NWZonline.de

niedersachsen-ports

News
NIEDERSACHSEN-PORTS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Brake

Hafenzufahrt Brake
Brommy-Brücke bekommt neuen Anstrich

Brommy-Brücke bekommt neuen Anstrich

Brake  - Die Brommy-Brücke ist zurzeit gesperrt. Sie verbindet das Hafengelände mit dem Braker Stadtgebiet. Damit die Brücke noch lange hält, bekommt sie einen neuen, schützenden Anstrich.

Emden

Nesserlander Schleuse in Emden
Zeit der Kinderkrankheiten überstanden

Zeit der Kinderkrankheiten überstanden

Emden  - Die Nesserlander Schleuse ist wegen einer Reparatur gesperrt. Etwa zwei Wochen sollen Schiffe nicht passieren können. Das weckt Erinnerungen an die schwierige Bauzeit.

Norden

NWZ-Aktion „Wir kümmern uns“
Angst vor frei laufenden Hunden in Norddeich – wer kontrolliert?

Angst vor frei laufenden Hunden in Norddeich – wer kontrolliert?

Norden  - In Norddeich laufen viele Hunde unerlaubt ohne Leine, beklagt eine Leserin, die Angst vor den Tieren hat. Wer kontrolliert dort eigentlich? Im Rahmen der Aktion „Wir kümmern uns“ haben wir nachgefragt.

Wilhelmshaven

Schifffahrt in Wilhelmshaven
Seeschleuse wegen technischem Defekt gesperrt

Seeschleuse wegen technischem Defekt gesperrt

Wilhelmshaven  - Die genaue Ursache ist derzeit noch unklar. Vermutlich gibt es Probleme am Unterwagen.

Emden

Schlick vom Sperrwerk kommt nach Wybelsum
Spültest für die Außenemsvertiefung

Spültest für die Außenemsvertiefung

Emden  - Eine kilometerlange Rohrleitung verläuft derzeit entlang der Straße Am Neuen Seedeich. Das hat mit der bevorstehenden Überführung eines neuen Kreuzfahrtschiffes zu tun. Aber nicht nur.

Hooksiel/Wilhelmshaven

LNG-Terminal Wilhelmshaven
Nur Sturm und Flut können die Fertigstellung noch verzögern

Nur Sturm und Flut können die Fertigstellung noch verzögern

Hooksiel/Wilhelmshaven  - Offenbar kommen die Arbeiten am LNG-Anleger in Wilhelmshaven gut voran. Verzögerungen durch äußere Gegebenheiten sind allerdings nicht ausgeschlossen – und jetzt steht die Sturmsaison bevor.

Wilhelmshaven

Energiewende schreitet voran
So weit ist der Wilhelmshavener LNG-Terminal-Anleger schon

So weit ist der Wilhelmshavener LNG-Terminal-Anleger schon

Wilhelmshaven  - Bald kann das erste LNG-Schiff kommen: Auftraggeber Niedersachsen Ports und Bauunternehmen Depenbrock präsentieren die Terminal-Baustelle in der Jadestadt.

Brake

Lärm- und Umweltschutz
Deutsche Bahn macht Brakern Hoffnung auf mehr Ruhe und weniger Emissionen

Deutsche Bahn macht Brakern Hoffnung auf mehr Ruhe und weniger Emissionen

Brake  - Die Anwohner der Heimstättenstraße in Brake dürfen auf weniger Lärm und Emissionen hoffen. Die Deutsche Bahn hat schließlich den Einsatz neuer Loks angekündigt – aber die Sache hat einen Haken.

Wilhelmshaven

Niedersachsen Ports
Hafen schafft Arbeitsplätze in Wilhelmshaven

Hafen schafft Arbeitsplätze in Wilhelmshaven

Wilhelmshaven  - Mehr als 70 000 Menschen arbeiten in Niedersachsen bei Häfen. Besonders stark gewachsen ist die Mitarbeiterzahl in der Region Wilhelmshaven um den JadeWeserPort.

