B 212 nach Unfall in eine Richtung gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Zwischen Rodenkirchen-Hiddingen Und Esenshamm
B 212 nach Unfall in eine Richtung gesperrt

NWZonline.de

präsidentschaftswahl

News
PRÄSIDENTSCHAFTSWAHL

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Stichhaltigkeit der Vorwürfe
Impeachment-Verfahren: Bühne gehört weiter den Anklägern

Impeachment-Verfahren: Bühne gehört weiter den Anklägern

Im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump gehört die Bühne im Senat den zweiten Tag in Folge den Anklagevertretern. Lassen sich die republikanischen Senatoren von den Argumenten beeindrucken?

Hintergrund
Amtsenthebungsverfahren gegen Trump: Die wichtigsten Akteure

Amtsenthebungsverfahren gegen Trump: Die wichtigsten Akteure

Im Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump sollen in den kommenden Tagen die Ankläger und die Verteidiger des US-Präsidenten zum Zug kommen. Darunter sind bekannte Namen - einer auch aus einem früheren Amtsenthebungsverfahren.

Digitalsteuer als Hebel
Felbermayr: Europa könnte im Handelskrieg USA hart treffen

Felbermayr: Europa könnte im Handelskrieg USA hart treffen

Europa könnte wirtschaftlichem Druck der USA Paroli bieten: Der Wirtschaftswissenschaftler Felbermayr verweist darauf, dass die USA - im Gegensatz zum Güterhandel - im digitalen Dienstleistungsbereich hohe Exportüberschüsse haben und dort verwundbar wären.

Prozess im US-Senat
Trump-Impeachment mit Plädoyers fortgesetzt

Trump-Impeachment mit Plädoyers fortgesetzt

In einer nächtlichen Sitzung hat der Senat über die Regeln im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump gestritten. Die Demokraten scheiterten mit all ihren Anträgen. Nun sind die Anklagevertreter am Zug, um die Vorwürfe gegen Trump zu präsentieren.

Washington

Us-Präsident
Verhärtete Fronten im Amtsenthebungsverfahren

Verhärtete Fronten im Amtsenthebungsverfahren

Washington  - Überschattet von Streit zwischen den politischen Lagern hat der inhaltliche Teil des Amtsenthebungsverfahrens gegen ...

Amtsenthebungsverfahren
Trump-Anwälte greifen an: Anklagepunkte verfassungswidrig

Trump-Anwälte greifen an: Anklagepunkte verfassungswidrig

Bislang standen die Vorwürfe der Demokraten gegen US-Präsident Trump im Mittelpunkt. Jetzt geben seine Verteidiger einen Vorgeschmack auf ihre Strategie. Noch findet der Schlagabtausch schriftlich statt, doch die Bühne für das Amtsenthebungsverfahren ist bereitet.

Neues belastendes Material
Trump lässt sich von Clinton-Ermittler Starr verteidigen

Trump lässt sich von Clinton-Ermittler Starr verteidigen

Das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump hat begonnen. Nun verkündet das Weiße Haus, wer den US-Präsidenten verteidigen wird - ein Name ist noch aus dem letzten Impeachment bekannt. Die Demokraten heizen die Ukraine-Affäre indes mit neuen Materialien an.

"Trump wusste, was vorging"
Ukraine-Affäre: US-Demokraten veröffentlichen neues Material

Ukraine-Affäre: US-Demokraten veröffentlichen neues Material

Der Geschäftsmann Lev Parnas scheint sich zu einer wichtigen Figur in der Ukraine-Affäre zu entwickeln, die Grundlage für das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump ist. Trump sagt, er kenne Parnas nicht. Aber stimmt das wirklich?

Belastende Aussagen
Demokraten fordern neue Zeugen bei Trump-Impeachment

Demokraten fordern neue Zeugen bei Trump-Impeachment

Das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump im Senat hat begonnen, viele Details zum Ablauf sind aber noch offen. Vor allem ein Punkt birgt Konfliktpotenzial: Die Demokraten wollen unbedingt neue Zeugen hören - sie hoffen auf Aussagen, die Trump belasten.

Amtsenthebungsverfahren
Trump und der Impeachment-Makel

Trump und der Impeachment-Makel

Den US-Demokraten ist es gelungen, Trump ein Amtsenthebungsverfahren aufzuzwingen. Den Präsidenten ärgert das mächtig. Seine härteste Gegenspielerin streut noch Salz in die Wunde - und sie schickt jemanden ins Feld, den Trump gar nicht leiden kann.

Anklagepunkte verlesen
Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump hat begonnen

Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump hat begonnen

Monatelang haben die Demokraten darauf hingearbeitet - nun nimmt das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump im Senat seinen Lauf. Der Auftakt ist kurz und formell. Kommende Woche geht es ans Eingemachte.

Fragen und Antworten
Amtsenthebungsverfahren gegen Trump: Was jetzt passiert

Amtsenthebungsverfahren gegen Trump: Was jetzt passiert

Der Auftakt des historischen Amtsenthebungsverfahrens gegen Donald Trump steht unmittelbar bevor. Auch wenn der Ausgang absehbar scheint: In Washington dürfte sich in den kommenden Wochen praktisch alles um ein Thema drehen.

Mögliche Trump-Herausforderer
TV-Debatte der US-Demokraten: Schwere Vorwürfe gegen Sanders

TV-Debatte der US-Demokraten: Schwere Vorwürfe gegen Sanders

Welcher Demokrat kann Donald Trump bei der Präsidentschaftswahl im November bezwingen? Bei einer Fernsehdebatte nehmen das sechs Anwärter auf die Kandidatur für sich in Anspruch. Der linke Senator Sanders muss sich dabei gegen schwere Vorwürfe wehren.

Präsident erwartet Freispruch
Weg für Amtsenthebungsverfahren gegen Trump endgültig frei

Weg für Amtsenthebungsverfahren gegen Trump endgültig frei

Dem Beginn des Amtsenthebungsverfahrens gegen US-Präsident Trump steht nichts mehr im Wege. Der Republikaner ist sich sicher, dass er dabei im Senat komplett entlastet wird.

Ukraine-Affäre
Pelosi will Weg für Impeachment-Verfahren frei machen

Pelosi will Weg für Impeachment-Verfahren frei machen

Bereits vor Weihnachten hat das US-Repräsentantenhaus die Eröffnung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen Donald Trump beschlossen. Doch der Start des eigentlichen Verfahrens im Senat lässt bislang auf sich warten - wegen politischen Streits. Nun soll es bald losgehen.

Hannover

2020 mehr Dynamik im Land

Hannover  - Nach dem insgesamt eher schwachen Wirtschaftsjahr 2019 erwartet die Norddeutsche Landesbank (NordLB/Hannover) 2020 ...

Ehemaliger Sicherheitsberater
Trump-Impeachment: Bolton zu Aussage bereit

Trump-Impeachment: Bolton zu Aussage bereit

John Bolton war nah dran am US-Präsidenten. Trumps früherer Nationaler Sicherheitsberater gilt als wichtiger möglicher Zeuge in der Ukraine-Affäre. Nun will er aussagen. Aber kommt es dazu wirklich?

Zoran Milanovic

Zoran Milanovic

Der neue kroatische Präsident Zoran Milanovic (53) ist nicht unbedingt ein Schönwetter-Politiker. Man sieht ihn ...

Frankfurt

Bilanz
Sehr gutes Jahr für Börsianer

Frankfurt  - Die Expertenmeinungen zu 2020 gehen auseinander. Es gibt diverse potenzielle Störfaktoren.