+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Nach Niederlage gegen Augsburg
Bremen trennt sich von Trainer Kohfeldt – Schaaf übernimmt

NWZonline.de

kernkraftwerk-unterweser

News
KERNKRAFTWERK-UNTERWESER

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Kleinensiel

Kernkraftwerk Unterweser
Das nächste Großprojekt des Rückbaus ist vergeben

Das nächste Großprojekt  des Rückbaus ist vergeben

Kleinensiel  - Die vier jeweils 400 Tonnen schweren Dampferzeuger werden im Ganzen aus dem Kontrollbereich entfernt und später zerlegt. Die Arbeiten beginnen in etwa zwei Jahren.

Kleinensiel

Für die Sicherheit
Kernkraftwerk: Pond bleibt an Bord

Kernkraftwerk: Pond bleibt an Bord

Kleinensiel  - Die bisherigen Auftragnehmer bleiben für die Objektsicherung der kerntechnischen Anlagen von Preussen-Elektra zuständig ...

Oldenburg

Der Nordwesten in den 1970-ern
Kernkraftwerk Unterweser geht ans Netz und Schulstreik auf Wangerooge

Kernkraftwerk Unterweser geht ans Netz und Schulstreik auf Wangerooge

Oldenburg  - Anfang der 1970-er Jahre will das Kultusministerium das Insel-Gymnasium auf Wangerooge auflösen. Die Schule streikt. 1978 geht das Kernkraftwerk Unterweser in Betrieb. Ein Rückblick auf die 70-er Jahre im Nordwesten.

Kleinensiel

Kontaminiertes Wasser läuft aus
Fehler bei Rückbau des Kernkraftwerks Unterweser

Fehler bei Rückbau des Kernkraftwerks Unterweser

Kleinensiel  - Beim Rückbau des Kernkraftwerks Unterweser ist eine Leitung irrtümlich durchgesägt worden. Eine belastete Flüssigkeit trat aus. Es handelt sich um meldepflichtiges Ereignis der Stufe 0.

Kleinensiel

Wachleute im Kernkraftwerk Unterweser
„Langer und harter Arbeitskampf droht“

„Langer und harter Arbeitskampf droht“

Kleinensiel  - Die 127 Wachleute des Kernkraftwerks Unterweser fürchten schlechtere Arbeitsbedingungen. Deshalb bereitet die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi einen Streik vor.

Kleinensiel

Bewacher im Kernkraftwerk Unterweser
Chef-Gespräch könnte Streik abwenden

Chef-Gespräch könnte Streik abwenden

Kleinensiel  - Die Gewerkschaft Verdi will feste Zusagen für die Neuausschreibung der Bewachung der kerntechnischen Anlage. Wenn die nicht bis zum 30. April vorliegen, könnte ein Streik folgen.

Kleinensiel/Essen

Atomare Zwischenlager
Dem ersten Livestream sollen viele weitere folgen

Dem ersten Livestream sollen viele  weitere folgen

Kleinensiel/Essen  - Die bundeseigene Gesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) beantwortet im Internet Fragen zu atomarem Abfall. Auch zu den Zwischenlagern in Kleinensiel sind Fragen willkommen.

Stadland

Bürgermeister-Wahl in Stadland
Torben Hafeneger will es werden

Torben Hafeneger  will es werden

Stadland  - Der 40-jährige Rodenkircher ist der erste Kandidat für die Nachfolge von Klaus Rübesamen. Bislang unterstützt ihn nur seine eigene Partei, die SPD. Für die gehört er seit 2006 dem Gemeinderat an.

Kleinensiel

Kernkraftwerk wird zurückgebaut
Unterwasser-Säge rotiert ferngesteuert

Unterwasser-Säge rotiert ferngesteuert

Kleinensiel  - Der Rückbau kommt voran, bilanziert der Kraftwerksleiter Stephan Krüger. So ist der größere Teil der Einbauten des Reaktordruckbehälters schon demontiert.

