NWZonline.de

institut-der-deutschen-wirtschaft

News
INSTITUT-DER-DEUTSCHEN-WIRTSCHAFT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Mieten
Streit um bezahlbares Wohnen geht weiter

Streit um bezahlbares Wohnen geht weiter

Das Zuhause setzt man nicht so schnell aufs Spiel: Viele Mieter sparen in der Krise eher an anderer Stelle, um keine Kündigung zu riskieren. Denn Wohnungen sind vielerorts nach wie vor knapp.

Arbeitsmarkt
Trotz Corona-Krise: Fast 1,7 Milliarden Überstunden 2020

Trotz Corona-Krise: Fast 1,7 Milliarden Überstunden 2020

Selbst während der Pandemie haben die Beschäftigten in Deutschland millionenfach Mehrarbeit geleistet. Die Gewerkschaften sprechen empört von Lohndiebstahl - doch es gibt auch andere Stimmen.

Fachkräftemangel
Im Handwerk fehlen 54.000 Gesellinnen und Gesellen

Im Handwerk fehlen 54.000 Gesellinnen und Gesellen

Mitarbeiter dringend gesucht: Wer einen Handwerker bestellt oder einen größeren Auftrag vergeben will, muss auch in Corona-Zeiten oft lange warten. Vor allem beim Bau ist der Fachkräftemangel groß.

Oldenburg

Debatte um Neuverschuldung in der Coronakrise
Hat die schwarze Null noch eine Chance?

Hat die schwarze Null noch eine Chance?

Oldenburg  - In der Krise legen Staaten in aller Welt massive Hilfspakete auf. Sie folgen damit der Lehre des Ökonomen John Maynard Keynes. Schulden? Sind in dieser Sicht kein Übel, sondern zwingend nötig.

Konjunktur
Lockdown bremst deutsche Wirtschaft zu Jahresbeginn aus

Lockdown bremst deutsche Wirtschaft zu Jahresbeginn aus

Die konjunkturelle Erholung in Deutschland ist vorerst gestoppt. Im ersten Quartal schrumpfte die Wirtschaftsleistung. Doch schon im Frühjahr könnte es wieder aufwärts gehen.

Kaufverhalten
Corona lässt Konsumausgaben sinken

Corona lässt Konsumausgaben sinken

Keine Schuhe gekauft, nicht ins Kino gegangen und kein Essen im Restaurant. Die Ausgaben für den privaten Konsum sind kräftig gesunken. Nach Ansicht von Forschern könnte das langfristige Folgen haben.

Arbeitsmarkt
Heil will befristete Arbeitsverträge beschränken

Gewerkschaften kritisieren das "Unwesen" von Arbeitsverträgen, die ohne sachlichen Grund befristet sind. Arbeitsminister Heil will diese beschränken. Doch es gibt Kritik.

Studie
Corona-Schulden des Staates erreichen 650 Milliarden Euro

Corona-Schulden des Staates erreichen 650 Milliarden Euro

Angesichts des gigantischen Schuldenberges plädiert das Institut der deutschen Wirtschaft dafür, sich mehr Zeit mit dem Schuldenabbau zu lassen: nämlich 40 Jahre. Das findet viele Befürworter.

Umfrage
Senioren ziehen Wohnen auf dem Land der Stadt vor

Senioren ziehen Wohnen auf dem Land der Stadt vor

Viele ältere Menschen zieht es in ein ruhiges Umfeld mit Natur. Städte sind weniger beliebt bei Senioren - auch wenn sie einige Annehmlichkeiten bieten.

Kirchen unter Druck
800 Millionen Euro weniger Kirchensteuer durch Corona

800 Millionen Euro weniger Kirchensteuer durch Corona

Die Kirchen haben 2020 deutliche weniger Kirchensteuer eingenommen. Grund sind die niedrigeren Einnahmen des Bundes durch Lohn- und Einkommensteuer. Der Einbruch wiegt für die Kirchen schwer.

