NWZonline.de

geheimdienst

News
GEHEIMDIENST

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

London

Eine Frau soll 007 spielen

Eine Frau  soll 007 spielen

London  - Die Macher des noch unbetitelten 25. James-Bond-Films sollen sich für die Handlung des kommenden Agenten-Abenteuers ...

Agent im Ruhestand
James Bond: Eine Frau soll 007 spielen - aber nur kurz

James Bond: Eine Frau soll 007 spielen - aber nur kurz

Wer bekommt die Lizenz zum Töten? Welche Rolle soll die Schauspielerin Lashana Lynch spielen? Die Produzenten des 25. Bond-Films werden es wissen, doch sie verraten nichts.

Hannover

Sensible Daten über V-Leute
Brisante Unterlagen beim LKA Hannover geklaut

Brisante Unterlagen beim LKA Hannover geklaut

Hannover  - Mittlerweile ist die gestohlene Tasche wieder da. Doch was ist in der Zwischenzeit passiert?

Berlin

Geheimdienste
So studieren Nachwuchsspione

So studieren Nachwuchsspione

Berlin  - Im Hörsaal geht es um Grundlagen und Theorien. Doch um da reinzukommen, müssen die Studenten erst durch die Schleuse – und vorher die Sicherheitsüberprüfung überstehen.

Oldenburg/Bremen/Türkei

Oldenburger Vermisstenfall Rezan Cakici
Zwei Jahre voller Fragen – ein Totschlag ohne Leiche?

Zwei Jahre voller Fragen – ein Totschlag ohne Leiche?

Oldenburg/Bremen/Türkei  - Ausländische Drogenbosse, die PKK, türkische Geheimdienste und selbst die deutschen Ermittlungsbehörden werden mit dem spurlosen Verschwinden des 29-jährigen Ex-Rockers Rezan Cakici in Verbindung gebracht. Der entscheidende Beleg eines Kapitaldeliktes fehlt jedoch. Die NWZ hat alle Theorien und Gerüchte gesammelt. (Artikel vom 3. Juli 2018/ Archiv)

50 Nachwuchs-Agenten dabei
Streng geheim: Ein Masterstudiengang für Spione

Streng geheim: Ein Masterstudiengang für Spione

Seit dem 1. Juli studieren 50 Nachwuchs-Agenten in Berlin "Geheimdienst- und Sicherheitsstudien". Es geht um Grundlagen und Theorie für Spione - und die Glaubwürdigkeit der Nachrichtendienste.

Hintergrund
Zwischen Freundschaft und Eiszeit - die USA und der Iran

Washington/Teheran (dpa) - Es ist längst Geschichte, dass die USA und der Iran einst enge Partner waren. Entspannung ...

Separatisten beschuldigen Kiew
Abschuss von Flug MH17: Mordanklagen gegen vier Rebellen

Abschuss von Flug MH17: Mordanklagen gegen vier Rebellen

Im Osten der Ukraine wird ein Passagierflugzeug abgeschossen. 298 Menschen sterben. Die Waffe kam aus Russland. Es wird einen Strafprozess geben - mit oder ohne Angeklagte.

Keine Anklage wegen Drogen
Russischer Enthüllungsjournalist Iwan Golunow kommt frei

Der Druck auf die russische Justiz im Fall des renommierten Reporters Iwan Golunow war beispiellos. Beispiellos ist auch, dass gegen den 36-Jährigen nun alle Ermittlungen eingestellt werden. Für die Kämpfer gegen korrupte Machtstrukturen in Russland ist das ein großer Erfolg.

Opfer von Giftanschlag
Bericht: Halbbruder von Nordkoreas Machthaber war CIA-Quelle

Bericht: Halbbruder von Nordkoreas Machthaber war CIA-Quelle

Spekulationen über eine Verbindung der CIA zu Kim Jong Nam, der im Februar 2017 auf dem Flughafen von Kuala Lumpur einem Giftanschlag zum Opfer fiel, gibt es schon seit längerem. Jetzt will das "Wall Street Journal" Genaueres erfahren haben.

