NWZonline.de

justizvollzugsanstalt

News
JUSTIZVOLLZUGSANSTALT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Sande

Neuer Pastor und Krankenhausseelsorger für Sande
Ein Löschmeister für die Nöte der Seele

Ein Löschmeister für   die Nöte der Seele

Sande  - Dass Sandes neuer Pastor Heiko Behrens nicht nur ein erfahrener und einfühlsamer Seelsorger ist, sondern als Feuerwehrmann ...

Prozess
Vergewaltiger soll Gefängniszelle angezündet haben

Vergewaltiger soll Gefängniszelle angezündet haben

Ein abgelehnter Asylbewerber aus Ghana, der wegen besonders schwerer Vergewaltigung und räuberischer Erpressung verurteilt wude, steht erneut vot Gericht.

Bremen

Justizvollzugsanstalt Bremen
Häftling sticht Beamten mit Schmiermesser in den Hals

Häftling sticht Beamten mit Schmiermesser in den Hals

Bremen  - Für den Angriff auf einen Beamten der JVA in Bremen hat ein Häftling ein Schmiermesser genutzt. Die Gewalttat zeigt, dass solche Gefahren stets präsent sind für die Justizvollzugsbeamten.

Landkreis Vechta

Feier unter Corona-Bedingungen
Gesellen im Kreis Vechta freigesprochen

Gesellen im Kreis Vechta freigesprochen

Landkreis Vechta  - Mit einem Diplom für gute Leistungen wurde Fabian Schulte ausgezeichnet. Er war einer von 48 fertigen Auszubildenden als Elektroniker.

Lüneburg/Elisabethfehn/Strücklingen

Mädchenmörder aus Elisabethfehn
Ronny Rieken bleibt im Gefängnis

Ronny Rieken bleibt im Gefängnis

Lüneburg/Elisabethfehn/Strücklingen  - Die Strafvollstreckungskammer beim Landgericht Lüneburg hat einen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung von Ronny Rieken abgelehnt. Er hatte Ende der 90er Jahre zwei Mädchen aus Strücklingen und Jeddeloh vergewaltigt und ermordet.

Harpstedt/Wildeshausen

Diebstahlserie in Harpstedt
Einbrüche in Schulen: Täter kommen mit Bewährung davon

Einbrüche in Schulen: Täter kommen mit Bewährung  davon

Harpstedt/Wildeshausen  - Wegen Diebstahl in vier Fällen sind zwei 24-Jährige im Amtsgericht Wildeshausen zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Beide legten ein umfangreiches Geständnis ab.

Celle

Mörder aus Norddeutschland
„Maskenmann“ soll Kind in Frankreich getötet haben

„Maskenmann“ soll Kind in  Frankreich getötet haben

Celle  - Über Jahre hat „Maskenmann“ Martin N. in Norddeutschland Kinder aus Schullandheimen entführt und dabei drei Jungen ermordet. Der verurteilte 50-Jährige soll auch für Verbrechen in Frankreich verantwortlich sein.

Oldenburg

Brandanschläge auf Polizeiautos
Geständnis bringt vier Monate Strafrabatt

Geständnis bringt vier Monate Strafrabatt

Oldenburg  - Mit Grillanzündern hatte der 23-Jährige im Februar vorigen Jahres einen Streifenwagen in Brand gesetzt, eine zweite Tat wurde vereitelt. Vor dem Landgericht zeigte er sich nun geständig – nachdem er zuvor bereits verurteilt worden war.

Vechta

Strafvollzug in Vechta
Wie Weihnachten hinter Gittern gefeiert wird

Wie Weihnachten hinter Gittern gefeiert wird

Vechta  - Eigentlich wäre an diesem Heiligen Abend die Niedersächsische Justizministerin nach in die JVA Vechta gekommen. Doch dieser Brauch muss in diesem Jahr ausfallen. So wird stattdessen gefeiert.

Ahlen/Bielefeld

Projekt
Häftlinge bauen Kinderspielplätze

Häftlinge bauen Kinderspielplätze

Ahlen/Bielefeld  - Elf Arbeitstage lang haben sie bisher angepackt, um aus einem Urwald mit marodem Schaukelgerüst hinter dem Haus ...

