NWZonline.de

germanwatch

News
GERMANWATCH

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Zugreisen
Trendforscher prognostizieren Renaissance der Nachtzüge

Trendforscher prognostizieren Renaissance der Nachtzüge

Abends in den Zug steigen und am Morgen ausgeschlafen am Zielort erwachen: Vielen Menschen erscheint eine Reise mit dem Nachtzug als lohnenswert. Erlebt die Zugreise samt Schlafkabine ihr Comeback?

Neues Ziel für 2030
EU nimmt Kurs auf eine Zukunft ohne Klimagase

EU nimmt Kurs auf eine Zukunft ohne Klimagase

Die Überhitzung der Erde stoppen: Die EU will dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Nach langem Hin und Her steht das Etappenziel bis Ende dieses Jahrzehnts. Doch nicht nur die Grünen sind ernüchtert.

Umfrage
Deutsche bei Umstieg von Flieger auf Bahn zögerlicher

Deutsche bei Umstieg von Flieger auf Bahn zögerlicher

In unseren Nachbarstaaten entscheiden sich deutlich mehr Menschen aktiv für eine Bahnfahrt anstelle eines Flugs. Die Deutschen bleiben hingegen weiter zögerlich.

Forderungen an Autobauer
Umweltorganisationen: Ende des Verbrennungsmotors bis 2030

Umweltorganisationen: Ende des Verbrennungsmotors bis 2030

Der Straßenverkehr ist für einen erheblichen Teil der Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Umweltverbände fordern deshalb ein frühes Ende Benzin- und Diesel-getriebener Motoren.

Klima-Risiko-Studie
Extremwetter trifft vor allem ärmere Länder

Extremwetter trifft vor allem ärmere Länder

Stürme, Dürre und Überflutungen verursachen jährlich Schäden in Milliarden-Höhe, kosten hunderte Menschen das Leben. Einer Untersuchung zufolge tragen Entwicklungsländer seit Jahren die Hauptlast. Aber auch für Deutschland gibt es ein erhöhtes Risiko.

Enno Sandner, Dr. Peter Sauer, Frank Poppe
Kritik am Einsatz von Reserve-Antibiotika in der Tierhaltung

Betrifft: „Fehlentwicklung bei Reserve-Antibiotika erkannt – Landwirtschaft: Diskussion um Notwendigkeit der Mittel bei Nutztieren – Ärztin kritisiert Bedingungen“, Im Norden, 12. November

Erdüberlastungstag später
Corona-Pandemie verringert ökologische Schäden für 2020

Corona-Pandemie verringert ökologische Schäden für 2020

Die Menschheit hat die Umwelt in diesem Jahr bisher weniger zerstört als sonst. Dahinter steckt aber nicht mehr Öko-Bewusstsein, sondern der Corona-Lockdown. Was heißt das für die Zukunft?

Experten diskutieren über Antibiotika

Experten diskutieren über Antibiotika

Zusammen mit der Initiative „Natürlich Wildeshausen“ – vertreten von Matthias Kluck (2. v. li.) und Tamino Büttner ...

Wildeshausen

Diskussion über Antibiotika

Wildeshausen  - Die Initiative „Natürlich Wildeshausen“ präsentiert am Mittwoch, 4. März, um 19 Uhr im Wildeshauser Kino den Dokumentarfilm ...

Konferenz in Madrid
Die Klimabewegung drängt, der Klimagipfel steht

Die Klimabewegung drängt, der Klimagipfel steht

"Zeit zu Handeln": Dieses Motto war auf der Klimakonferenz überall zu lesen, aber die Staaten enttäuschten die hohen Erwartungen vor allem der jungen Menschen. In Madrid prallten Welten aufeinander, zusammen fanden sie nicht. Jetzt bleibt allein der Blick nach vorn.

Madrid

Un-Gipfel
Nur mäßig beim Klimaschutz

Madrid  - Beim UN-Klimagipfel in Madrid nutzt Greta Thunberg ihre Prominenz, um Wissenschaftlern eine Bühne zu geben – und die machen den Verhandlern Vorwürfe.

Appelle beim Gipfel in Madrid
Deutschland etwas besser, aber "mäßig" im Klima-Ranking

Deutschland etwas besser, aber "mäßig" im Klima-Ranking

International gibt Deutschland gern den Vorreiter beim Klimaschutz. Umweltverbände sehen das etwas anders. Beim UN-Gipfel in Madrid nutzt Greta Thunberg ihre Prominenz, um Wissenschaftlern eine Bühne zu geben - und die machen den Verhandlern Vorwürfe.

Klimagipfel in Madrid
Deutschland 2018 mit am stärkten von Extremwetter betroffen

Deutschland 2018 mit am stärkten von Extremwetter betroffen

Verdorrte Felder, Niedrigwasser, Stürme - der Sommer 2018 hat das Thema Klimawandel ganz nach oben auf die Agenda der Deutschen gebracht. Beim Klimagipfel in Madrid machen die Experten nun klar: Die Folgen der Erderwärmung sind für Deutschland eine reale Gefahr.

Konferenz in Madrid
Wo steht die Welt beim Klimaschutz?

Wo steht die Welt beim Klimaschutz?

Erst vor ein paar Tagen haben wieder Hunderttausende junge Menschen mehr Ehrgeiz im Kampf gegen die Erderhitzung gefordert. Nun beraten fast alle Regierungen der Erde darüber, auf der Weltklimakonferenz. Finden sie Antworten auf die Schicksalsfrage Klimaschutz?

Anlauf vor entscheidendem Jahr
Klimakonferenz in Madrid: Worum geht es?

Klimakonferenz in Madrid: Worum geht es?

Um die Klimakonferenz gab es in diesem Jahr schon viel Wirbel - weil sie kurzfristig umziehen musste von Chile nach Madrid. Das Treffen sei enorm wichtig, mahnen Klimaschützer. Aber worum geht es eigentlich genau?

Kontrolle gesetzlich verankern
Merkel verteidigt Klimaschutzpläne

Merkel verteidigt Klimaschutzpläne

Umweltschützern ging das Klimakonzept der Bundesregierung lange nicht weit genug. Ein neuer Entwurf aus dem Umweltministerium bringt sie nun richtig auf die Palme. Kanzlerin Merkel verteidigt die Pläne.

Scharfe Kritik an Scheuer
Vor Treffen des Klimakabinetts: Druck auf Regierung steigt

Vor Treffen des Klimakabinetts: Druck auf Regierung steigt

Die Koalition streitet über den richtigen Weg für mehr Klimaschutz. Die SPD will klare Vorgaben, die Union vor allem mehr Anreize. Nun bezieht die Kanzlerin Stellung. Einigen Umweltverbänden reichen die bisherigen Pläne für den Verkehr nicht aus.

Erdüberlastungstag
Ab heute lebt die Menschheit auf Pump

Würden alle Menschen auf der Welt konsumieren und wirtschaften wie die Deutschen, bräuchte man dafür die Ressourcen von drei Erden, sagen Umweltschützer. Weltweit wären es immerhin die von 1,75 Erden. Zum Erdüberlastungstag an diesem Montag fordern sie ein Umdenken.

Langeoog/Brüssel

Klima-Klage geht in neue Runde

Langeoog/Brüssel  - Der von einer Familie auf der Nordsee-Insel Langeoog und neun weiteren Familien aus aller Welt angestrengte Rechtsstreit ...