Wilhelmshaven

Die Arbeiten für den neuen Anleger laufen auf Hochtouren
Zum Winter muss alles fertig sein

Zum Winter muss alles fertig sein

Wilhelmshaven  - Unter enormen Zeitdruck wird an der Fertigstellung des LNG-Terminals am tiefen Jadefahrwasser vor Wilhelmshaven gearbeitet.

Wilhelmshaven

Geplante Importe aus Kanada
Umweltschützer warnen vor „rotem Wasserstoff“ aus Atomstrom in Wilhelmshaven

Umweltschützer warnen vor „rotem Wasserstoff“ aus Atomstrom in Wilhelmshaven

Wilhelmshaven  - 

Brake/Nordenham

Maritime Wirtschaft
Brake und Nordenham verzeichnen mehr Arbeitsplätze im Hafen

Brake und Nordenham verzeichnen mehr Arbeitsplätze im Hafen

Brake/Nordenham  - 47.374 Personen zählen zu den „hafenabhängigen Beschäftigten“ der neun niedersächsischen Häfen. Seit 2012 sind die Zahlen deutlich gestiegen – was auch an den Standorten Brake und Nordenham liegt.

Hooksiel/Wilhelmshaven

LNG-Anleger Wilhelmshaven
Ohne Kurt, Annegret, Andreas und Uli läuft gar nichts

Ohne Kurt, Annegret, Andreas und Uli läuft gar nichts

Hooksiel/Wilhelmshaven  - Die Bauarbeiten für den LNG-Anleger direkt am Hooksieler Außenhafen laufen auf Hochtouren. Ganz wichtig für die Arbeiten sind die schwimmenden Pontons. Ein Blick auf die Baustellle.

Wilhelmshaven/Belledune

Hafenbetreiber unterzeichnen Absichtserklärung
Wasserstoff von Kanada nach Wilhelmshaven

Wasserstoff von Kanada nach Wilhelmshaven

Wilhelmshaven/Belledune  - Kanada soll Deutschland künftig mit „grünem“ Wasserstoff beliefern. Eine Schlüsselrolle könnte dabei Wilhelmshaven einnehmen.

Emden

Emder Südkai
Verschrottung der Brücke 11 im Emder Hafen hat begonnen

Verschrottung der Brücke 11 im Emder Hafen hat begonnen

Emden  - Vor gut einer Woche wurde die Verladebrücke 11 am Südkai gesprengt. Wie gehen die Abbrucharbeiten weiter? Unsere Redaktion hat sich vor Ort umgesehen.

Emden

Sprengung Brücke 11 im Emder Hafen
Das perfekte Parallelogramm

Das perfekte Parallelogramm

Emden  - Brücke 11 am Emder Südkai gibt es nicht mehr. Sie wird jetzt von der Firma Freimuth aus Bälkau zerlegt. Beobachtungen am Ort des Geschehens.

Emden

Arbeitsplatz Brücke 11 im Emder Hafen
„Es war Liebe auf den ersten Blick“

„Es war Liebe auf den ersten Blick“

Emden  - Eine Sprengung ist nicht einfach nur ein technischer Vorgang. Oft sind damit auch Emotionen und Erinnerungen verbunden. Brücke 11 macht in dieser Hinsicht keine Ausnahme.

Emden

Sprengung im Hafen
Krachendes Ende von Brücke 11 am Emder Südkai

Krachendes Ende von Brücke 11 am Emder Südkai

Emden  - Das hatte der Emder Hafen so noch nicht erlebt. Die letzte Verladebrücke wurde, anders als sämtliche Vorgängerinnen, nicht mühselig demontiert. Das Ende war kurzzeitig laut und spektakulär.

Emden

Sprengung im Emder Hafen
Verladebrücke 11 am Emder Südkai ist nach 46 Jahren Geschichte

Verladebrücke 11 am Emder Südkai ist nach 46 Jahren Geschichte

Emden  - Die 46 Jahre alte Umschlagsanlage am Emder Südkai ist Geschichte. Die Sprengung der Brücke 11 erfolgte drei Stunden später als ursprünglich angesetzt. Der Koloss wurde buchstäblich zusammengefaltet.