NWZonline.de

kalter-krieg

News
KALTER-KRIEG

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Juri Gagarin
Erster Mensch im Weltall: Russland feiert 60. Jahrestag groß

Erster Mensch im Weltall: Russland feiert 60. Jahrestag groß

Die Sowjetunion feierte damals Gagarin als Helden und seinen Flug ins All als Triumph gegenüber den USA. Heute arbeiten beide Weltraumnationen zwar zusammen, Spannungen gibt es aber nach wie vor.

Erster Mensch im All
Juri Gagarin: Russland veröffentlicht historische Fotos

Juri Gagarin: Russland veröffentlicht historische Fotos

Russland liebt und verehrt seine Raumfahrer: Ein neues Online-Archiv vermittelt jetzt Einblicke in das Leben von Juri Gagarin und anderer Kosmonauten.

Streaming
David Hasselhoff dreht in Deutschland Agentenserie

David Hasselhoff dreht in Deutschland Agentenserie

Nach "Baywatch" und "Knight Rider" kommt jetzt "Ze Network": David Hasselhoff entzückt seine deutschen Fans mit einer neuen Serie, in der er sich selbst spielt.

Aufrüstung
Experte: London riskiert Glaubwürdigkeit bei Atomwaffen

Großbritannien erhöht die Obergrenze für seine Atomwaffensprengköpfe und will sich bei seiner Verteidigungsstrategie stärker am indopazifischen Raum ausrichten. Doch das birgt auch Risiken.

Diplomatie
Diplomatentreffen USA - China: Konfrontation mit Ansage

Diplomatentreffen USA - China: Konfrontation mit Ansage

Diplomatie ist die Kunst, inhaltliche Differenzen dezent zu verpacken - mit dem Ziel, einen gemeinsamen Nenner zu finden. Beim Treffen der Top-Diplomaten aus den USA und China in Alaska war davon nichts zu sehen.

Rüstung
Großbritannien will Obergrenze für Atomsprengköpfe erhöhen

Großbritannien will Obergrenze für Atomsprengköpfe erhöhen

London will sich in Zukunft stärker nach Asien und dem Pazifikraum ausrichten. Die größte Gefahr für die Sicherheit ihres Landes gehe aber von Russland aus, glaubt die britische Regierung.

Sipri-Bericht
Das sind die größten Waffenexporteure der Welt

Das sind die größten Waffenexporteure der Welt

Erstmals seit Jahren ist das Volumen der weltweiten Waffenlieferungen im Fünfjahresvergleich nicht weiter gewachsen. Ist das - auch angesichts der Corona-Krise - bereits eine Trendwende?

Ostrittrum

Petersbrücke zwischen Ostrittrum und Westrittrum
Anlieger lehnen geplante Straße ab

Anlieger lehnen geplante Straße ab

Ostrittrum  - Der Landkreis Oldenburg plant an der Petersbrücke zwischen Ostrittrum und Westrittrum eine neue Zufahrt. Unnötig, finden einige Anlieger/innen – und nennen Gegenvorschläge.

Oldenburg

Eine Würdigung zum 90. Geburtstag
Pionier des neuen Denkens

Pionier des neuen Denkens

Oldenburg  - Der erste und letzte Präsident der Sowjetunion wird 90 Jahre alt. NWZ-Autor Dr. Leo Ensel hat Michael Gorbatschow mehrfach getroffen. Er würdigt ihn in seinem Essay und beschreibt, warum sein neues Denken noch heute gebraucht wird.

Vater der Deutschen Einheit
90. Geburtstag: Merkel, Biden und Putin würdigen Gorbatschow

90. Geburtstag: Merkel, Biden und Putin würdigen Gorbatschow

Richtig feiern kann der Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow seinen 90. Geburtstag wegen Corona nicht. Aber aus aller Welt erreichen ihn in Moskau Würdigungen.

