NWZonline.de

interessengemeinschaft-der-schweinehalter-deutschlands

News
INTERESSENGEMEINSCHAFT-DER-SCHWEINEHALTER-DEUTSCHLANDS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Ohe

„Landwirtschaft mit Zukunft“
Diskussions-Veranstaltung am Freitag in Ohe

Diskussions-Veranstaltung am Freitag in Ohe

Ohe  - An die moderne Landwirtschaft werden heute viele Ansprüche gestellt. Deshalb stellt sich die Frage: Wie sieht eine Landwirtschaft mit Zukunft aus? Darum geht es bei einer Diskussions-Veranstaltung am Freitag in Ohe.

Tierseuche
Sechs Monate Schweinepest - Landwirte bangen um Existenz

Sechs Monate Schweinepest - Landwirte bangen um Existenz

Die Angst war allgegenwärtig. Dann gab es den befürchteten ersten Fall von Afrikanischer Schweinepest. Ein Wildschwein hat sie nach Brandenburg gebracht. Wie verändert sie das Leben der Landwirte?

Oldenburg

NWZ-Kommentar zum Schweine-Preis
Klarer Erfolg für die Bauern

Klarer Erfolg für die Bauern

Oldenburg  - Die Proteste zeigen Wirkung, immer mehr Lebensmittelhändler kommen den bedrängten Schweine-Betrieben entgegen. Die Dynamik sollte genutzt werden, findet NWZ-Wirtschaftsredaktionsleiter Rüdiger zu Klampen.

Köln

Nach Bauernprotest
Auch Rewe erhöht die Preise für Schweinefleisch

Auch Rewe erhöht die Preise für Schweinefleisch

Köln  - Auch der Lebensmittelhändler Rewe geht auf die Landwirte zu. Das Unternehmen hat außerdem ein Positionspapier zur Stärkung der heimischen Landwirtschaft erarbeitet.

Heilbronn/Damme

Nach Bauern-Protest
Lidl erhöht Preise für Schweinefleisch

Lidl erhöht Preise für Schweinefleisch

Heilbronn/Damme  - Auch im Nordwesten haben Landwirte immer wieder gegen Schleuderpreise bei ihren Produkten demonstriert – auch bei einer Trecker-Blockade vor dem Zentrallager in Cloppenburg. Nun reagiert der Discounter Lidl auf die Demos.

Damme/Hannover/Steinfeld

Schweinestau
Schlachthöfe weiten ihre Kapazitäten aus

Schlachthöfe weiten ihre Kapazitäten aus

Damme/Hannover/Steinfeld  - Nach wie vor beklagen Landwirte, dass Hunderttausende Schweine auf ihre Schlachtung warten – der Überhang beträgt ...

Hannover

Gegen Schweinestau in Niedersachsen
Jetzt darf auch an Sonn- und Feiertagen geschlachtet werden

Jetzt darf auch an Sonn- und Feiertagen geschlachtet werden

Hannover  - Viele Schweine können derzeit wegen Corona nicht geschlachtet werden. Gegen den Schweinestau kommt jetzt eine Ausnahmegenehmigung, die Schlachtungen auch an Sonn- und Feiertagen erlaubt.

Hilfe gefordert
Schlachthofschließungen vergrößern Not der Bauern

Schlachthofschließungen vergrößern Not der Bauern

Die Bauern wissen nicht mehr, wohin mit ihren schlachtreifen Schweinen - der Platz wird knapp, die Not wird groß. Die Lage ist für die Landwirte existenzbedrohend.

Damme

Landwirte in Niedersachsen in Sorge
„Schweinestau“ in deutschen Schlachthöfen

„Schweinestau“ in deutschen Schlachthöfen

Damme  - Coronabedingt können Schlachthöfe derzeit nicht mehr alle schlachtreifen Tiere abnehmen. Die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) mit Sitz in Damme beklagt einen Schweinstau in den Ställen.