Corona-Krise
Konsumstau in Deutschland: Bürger horten Milliarden

Konsumstau in Deutschland: Bürger horten Milliarden

Die aktuelle Wirtschaftskrise hat eigenartige Folgen: Die Bürger horten Rekordsummen auf ihren Bankkonten. Doch weder Banken noch Ökonomen erwarten für die nähere Zukunft einen Konsumboom.

Corona-Krise
Lehrerverband: Milliarden für Schüler-Nachhilfe gebraucht

Lehrerverband: Milliarden für Schüler-Nachhilfe gebraucht

Der Deutsche Lehrerverband schätzt, dass mindestens 80 Prozent der Schüler wegen der Corona-Krise eine zusätzliche Lernförderung brauchen. Die Kosten dafür gehen in die Milliarden.

Wirtschaftsleistung
Ifo-Institut senkt Konjunkturprognose und kritisiert Politik

Ifo-Institut senkt Konjunkturprognose und kritisiert Politik

Die Hoffnung auf eine rasche Erholung der Wirtschaft schwindet. Innerhalb weniger Tage haben Wirtschaftsweise und Forschungsinstitute ihre Erwartungen nach unten geschraubt: Es geht weiter abwärts, bevor es besser wird.

Bund-Länder-Gipfel
Ökonomen und Verbände kritisieren Corona-Beschlüsse

Ökonomen und Verbände kritisieren Corona-Beschlüsse

Angesichts der neuen Corona-Beschlüsse stößt der Kurs von Bund und Ländern überwiegend auf Kritik. Unklar ist noch, wieviel genau der Oster-Lockdown der deutschen Wirtschaft kostet.

Oldenburg

Tag der Ökonomischen Bildung in Oldenburg
Coronakrise und Klimakrise im Fokus

Coronakrise und Klimakrise im Fokus

Oldenburg  - Ein Energiesystem mit 100 Prozent Erneuerbaren ist möglich, sagt Claudia Kemfert. Die „Schwarze Null“ ist tot, meint Michael Hüther. Die Energieexpertin und der Wirtschaftsforscher gaben die inhaltlichen Impulse zum Tag der ökonomischen Bildung in Oldenburg, der sich um die Klima- sowie die Coronakrise drehte.

Gender Pay Gap
Einkommenslücke zwischen Männern und Frauen geschrumpft

Einkommenslücke zwischen Männern und Frauen geschrumpft

Frauen haben auch 2020 durchschnittlich geringere Stundenlöhne erhalten als Männer. Es gibt einige Gründe, warum das trotz kleiner Fortschritte noch länger so bleiben könnte.

Equal Pay Day
Einkommenslücke zwischen den Geschlechtern kaum geschrumpft

Einkommenslücke zwischen den Geschlechtern kaum geschrumpft

Frauen haben auch 2020 durchschnittlich geringere Stundenlöhne erhalten als Männer. Neben blanker Ungerechtigkeit gibt es noch einige andere Gründe, warum das trotz kleiner Fortschritte noch länger so bleiben könnte.

Debatte um Lockerungen
Laschet mahnt vor Corona-Beratungen Einigkeit an

Laschet mahnt vor Corona-Beratungen Einigkeit an

Öffnungen nur, um "schwere Schäden" abzufangen: Mit dieser Position geht NRW-Ministerpräsident Laschet in die neuen Corona-Verhandlungen. Zugleich kritisiert er Indiskretionen bei vorangegangenen Runden.

Monatsbericht Februar
Bundesbank warnt erneut vor überhöhten Immobilienpreisen

Bundesbank warnt erneut vor überhöhten Immobilienpreisen

In der Pandemie haben die eigenen vier Wände eine größere Bedeutung gewonnen. Die Immobilienpreise stiegen auch 2020 weiter - die Bundesbank ist alamiert. Der Boom bremst den Trend zu immer größeren Wohnungen.