber keine heiße Spur zu RAF-Terroristen

Viele Hinweise, aber keine heiße Spur zu RAF-Terroristen

Anfang Mai hat das LKA Niedersachsen einen europaweiten Fahndungsaufruf nach früheren RAF-Terroristen gestartet, die wegen einer Überfallserie gesucht werden. Die Behörden vermuten dabei kein politisches Motiv mehr. Das Geld brauchen sie vermutlich, um zu überleben.

Berlin

Abtauchen in die Geschichte

Abtauchen in die Geschichte

Berlin  - So langsam wird es herbstlich – Zeit für ein paar Streaming-Tipps in der nächsten Zeit:  Ein politisches Verbrechen: ...

Oldenburg/Berlin

50 Jahre Raf
Wie gründet man eine Terrorgruppe?

Wie gründet man eine Terrorgruppe?

Oldenburg/Berlin  - Eine terroristische Gruppe „gründet“ sich nicht, sie tritt mit einer spektakulären Aktion an die Öffentlichkeit. ...

Karlsruhe/Stuttgart

Neues Buch Zum Buback-Attentat Erschienen
Als die Justiz einfach wegschaute

Als die Justiz einfach wegschaute

Karlsruhe/Stuttgart  - Das Attentat auf den Generalbundesanwalt Siegfried Buback bildete den Auftakt zu einer nie gekannten Serie von politischen Morden. Sie gipfelten im Herbst 1977. Jetzt hat Bubacks Sohn Prof. Dr. Michael Buback das Ergebnis seiner Recherchen zu dem Attentat in einem Buch veröffentlicht.

Oldenburg

Gesellschaft
Die vielen Facetten der Ulrike Meinhof

Oldenburg  - Der RAF-Terrorismus hat in den 1970er- bis 90er-Jahren zur schwersten Staatskrise der Nachkriegszeit geführt. Die ...

Hannover

50 neue Hinweise auf RAF-Terroristen

Hannover  - Nach einem neuen Fahndungsaufruf nach drei früheren Mitgliedern der Rote Armee Fraktion (RAF) sind bislang rund ...

Hannover

Raubüberfälle In Norddeutschland
50 neue Hinweise bei Suche nach Ex-RAF-Terroristen

50 neue Hinweise bei Suche nach Ex-RAF-Terroristen

Hannover  - Anfang Juni hat das LKA einen neuen Fahndungsaufruf nach dem Ex-RAF-Trio gestartet, das wegen einer Überfallserie gesucht wird. Die neu veröffentlichten Fotos sind allerdings 30 Jahre alt.

Hintergrund
Politisch motivierte Attentate in Deutschland

Politisch motivierte Attentate in Deutschland

Berlin (dpa) - Mutmaßlich politisch motivierte Anschläge gab es schon mehrere. Einige Beispiele:APRIL 1968: Der ...

Betroffene fordern mehr Hilfe
Neue Todesdrohungen gegen Politiker nach Lübcke-Mord

Bedroht, beschimpft, angegriffen: Nach dem Mord an Regierungspräsident Lübcke wächst bei Kommunalpolitikern die Angst vor Gewalt.

Tötung von Walter Lübcke
Seehofer: "Rechtsextremer Anschlag gegen uns alle"

Seehofer: "Rechtsextremer Anschlag gegen uns alle"

Ein Rechtsextremist soll den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke erschossen haben. Nicht nur der Bundesinnenminister sieht darin ein Alarmsignal. Doch warum hatten die Behörden den Tatverdächtigen nicht auf dem Radar? Und: Handelte er allein?

Horst Herold

Horst Herold

Er gilt als Erfinder der Rasterfahndung, mit der in den 70ern der linksterroristischen „Rote Armee Fraktion“ das ...

Gewaltforscher Andreas Zick In Oldenburg
„Teile der Mitte haben sich radikalisiert“

„Teile der Mitte haben sich radikalisiert“

Prof. Dr. Andreas Zick ist Leiter des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Universität Bielefeld. Im Rahmen des OLB-Forums referiert der 56-Jährige am Donnerstagabend in Oldenburg unter anderem über die Frage, wie weit rechtsextreme Orientierungen in die Mitte der Gesellschaft reichen.

Rockige Preisverleihung
Lenny Kravitz heizt Radiomachern ein

Lenny Kravitz heizt Radiomachern ein

Radio und Rock vom Feinsten: Zur Musik von Lenny Kravitz, Max Giesinger, Revolverheld und anderen wird in Hamburg der Deutsche Radiopreis verliehen. Glückliche Gewinner gibt es in elf Kategorien.

Analyse
„SPD und CDU: Lasst das Grundgesetz in Ruh“

„SPD und CDU: Lasst  das Grundgesetz in Ruh“

E s war das bis dahin wohl am heftigsten umstrittene Gesetzesvorhaben der Bundesrepublik: Vor 50 Jahren, am 30. ...