NWZonline.de

oldenburger-energie

News
OLDENBURGER-ENERGIE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oldenburg

Halbjahresbilanz des Oldenburger Konzerns
Kühle Witterung war gut fürs EWE-Geschäft

Kühle Witterung war gut  fürs  EWE-Geschäft

Oldenburg  - Umsatz und Betriebsgewinn konnte die EWE in den ersten sechs Monaten des Jahres leicht steigern. Auch zu möglichen Preiserhöhungen bei Strom und Gas äußerte sich das Unternehmen.

Oldenburg

Energiekonzern aus Oldenburg
Bei EWE wird Ökostrom zum Standard für Kunden

Bei EWE wird Ökostrom zum Standard für Kunden

Oldenburg  - Die EWE will Vorreiter in Sachen Energie- und Klimawende sein. Spätestens Mitte 2023 will der Energiekonzern das letzte eigene Kohlekraftwerk abschalten.

28 Stunden pro Woche
Teilzeit ist auch für Führungskräfte möglich

Teilzeit ist auch für Führungskräfte möglich

Viele Führungskräfte haben wenig Zeit für Familie, Freunde oder ein Hobby. Doch auch verantwortungsvolle Posten sind mit reduzierter Stundenzahl möglich. So schreibt ein Energiekonzern alle Führungspositionen teilzeitgeeignet aus.

Varel

Riesenbatterie speichert Windkraft-Energie
Energiebündel in Varel arbeitet rund um die Uhr

Energiebündel in Varel arbeitet rund um die Uhr

Varel  - Seit knapp einem Jahr ist der Hybridspeicher in Varel in Betrieb. Die Großbatterie könnte eine sechsstellige Anzahl von Einfamilienhäusern über eine Stunde mit Strom versorgen.

Oldenburg

Oldenburger Energiekonzern
EWE will bis 2035 klimaneutral sein

EWE will bis 2035 klimaneutral sein

Oldenburg  - Als ersten großen Schritt sieht der Oldenburger Energiekonzern den Ausstieg aus der Kohleverstromung an. Rund sieben Milliarden Euro will EWE in den kommenden Jahren unter anderem in erneuerbare Energien und Energienetze investieren.

Oldenburg

Neue Anleihe am Kapitalmarkt am Start
EWE beschafft sich 500-Millionen Euro

EWE beschafft sich  500-Millionen Euro

Oldenburg  - Die zwölf Jahre laufende Anleihe war bei der Ausgabe stark gefragt. Sie bringt Anlegern nur wenig Zinsen. Das hat aber für die EWE Vorteile. Welche?

Oldenburg

Studie zu Oldenburger Energiekonzern
Fast 17.400 Arbeitsplätze in Region hängen an EWE

Fast 17.400 Arbeitsplätze in Region hängen an EWE

Oldenburg  - Welche Bedeutung hat die EWE als Wirtschaftsfaktor für die Region? Das hat das Energie- und Telekommunikationsunternehmen aus Oldenburg jetzt untersuchen lassen.

Oldenburg

Oldenburger Energie-Genossenschaft
Diese Gründer treiben die Energiewende voran

Diese Gründer treiben die Energiewende voran

Oldenburg  - Anpacken, nicht abwarten: Die Oldenburger Energie-Genossenschaft Olegeno will nicht länger auf die Regierung warten, um die Energiewende anzuschieben. Jeder kann mitmachen.

Landkreis Cloppenburg

4500 Haushalte profitieren

Landkreis Cloppenburg  - Die Tiefbauarbeiten für den geförderten Breitbandausbau im Landkreis Cloppenburg sind erfolgreich abgeschlossen ...

Oldenburg

Jahresbilanz Des Oldenburger Energiekonzerns
Corona-Krise belastet EWE – Gaspreis sinkt vorerst nicht

Corona-Krise belastet EWE – Gaspreis sinkt vorerst nicht

Oldenburg  - Auch die EWE bekommt die Krise deutlich zu spüren: Das Handelsgeschäft leidet, bei Großprojekten kommt es zu Einschränkungen. Die Dividende an die Anteilseigner soll in diesem Jahr geringer ausfallen als ursprünglich geplant.

