NWZonline.de

präsidentenwahl

News
PRÄSIDENTENWAHL

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Betrugsvorwürfe
Museveni gewinnt Präsidentenwahl in Uganda

Museveni gewinnt Präsidentenwahl in Uganda

Zum sechsten Mal darf der ugandische Präsident Museveni fünf Jahre lang regieren. Sein Wahlsieg ist umstritten, der Oppositionelle Bobi Wine spricht von Betrug.

Gefahr für die Golfregion?
Iran testet Mittelstreckenraketen

Iran testet Mittelstreckenraketen

Die Raketen reichen bis nach Israel, nun hat sie Iran am Persischen Golf vorgeführt. Berlin, Paris und London zeigen sich außerdem besorgt - Iran will Uranmetall herstellen.

Hoffnungsträger Wine
Wahl in Uganda: Popstar fordert Langzeit-Präsidenten heraus

Wahl in Uganda: Popstar fordert Langzeit-Präsidenten heraus

Eigentlich gilt Uganda als stabil und friedlich. Doch nun wird der seit Jahrzehnten fest im Sattel sitzende Präsident Museveni zum ersten Mal ernsthaft herausgefordert - und das ostafrikanische Land bebt. Die Angst vor weiterer Gewalt ist groß.

Stopp von Hilfen
US-Regierung setzt Kuba wieder auf die Terrorliste

US-Regierung setzt Kuba wieder auf die Terrorliste

Kurz vor Schluss rammt die Regierung des scheidenden US-Präsidenten Donald Trump außenpolitisch noch einige Pflöcke in den Boden. Das jüngste Ziel: Kuba. Die dortige Regierung reagiert empört.

Diplomaten sehen gute Chancen
Guterres will weitere fünf Jahre UN-Chef bleiben

Guterres will weitere fünf Jahre UN-Chef bleiben

Lange hielt sich der Generalsekretär der Vereinten Nationen zu seiner Zukunft bedeckt, nun wirft er seinen Hut für eine zweite Amtszeit in den Ring. Der Zeitpunkt der Ankündigung dürfte kein zufälliger sein.

Nach blutigen Protesten
Schaparow wird neuer Präsident von Kirgistan

Schaparow wird neuer Präsident von Kirgistan

Nach den Unruhen im Herbst hatte Sadyr Schaparow innerhalb von nur kurzer Zeit vorübergehend die Geschäfte des Präsidenten und des Regierungschefs übernommen. Nun wurde er offiziell in das höchste Amt gewählt.

Washington

Sprachrohr verstummt
Twitter sperrt Trump – Demokraten treiben Amtsenthebung voran

Twitter sperrt Trump – Demokraten treiben Amtsenthebung voran

Washington  - Nach der Wahl verliert der scheidende US-Präsident Trump auch noch seine wichtigste Kommunikationsplattform: Twitter sperrt sein Konto – dauerhaft. Währenddessen versuchen die Demokraten, ihn des Amtes zu entheben.

Nach Angriff auf das Kapitol
Twitter sperrt Trump - Demokraten streben Amtsenthebung an

Twitter sperrt Trump - Demokraten streben Amtsenthebung an

Nach der Wahl verliert der scheidende US-Präsident Trump auch noch seine wichtigste Kommunikationsplattform: Twitter sperrt sein Konto - dauerhaft. Während Trump auf Twitter verstummt, versuchen die Demokraten, ihn auf den letzten Metern noch des Amtes zu entheben.

Am 20. Januar
Trump will nicht an Bidens Amtseinführung teilnehmen

Trump will nicht an Bidens Amtseinführung teilnehmen

Donald Trump wird nicht an der feierlichen Amtseinführung seines Nachfolgers Joe Biden teilnehmen. Unterdessen werden nach dem Angriff von Trump-Anhängern auf den US-Kongress Rufe nach einer schnellen Absetzung des amtierenden Präsidenten immer lauter.

Nach dem Sturm aufs Kapitol
Pelosi: Trump muss sofort aus dem Amt entfernt werden

Pelosi: Trump muss sofort aus dem Amt entfernt werden

Mit den Krawallen von Trump-Anhängern im politischen Zentrum der USA sehen hochrangige Politiker eine Grenze überschritten. Sie fordern nun, den abgewählten Präsidenten umgehend aus dem Weißen Haus zu entfernen. Ist es realistisch, ihn kurz vor Schluss abzusetzen?