Russischer Reporter
Internationaler Protest gegen Festnahme von Golunow

Internationaler Protest gegen Festnahme von Golunow

Der russische Reporter Iwan Golunow schrieb über korrupte Polizisten und Geheimdienstler, enthüllte ihre Verbindungen zur Organisierten Kriminalität. Nun will ihm die Polizei Drogendelikte anhängen. Das Entsetzen über die neue Behörden-Willkür in Russland ist riesig.

Verhandlung am OLG Düsseldorf
Prozess um Gift-Anschlag: "Supergift" an Hamster getestet

Prozess um Gift-Anschlag: "Supergift" an Hamster getestet

Die Polizei platzte in zwei Kölner Hochhauswohnungen mitten in ein Bomben- und Giftlabor. Der erste Terroranschlag in Deutschland mit einem biologischen Kampfstoff wurde anscheinend knapp vereitelt. Nun stehen die beiden mutmaßlichen Verantwortlichen vor Gericht.

Petersburger Wirtschaftsforum
Berlin und Moskau besiegeln erstmals wieder Zusammenarbeit

Berlin und Moskau besiegeln erstmals wieder Zusammenarbeit

Seit bald fünf Jahren belasten Sanktionen die deutsch-russischen Beziehungen. Damit müsse Schluss sein, fordert Sachsens Regierungschef Kretschmer. Er ist neben Bundeswirtschaftsminister Altmaier in St. Petersburg, wo Wegweisendes passiert.

Hannover

Studie
Mehr Salafisten und Linksextremisten

Hannover  - Nach jahrelangem rasanten Zulauf hat sich das Wachstum der salafistischen Szene in Niedersachsen deutlich verlangsamt. ...

Kommentar

Google/Huawei
Sicherheit geht vor
von Peter Riesbeck, Büro Berlin

von Peter Riesbeck, Büro Berlin  - Im Handelsstreit zwischen den USA und China folgt nun der nächste Schlag. Die US-Regierung von Präsident Donald ...

Orban in Washington
Trump empfängt Viktor Orban im Weißen Haus

Trump empfängt Viktor Orban im Weißen Haus

Der US-Präsident und Ungarns starker Mann haben einiges gemeinsam. Nun ist der Budapester Ministerpräsident zu Gast im Weißen Haus. Den Handshake mit Trump wird Orban wohl als Freibrief für seine umstrittene Politik deuten.

Machtkampf
Guaidó ruft Anhänger zu Dauerprotesten gegen Maduro auf

Guaidó ruft Anhänger zu Dauerprotesten gegen Maduro auf

Im Machtkampf in Venezuela haben sich Regierung und Opposition in eine Pattsituation manövriert. Der selbst ernannte Interimspräsident Guaidó will aber nicht aufgeben. Proteste und Krawalle könnten zum Dauerzustand werden.

Giftmord an Halbbruder
Verurteilte Kim-Attentäterin aus Gefängnis entlassen

Verurteilte Kim-Attentäterin aus Gefängnis entlassen

Die Ermordung von Kim Jong Uns Halbbruder machte 2017 riesige Schlagzeilen. Zwei Jahre danach ist jetzt auch die letzte Beteiligte wieder auf freiem Fuß. Die mutmaßlichen Drahtzieher gingen bislang straffrei aus.

Machtkampf im Krisenland
Venezuelas Staatschef Maduro schwört Soldaten auf sich ein

Venezuelas Staatschef Maduro schwört Soldaten auf sich ein

Die Rebellion einiger weniger Soldaten war nur ein Strohfeuer - das Militär steht weiterhin treu an der Seite der Regierung. Jetzt setzt der selbsternannte Interimspräsident Guaidó auf Streiks. Welche Pfeile hat er noch im Köcher?