Seefeld

Politik in Stadland
„CDU ist mehr als Günter Busch plus“

„CDU ist mehr als Günter Busch plus“

Seefeld  - Den Anlass bot der Streit um das neue Löschfahrzeug für Seefeld. Bürgermeister Klaus Rübesamen (SPD) rügte den Seefelder CDU-Ratsherrn Wolfgang Fritz öffentlich für dessen Vorgehensweise.

Kleinensiel

Kernkraftwerk
PEL bietet Verdi ein Gespräch an

PEL bietet Verdi ein Gespräch an

Kleinensiel  - Die Geschäftsführung der Preussen-Elektra (PEL) hat der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ein Gespräch ...

Kleinensiel

Arbeitnehmer des KKU in Kleinensiel
„Wir werden versteigert wie Schweinebäuche“

„Wir werden versteigert wie Schweinebäuche“

Kleinensiel  - Das Sicherheitspersonal im Kernkraftwerk Kleinensiel ist stark verunsichert. Die Arbeit ist neu ausgeschrieben worden. Besonders ärgerlich: Hier geht es anscheinend nur nach dem Preis.

Seefeld

Brandschutz für Seefeld
Happy End mit zwei Fahrzeugen für die Ortswehr

Happy End  mit zwei Fahrzeugen für die Ortswehr

Seefeld  - Die Ortswehr Seefeld soll jetzt zwei Fahrzeuge als Ersatz für sein jahrzehntealtes Löschfahrzeug 8 bekommen. Zusätzlich zum Hilfeleistungsfahrzeug, das das Kernkraftwerk Unterweser der Gemeinde gespendet hat, gibt es ein neues Löschfahrzeug 10.

Kleinensiel

Vor genau 50 Jahren bekanntgegeben
Kernkraftwerk als Überraschung im Kreistag

Kernkraftwerk als Überraschung im Kreistag

Kleinensiel  - Die Vorgespräche von Landrat Heinrich Müller (SPD) und Oberkreisdirektor Rudolf Bernhardt waren geheim geblieben. Am 16. März 1971 verkündeten sie dann in einer öffentlichen Sitzung des Kreistages: In Kleinensiel soll das größte Kernkraftwerk der Welt gebaut werden.

Seefeld

Politik in Stadland
Ratsherr Wolfgang Fritz fragt nach Feuerwehrauto

Ratsherr Wolfgang Fritz fragt nach Feuerwehrauto

Seefeld  - Die Diskussion um ein neues Löschfahrzeug für Seefeld ist ein Dauerbrenner. Deshalb verlangt der Seefelder CDU-Ratsherr jetzt eine schriftliche Antwort.

Brake

Bürgerinitiative „Deponie“ Brake
Antworten stellen nicht zufrieden

Antworten stellen nicht zufrieden

Brake  - Die Bürgerinitiative hatte viele kritische Fragen zur Lagerung von KKU-Bauschutt auf der Deponie in Käseburg. Diese sollen sie in der nächsten Fachausschusssitzung beantwortet werden.

Brake/Bremen

TV-Beitrag über Initiative

Brake/Bremen  - Die Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima vor zehn Jahren ist Anlass für einen Fernsehbeitrag von Radio Bremen ...

Elsfleth/Brake

Dokumentation in Bake
Deponie Käseburg „nicht ordentlich planfestgestellt“

Deponie Käseburg „nicht ordentlich planfestgestellt“

Elsfleth/Brake  - Die Deponie Käseburg in Brake ist 1972 in Betrieb genommen worden. Ihre Geschichte hat nun Heiko Wöhler, im Auftrag für den Bürgerverein „Rund um Sandfeld“, aufgearbeitet.

Esenshamm/Stadland

Gebietsreform vor 50 Jahren
Kernkraftwerk dreht die Diskussion

Kernkraftwerk dreht  die Diskussion

Esenshamm/Stadland  - Vor 50 Jahren bekam die Diskussion um die Gebietsreform in der nördlichen Wesermarsch plötzlich eine neue Richtung. In Kleinensiel sollte ein Kernkraftwerk gebaut werden – ein Garant für hohe Gewerbesteuereinnahmen, vor allem für finanzschwache Landgemeinden.