Schlager und Schiebermütze
28-Jähriger lebt wie in den 1950er-Jahren

28-Jähriger lebt wie in den 1950er-Jahren

Ein junger Mann, gelernter Elektroniker und beruflich erfolgreich, opfert seine gesamte Freizeit, um sein Haus im Stil der 1950er-Jahre umzubauen. Was fasziniert ihn so sehr an der Wirtschaftswunderzeit?

Oldenburg

Essay zu russisch-chinesischen Irrwegen, Teil 1
Eine Leitung, uns alle zu knechten

Eine Leitung, uns  alle zu knechten

Oldenburg  - Es gibt zwei Knackpunkte auswärtiger Wirtschaftspolitik: Russland und China. Beide Fälle sind kontrovers. In beiden Fällen haben Bundesregierung und EU keine glückliche Hand. Deutschland braucht eine politische Wende. Ein Essay in zwei Teilen von Alexander Will, Mitglied der NWZ-Chefredaktion.

Militär
Britisches Heer soll um 10.000 Soldaten schrumpfen

Britisches Heer soll um 10.000 Soldaten schrumpfen

Das britische Militär soll kleiner werden - aber dafür besser ausgerüstet. Man macht sich bereit für die "Kriege von morgen".

75 Jahre ENIAC
Der erste Universalrechner der Welt war streng geheim

Der erste Universalrechner der Welt war streng geheim

Das Militär war bei der Entwicklung des weltweit ersten Universalcomputers wie bei vielen technischen Fortschritten zuvor die treibende Kraft. Erst durch einen Zeitungsartikel erfuhr die Öffentlichkeit vor 75 Jahren von der Existenz des Geheimprojekts.

Vergeltungsaktion
Deutschland weist russischen Diplomaten aus

Deutschland weist russischen Diplomaten aus

Auf jede Sanktion folgt eine Vergeltungsaktion der Gegenseite. So geht das zwischen Deutschland und Russland schon eine ganze Weile. Der Fall Nawalny droht nun aber auch die letzten Reste von Vertrauen, Dialog und Kooperation zu zerstören.

Spekulationen um Ursprung
WHO-Team inspiziert Virus-Labor in Wuhan

WHO-Team inspiziert Virus-Labor in Wuhan

Wo kommt das Coronavirus her? Verdächtigt werden Fledermäuse, Wildtierhandel, Tiefkühlketten - oder ein Labor. Experten besuchen in Wuhan ein Virus-Institut, um das sich Mutmaßungen ranken.

Oldenburg

Schicksal jüdischer Archivalien
Direktor übte Druck auf Rabbiner aus

Direktor übte Druck auf Rabbiner aus

Oldenburg  - Der Archivdirektor Lübbing wollte früh die Rabbinatsakten und Personenstandsregister für das Staatsarchiv vereinnahmen. Historiker (und Archivar) Schürrer hat sich mit Lübbings Rolle im Nationalsozialismus auseinandergesetzt.

Nach den USA
Moskau verlässt Abkommen über militärische Beobachtungsflüge

Moskau verlässt Abkommen über militärische Beobachtungsflüge

Militärische Beobachtungsflüge zwischen Nato-Staaten und Russland gelten seit Ende des Kalten Krieges als wichtige vertrauensbildende Praxis. Die USA machen aber nicht mehr mit. Bis zuletzt hing alles an Russland - ohne die Atommacht wird das Open-Skies-Abkommen hinfällig.

Wachsende Gefahr
Maas warnt vor "fatalen Folgen" der atomaren Aufrüstung

Maas warnt vor "fatalen Folgen" der atomaren Aufrüstung

Wegen der Corona-Pandemie hat Außenminister Maas Europa mehr als vier Monate nicht mehr verlassen. Jetzt reist er trotz Lockdowns nach Jordanien. Es geht um ein Thema, das ihm besonders wichtig ist - mit dem er aber in seiner eignen Partei aneckt.