NBA-Stars & Co.
Nach Sturm auf Kapitol: Unglaube und Kritik vom US-Sport

Nach Sturm auf Kapitol: Unglaube und Kritik vom US-Sport

Kaum eine Liga im US-Sport hat sich seit dem Frühjahr so für einen Wandel in der Gesellschaft eingesetzt und Rassismus verurteilt wie die NBA. Vor allem die Basketballer reagierten nun geschockt auf den Sturm auf das Kapitol und waren besonders sauer über die Umstände.

Ausschreitungen in Washington
Steinmeier und Merkel: Trump Schuld an Ausschreitungen

Steinmeier und Merkel: Trump Schuld an Ausschreitungen

Der Sturm auf das Kapitol löst auch in Deutschland Erschütterung aus. In der Schuldfrage ist man ziemlich einig. Wohl noch nie haben Bundesregierung und Bundespräsident einen US-Präsidenten so scharf attackiert. Es gibt aber auch Hoffnung.

Washington

Kommentar zu Unruhen in Washington
Eine Blamage für die Weltmacht USA

Eine Blamage für die Weltmacht USA

Washington  - Szenen der Gewalt in Washington: Anhänger von Präsident Donald Trump haben den US-Kongress erstürmt. Die Ereignisse sind ein schwarzer Tag in der US-Geschichte, meint NWZ-Korrespondent Friedemann Diederichs.

Trump gibt Widerstand auf
Biden-Wahlsieg nach Chaos bestätigt

Biden-Wahlsieg nach Chaos bestätigt

Am US-Parlamentssitz spielen sich nie da gewesene Szenen ab. Anhänger des abgewählten Präsidenten Donald Trump stürmen das Kapitol. Erst nach Stunden voller Chaos bringt der Kongress zu Ende, wofür er zusammengekommen ist: Trumps Niederlage offiziell zu machen.

Nationalgarde mobilisiert
Chaos in Washington: Trump-Anhänger stürmen Kapitol

Chaos in Washington: Trump-Anhänger stürmen Kapitol

Am US-Parlamentssitz spielen sich nie da gewesene Szenen ab. Proteste von Anhängern des abgewählten Präsidenten Trump arten in Gewalt aus. Erst nach Stunden voller Chaos kommt der Kongress wieder zusammen. Es gab nach Polizeiangaben vier Tote im Zusammenhang mit den Ausschreitungen.

Stichwahlen in Georgia
Prognosen: Demokraten sichern sich Kontrolle im US-Senat

Es ist eine vernichtende Niederlage für die Republikaner des abgewählten US-Präsidenten Trump: Nach dem Weißen Haus verlieren sie nach Vorhersagen nun auch noch die Mehrheit im mächtigen US-Senat.

Washington

Liveblog zu Unruhen in Washington
Merkel gibt Trump Mitschuld an Sturm auf Kapitol

Merkel gibt Trump Mitschuld an Sturm auf Kapitol

Washington  - Dramatische Bilder im Kapitol in Washington: Anhänger des abgewählten Präsidenten Donald Trump liefern sich Kämpfe mit Sicherheitskräften. Wir halten Sie im Liveblog auf dem Laufenden.

Scharfe Kritik an Vorgehen
Iran: Können neun Kilo hochangereichertes Uran produzieren 

Iran: Können neun Kilo hochangereichertes Uran produzieren 

Der Schritt kommt wenig überraschend, aber zur Unzeit: Der Iran hat mit der höheren Anreicherung seines Urans begonnen. Scharfe Kritik kommt aus den USA.

Rechtsradikale Trump-Anhänger
Anführer der "Proud Boys" in Washington verhaftet

Anführer der "Proud Boys" in Washington verhaftet

Bei den jüngsten Pro-Trump-Demonstrationen in Washington sind die rechten "Proud Boys" stets mit dabei gewesen. Trump hatte der Gruppe im Wahlkampf zu Bekanntheit verholfen. Nun ist ihr Anführer in Washington festgenommen worden - vor einer weiteren Demonstration.