NWZonline.de

glock-17

News
GLOCK-17

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Washington

Zur Tatwaffe Von Hanau
Eine Waffe, die nicht in Hände von Privatleuten gehört

Eine Waffe, die nicht in  Hände von Privatleuten gehört

Washington  - Deutschland könnte bei der Aufarbeitung der Hanau-Morde von den „Red Flag“-Gesetzen in den USA lernen. Das meint zumindest unser USA-Korrespondent Friedemann Diederichs.

Hannover

Diebstahl In Celle
Polizei Niedersachsen vermisst eine weitere Pistole

Polizei Niedersachsen vermisst  eine weitere Pistole

Hannover  - Nach dem Verschwinden einer Maschinenpistole in Celle hat das Innenministerium einen weiteren Waffenverlust eingeräumt: Beim Landeskriminalamt fehlt eine Pistole mit Munition. Die Liste verschwundener Gegenstände ist bei der Polizei lang.

Münchner Amoklauf
Sechs Jahre Haft für Darknet-Plattform-Betreiber

Sechs Jahre Haft für Darknet-Plattform-Betreiber

Es ist ein Stück juristisches Neuland: Wie weit ist der Betreiber eines Forums im sogenannten Darknet verantwortlich für Straftaten, die er damit ermöglicht? Er muss nach Überzeugung von Karlsruher Richtern dafür gerade stehen - und in diesem Fall ins Gefängnis.

München

Urteil
Waffenhändler muss sieben Jahre in Haft

Waffenhändler muss sieben Jahre in Haft

München  - Das Landgericht München I hat den Verkäufer der Waffe für den Amoklauf von 2016 zu sieben Jahren Haft verurteilt. ...

Urteil vor fast leeren Bänken
"Habe das nie gewollt" - Lange Haft für Waffenhändler

"Habe das nie gewollt" - Lange Haft für Waffenhändler

Es ist der Höhepunkt eines emotionalen Verfahrens: Der Mann, der die Waffe für den Münchner Amoklauf verkaufte, wird zu sieben Jahren Haft verurteilt. Für die Hinterbliebenen der neun Todesopfer ändert das wenig.

Urteil gefallen
Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf

Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf

Im Sommer 2016 stürzte der Schüler David S. mit seinem Amoklauf in München die ganze Stadt in Panik. Er erschoss neun Menschen und sich selbst. Der Verkäufer der Tatwaffe soll nun für viele Jahre hinter Gitter. Wahrscheinlich gibt es eine weitere Prozessrunde.

München

Justiz
Vater verliert vor Gericht die Fassung

München  - Während der Verhandlung stand der Vater eines der Todesopfer auf und beschimpfte den Angeklagten. Der Vorsitzende Richter verwies den Nebenkläger des Saales.

München

Prozess
Waffenhändler gesteht Verkauf von Amoklauf-Pistole

München  - Der mutmaßliche Verkäufer der Tatwaffe für den Münchner Amoklauf hat zum Prozessauftakt ein Geständnis abgelegt ...

Pistole aus dem Darknet
Waffenhändler gesteht Verkauf von Amoklauf-Pistole

Waffenhändler gesteht Verkauf von Amoklauf-Pistole

Vor einem Jahr erschoss ein 18-Jähriger neun Menschen in München und sich selbst. Nun wird der mutmaßliche Waffenverkäufer juristisch zur Verantwortung gezogen. Gleich zu Prozessbeginn: ein Geständnis.

München

Prozessauftakt
Amok-Waffenhändler vor Gericht

München  - Sie fanden in abgeschotteten Bereichen des Internets zusammen, trafen sich persönlich: zur Übergabe von Waffe und ...

München

Amoklauf
Schwierige Rückkehr zur Normalität

Schwierige Rückkehr zur Normalität

München  - Manch einer findet auch ein Jahr nach der Tat nur schwer zur Normalität zurück. Wie der Schütze einzuordnen ist, wird noch immer diskutiert.

München

Kriminalität
Mobbing war Motiv für Amoklauf von München

München  - Er chattete mit sich selbst über Amokläufe, kaufte eine Pistole mit über 500 Schuss Munition, übte Schießen im ...

München

Amoklauf Von München
Sein Hass im Kopf kostete neun Menschen das Leben

Sein Hass im Kopf kostete neun Menschen das Leben

München  - Der 18-Jährige wurde gemobbt und wollte sich rächen. Das war offenbar die Motivation des Schülers für den blutigen Amoklauf im Sommer in München. Die Ermittler enthüllen acht Monate nach der Tat ein schockierendes Psychogramm des Täters.

Mutmaßlicher Verkäufer von Amok-Waffe schweigt zu Vorwürfen

Mutmaßlicher Verkäufer von Amok-Waffe schweigt zu Vorwürfen

Ob der mutmaßliche Verkäufer der Amok-Waffe von München mit weiteren Taten in Verbindung gebracht werden kann, ...

Frankfurt/Main/München

Ermittlungen
Amokläufer zahlte 4350 Euro für Pistole

Amokläufer zahlte  4350 Euro für Pistole

Frankfurt/Main/München  - Der Amokschütze hätte noch mehr Menschen umbringen können. „Aber er wollte wohl niemanden mehr töten“, sagte ein LKA-Sprecher.

Frankfurt Am Main

Amoklauf In München
Waffenhändler aus dem Darknet wohl kein Profi

Waffenhändler aus dem Darknet wohl kein Profi

Frankfurt Am Main  - Eine Waffenübergabe mit Gitarrenkoffern und eine an einer Verkehrsinsel vergrabene Munitionskiste: Der mutmaßliche Lieferant der Münchner Amok-Waffe aus dem Darknet hat auch im wirklichen Leben Spuren hinterlassen.

Mutmaßlicher Verkäufer der Münchener Amok-Waffe in U-Haft

Mutmaßlicher Verkäufer der Münchener Amok-Waffe in U-Haft

Der mutmaßliche Verkäufer der Amok-Waffe von München sitzt in Untersuchungshaft. Gegen den 31-Jährigen aus Marburg ...

Münchner Amokläufer hatte rechtsextremistische Weltsicht

Münchner Amokläufer hatte rechtsextremistische Weltsicht

Der Münchner Amokläufer hatte laut einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" eine rechtsextremistische ...

Amokläufer von München suchte gezielt nach Glock-Pistole

Amokläufer von München suchte gezielt nach Glock-Pistole

Zur Vorbereitung seiner Tat hat der Amokläufer von München nach Erkenntnissen der Ermittler ganz gezielt eine Glock-Pistole ...