Oldenburg

Oldenburger Konzern In Corona-Krise
5000 EWE-Mitarbeiter im Homeoffice

5000 EWE-Mitarbeiter  im Homeoffice

Oldenburg  - Die Corona-Krise stellt auch die EWE vor einige Herausforderungen. Welche Maßnahmen der Oldenburger Konzern ergriffen hat und wie er jetzt schrittweise wieder hochfahren will, erläutert Vorstandschef Stefan Dohler.

Oldenburg

Investitionen Für Klima Und Energie
Fördertöpfe der Stadt Oldenburg sind noch gut gefüllt

Fördertöpfe der Stadt Oldenburg sind noch gut gefüllt

Oldenburg  - Von Photovoltaik bis Heizungs-Check: Die Stadt Oldenburg fördert zahlreiche Projekte rund ums Eigenheim. Nicht alle Mittel aus dem Vorjahr wurden abgerufen, ein Bereich ist allerdings besonders gefragt.

Oldenburg

Oldenburger Energieunternehmen
Investor zieht in EWE-Aufsichtsrat

Investor zieht in EWE-Aufsichtsrat

Oldenburg  - Die französische Investmentgesellschaft Ardian ist künftig mit zwei Managern in dem EWE-Kontrollgremium vertreten. Ein dritter Posten im Aufsichtsrat wurde in Abstimmung mit EWE besetzt.

Oldenburg

Oldenburger Energiekonzern
EWE will früher aus Kohle aussteigen

EWE will früher aus Kohle aussteigen

Oldenburg  - EWE-Vorstandschef Stefan Dohler kritisiert die Beschlüsse zum Kohleausstieg. Zugleich teilt er mit, dass der neue Ankerinvestor Ardian bis zu 500 Millionen Euro für Wachstumsthemen zur Verfügung stellen will.

Oldenburg

Oldenburger Energiekonzern
Was sich die EWE vom neuen Investor verspricht

Was sich die EWE vom neuen Investor verspricht

Oldenburg  - Der französische Investor übernimmt einen 26-Prozent-Anteil an dem Oldenburger Energiekonzern. Fragen und Antworten zu dem Milliardengeschäft:

Oldenburg

Oldenburger Energiekonzern
Französischer Investor steigt bei EWE ein

Französischer Investor steigt bei EWE ein

Oldenburg  - Der Infrastrukturinvestor Ardian übernimmt 26 Prozent der Anteile an dem Oldenburger Energie- und Telekommunikationskonzern. Die Franzosen hatten sich in einem Bieterverfahren durchgesetzt.

Oldenburg

Partner Für 26-Prozent-Anteil Gesucht
Noch zwei Bieter bei EWE im Rennen

Noch zwei Bieter bei EWE im Rennen

Oldenburg  - Die Entscheidung über den neuen Minderheitsgesellschafter soll noch in diesem Jahr fallen. Beide, die noch im Rennen sind, sind Finanzinvestoren.

Oldenburg

Ewe Beim Ausbildungspreis Pia
Antworten auf der „Azubi-Couch“

Antworten auf der „Azubi-Couch“

Oldenburg  - Locker und offen wird über den Arbeitsalltag berichtet. Bewerber erhalten die Möglichkeit, mehr über die Ausbildung bei EWE und die Menschen, die damit zu tun haben, zu erfahren.

Oldenburg

Oldenburger Energiekonzern
Finanzinvestor vor Einstieg bei EWE?

Finanzinvestor vor Einstieg bei EWE?

Oldenburg  - Der geplante Verkauf eines 26-Prozent-Anteils an dem Oldenburger Energiekonzern befindet sich auf der Zielgeraden. Aktuell laufen noch Gespräche mit vier Interessenten.