BGH-Entscheidung
Verdächtiger im Fall Maddie bleibt noch lange im Gefängnis

Verdächtiger im Fall Maddie bleibt noch lange im Gefängnis

Ein 43-jähriger Deutscher steht im Verdacht, vor Jahren in Portugal die kleine Maddie verschleppt und getötet zu haben. Bisher gibt es aber keine Anklage. Für die Ermittler ist daher umso wichtiger, dass der mehrfach Vorbestrafte unter Kontrolle bleibt.

Oberlandesgericht Frankfurt
Gutachter: Mutmaßlicher Lübcke-Mörder ist schuldfähig

Gutachter: Mutmaßlicher Lübcke-Mörder ist schuldfähig

Was für ein Mensch ist der mutmaßliche Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke? Auch der psychiatrische Gutacher erhielt nur wenig Einblicke in die Gefühlswelt des Angeklagten. Die Gefahr schwerer Straftaten sieht er weiterhin.

Anhörung in Braunschweig
Fall Maddie: Verdächtiger für Anhörung vor Landgericht

Fall Maddie: Verdächtiger für Anhörung vor Landgericht

Das mysteriöse Verschwinden der kleinen Maddie schlägt seit dem Sommer hohe Wellen. Neue Aspekte drehen sich seitdem aber häufig nicht um den 13 Jahre alten Fall selbst, sondern eher um das Leben und die Straftaten des Verdächtigen. Wie am Montag in Braunschweig.

Rechte Terrorzelle
"Gruppe S.": Elf Männer als Mitglieder angeklagt

"Gruppe S.": Elf Männer als Mitglieder angeklagt

Im Februar 2020 sprengen Ermittler eine Gruppe mutmaßlicher Rechtsterroristen. Ihr Ziel: Anschläge auf Moscheen und politisches Chaos. Nun soll den Männern in Stuttgart der Prozess gemacht werden.

Petersfehn

Alte Kriminalfälle im Ammerland
26-jähriger Student mit vier Schüssen durchs Autofenster getötet

26-jähriger Student mit vier Schüssen durchs Autofenster getötet

Petersfehn  - Ein 26-jähriger Student wird 1996 in Petersfehn in seinem Auto erschossen. Was steckte hinter der brutalen Bluttat? Zunächst tappte die Polizei lange im Dunkeln.

Von der Polizei erschossen
Nach Geiselnahme in JVA Münster: Motiv weiter unklar

Nach Geiselnahme in JVA Münster: Motiv weiter unklar

Rund drei Wochen vor seiner Entlassung nimmt ein Häftling in Münster eine Geisel und fordert einen Hubschrauber zur Flucht. Nach drei Stunden wird er von Spezialkräften der Polizei erschossen. Auch Tage danach sind noch viele Fragen offen.

Hannover

Pandemie-Hotspots in Niedersachsen
Corona-Zahlen steigen – Aber nur drei Landkreise setzen auf Sperrstunde

Corona-Zahlen steigen  – Aber nur drei Landkreise setzen auf Sperrstunde

Hannover  - Die Corona-Zahlen steigen täglich – das Gebot der Stunde lautet: Kontaktpersonen reduzieren. Sperrstunden könnten helfen, sind erlaubt und erwünscht. Einige Landkreise sowie die Stadt Delmenhorst verzichten dennoch darauf.

Münster

Großeinsatz
Polizei erschießt Häftling bei Geiselnahme in JVA Münster

Polizei erschießt Häftling bei Geiselnahme in JVA Münster

Münster  - Großeinsatz der Polizei in Münster: Im Gefängnis bedroht ein Häftling eine Bedienstete. Nach über drei Stunden ist die Geisel befreit, der Täter stirbt. Die Polizei hat ihn erschossen.

Mit Großaufgebot im Einsatz
Geiselnahme in JVA Münster: Täter von SEK erschossen

Geiselnahme in JVA Münster: Täter von SEK erschossen

Er wollte nicht mit der Polizei sprechen und bedrohte immer wieder seine Geisel mit einer Klinge. Obwohl seine Entlassung kurz bevorstand, versuchte ein Mann im Gefängnis in Münster, sich den Weg nach draußen gewaltsam zu ermöglichen.