Geringere Kapazitäten
"Schweinestau" in Schlachthöfen - Finstere Zeiten für Bauern

"Schweinestau" in Schlachthöfen - Finstere Zeiten für Bauern

Für Bauern, die Schweine halten, kommt es im Moment knüppeldicke. Neben den Sorgen wegen der Afrikanischen Schweinepest haben sie derzeit auch Probleme, überhaupt einen Schlachthof für die Tiere zu finden. Wegen Corona sind die Kapazitäten verringert.

Hannover/Oldenburg/Damme

Afrikanische Schweinepest In Deutschland
Niedersächsische Schweinehalter sind in Sorge

Niedersächsische Schweinehalter sind in Sorge

Hannover/Oldenburg/Damme  - Das Eindringen der Afrikanischen Schweinepest nach Deutschland macht den niedersächsischen Schweinehaltern wirtschaftlich große Sorge. Niedersachsen sei für den Ernstfall aber vorbereitet.

Hygiene bester Schutz
Schweinepest: Bauern bangen um Exportgeschäft mit China

Schweinepest: Bauern bangen um Exportgeschäft mit China

Die Ernährungsbranche ist in Sorge, wie sich der erste Fall der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland wirtschaftlich auswirkt. Vor allem weltweite Ausfuhren in wichtige Absatzmärkte sind bedroht.

Oldenburg/Damme/Berlin

Seuche
Die Schweinepest und ihre Folgen

Die Schweinepest und ihre Folgen

Oldenburg/Damme/Berlin  - Sie kursiert schon länger in Polen, nun ist auch Deutschland betroffen: Die für Menschen ungefährliche Afrikanische ...

Damme

Corona-Krise
Experten rechnen noch nicht mit Notschlachtungen

Experten rechnen noch nicht mit  Notschlachtungen

Damme  - Der Ausfall des Tönnies-Schlachthofs in Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh) führt nach Experteneinschätzung noch ...

Gütersloh

Corona-Ausbruch Bei Tönnies
Kein Platz für 100.000 Schlachtschweine

Kein Platz für 100.000 Schlachtschweine

Gütersloh  - Deutsche Schweinehalter fordern Klarheit darüber, wann der Schlachthof Tönnies in Rheda-Wiedenbrück wieder eröffnet. Da sich die Schlachtschweine in den Ställen stauen, droht ein großes Tierschutzproblem.

Pewsumer Fleischermeister Im Gespräch
„Unsere Mitarbeiter haben mehr Respekt verdient“

„Unsere Mitarbeiter haben mehr Respekt verdient“

Kleine Schlachtbetriebe würden durch die immer neuen Corona-Auflagen vom Markt verschwinden, meint der Pewsumer Fleischermeister Udo Arends. Er spricht über die Krise, Veränderungen der Branche und den Tönnies-Skandal.

Bewegungsfreiheit gefordert
Landwirte hoffen auf Kompromiss zur Sauenhaltung

Landwirte hoffen auf Kompromiss zur Sauenhaltung

Seit 2016 steht nach einem höchstrichterlichen Urteil fest, dass die Sauenhaltung in Deutschland nicht dem Tierschutzrecht entspricht. Seitdem verhandeln Bund und Länder über eine Verbesserung - aber auch der jüngste Kompromissvorschlag macht nicht alle glücklich.

Bonn/Hannover

Agrar
Lebensmittel werden deutlich teurer

Lebensmittel werden deutlich teurer

Bonn/Hannover  - Die sinkenden Erzeugerpreise kommen bei den Privatleuten nicht an. Dafür geraten die Landwirte immer stärker in Bedrängnis.

Fleisch, Milch, Gemüse
Agrarmarkt-Analyse: Preise für frische Lebensmittel steigen

Agrarmarkt-Analyse: Preise für frische Lebensmittel steigen

Die Corona-Krise wirbelt nicht nur das Alltagsleben der Menschen durcheinander, sie hat auch Einfluss auf die Produktion und den Preis für Lebensmittel - wobei nicht jede Preissteigerung auf das Konto der Pandemie geht.