NWZonline.de

funke-mediengruppe

News
FUNKE-MEDIENGRUPPE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Corona-Krise
"Wut und Verzweiflung" - Kritik am zweiten Lockdown

"Wut und Verzweiflung" - Kritik am zweiten Lockdown

Lange war ein zweiter Lockdown ausgeschlossen worden, jetzt ist er - zumindest in abgemilderter Form - wieder zurück. Einzelne Branchen sind stark verunsichert.

Bund und Länder wollen Gastronomiebetriebe vorübergehend schließen

Berlin (dpa) - Bund und Länder wollen zur Eindämmung der Corona-Pandemie Gastronomiebetriebe vom 2. November für ...

Deutliche Bremse befüchtet
Kampf gegen Corona - Sorgen um die Konjunktur

Kampf gegen Corona - Sorgen um die Konjunktur

Die Corona-Infektionszahlen steigen massiv in Deutschland. Die Politik will gegensteuern. Doch neue einschneidende Beschränkungen haben Folgen für die Konjunktur.

Neues Bund-Länder-Treffen
Debatte über Kurzzeit-Lockdowns zum Brechen der Corona-Welle

Debatte über Kurzzeit-Lockdowns zum Brechen der Corona-Welle

Die Infektionswelle brechen - das ist nötig, um zu verhindern, dass die Corona-Pandemie außer Kontrolle gerät. Doch wie kann das gelingen? Die Frage wird im Zentrum der neuen Bund-Länder-Beratungen stehen. Einige Antworten zeichnen sich bereits ab.

Scholz: Sind gut gerüstet
Volkswirte sehen Aufschwung in Gefahr

Volkswirte sehen Aufschwung in Gefahr

Mehr als 14.000 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages meldet das Robert Koch-Institut. Wirtschaftsminister Altmaier nennt die Lage "dramatisch" und warnt vor einem neuen flächendeckenden Lockdown. Auch aus Sicht von Ökonomen und der OECD dürfte es ungemütlicher werden.

An mehreren Orten?
Beim CDU-Parteitag deutet sich eine Insellösung an

Beim CDU-Parteitag deutet sich eine Insellösung an

Anfang Dezember will die CDU eigentlich einen neuen Parteichef wählen. Doch der Parteitag wird wegen der Corona-Lage in der geplanten Form immer unwahrscheinlicher. Am Montag soll eine Entscheidung über ein Ausweichszenario fallen.

Erneute Bitte per Video
Merkel: Gebot der Stunde heißt Kontakte reduzieren

Merkel: Gebot der Stunde heißt Kontakte reduzieren

Der Videopodcast von Kanzlerin Merkel mit ihrem dramatischen Corona-Appell hatte vor einer Woche Wellen geschlagen. Um ihren Worten Nachdruck zu verleihen, hat sie diesen Podcast nun eine Woche später einfach nochmal wiederholt.

Berlin

Gesundheitsminister infiziert
Jens Spahn hat Corona

Jens Spahn hat Corona

Berlin  - Bislang haben sich beim mit Corona infizierten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn „nur Erkältungssymptome entwickelt“. Am heutigen Mittwochvormittag nahm er noch an einer Kabinettssitzung teil.

Kampf gegen das Coronavirus
Corona-Warn-App für Söder ein "zahnloser Tiger"

Corona-Warn-App für Söder ein "zahnloser Tiger"

Wie effektiv ist die Corona-Warn-App im Kampf gegen die Pandemie? CSU-Chef Söder äußert sich enttäuscht. Auch aus der SPD kommt der Ruf nach einer Aufrüstung.

Bundesliga
Schalkes Bescheidenheit vor dem Revierderby

Schalkes Bescheidenheit vor dem Revierderby

Schalke verfolgt sportlich die Politik der kleinen Schritte. So wird auch das 1:1 gegen Union Berlin eingeordnet. Der erste Punktgewinn in der neuen Saison macht etwas Mut für die kommende Mammut-Aufgabe beim Revierrivalen BVB. Und die Ultras erinnern schon mal daran.

Steigende Corona-Zahlen
Pflegebevollmächtigter warnt vor "Isolation um jeden Preis"

Pflegebevollmächtigter warnt vor "Isolation um jeden Preis"

Der Pflegebevollmächtigte warnt vor Isolation in Pflegeheimen, Baden-Württemberg zieht die Regeln an und Krankschreibungen gibt es ab Montag wieder per Telefon. Die Infektionszahlen bleiben besorgniserregend.

Kampf gegen das Coronavirus
Lauterbach zählt auf das Verhalten der Bürger

Lauterbach zählt auf das Verhalten der Bürger

Corona bestimmt auch am Wochenende die Tagespolitik. Shutdowns erscheinen wieder möglich, Merkels dramatischer Appell findet nicht nur Unterstützer. Und: Was sagen die Bürger zum Corona-Management?

Bis 30. Juni 2021
Altmaier will Überbrückungshilfen für Unternehmen verlängern

Altmaier will Überbrückungshilfen für Unternehmen verlängern

Viele vor allem kleinere Betriebe etwa in der Gastronomie ächzen weiter unter der Corona-Krise. Angesichts steigender Infektionszahlen gibt es in vielen Städten neue Einschränkungen im öffentlichen Leben. Die Bundesregierung will nun reagieren.

Vorschlag stößt auf Ablehnung
Ferienverlängerung wegen Corona?

Ferienverlängerung wegen Corona?

Debatten über die Schulferien sind immer ein Aufreger. Das war schon oft der Fall, wenn es darum ging, welches Bundesland wann in die Sommerferien startet. Wegen der Corona-Pandemie gibt es nun einen neuen Vorschlag - und viel Kritik dazu.

Sorge vor Impfstoffmangel
Experten: Zuerst Risikogruppen gegen Grippe impfen

Experten: Zuerst Risikogruppen gegen Grippe impfen

Eigentlich wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, um sich gegen Grippe impfen zu lassen. Doch weil ein Impfstoffmangel droht, könnten viele Patienten zunächst leer ausgehen. Denn laut Experten sollten Risikogruppen zuerst drankommen.

Maßnahmen werden verschärft
Immer mehr Corona-Hotspots - Debatte um Beherbergungsverbot

Immer mehr Corona-Hotspots - Debatte um Beherbergungsverbot

In großen Städten steigen die Corona-Fallzahlen rasant an. Die Kommunen reagieren umgehend mit schärferen Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Und aus Bayern kommt der Ruf nach einheitlichen Bußgeldern.

Hilfsjob trotz Ausbildung
Millionen Beschäftigte überqualifiziert

Millionen Beschäftigte überqualifiziert

Viel Energie und Geld wird in Deutschland in akademische Ausbildung und Berufsabschlüsse gesteckt - auch um dem Fachkräftemangel beizukommen. Doch bei Millionen Menschen passen Arbeit und Abschluss nachher nicht zusammen.

Arbeitsmarkt
BA-Chef zu Fachkräftemangel: Brauchen mehr Fortbildung

BA-Chef zu Fachkräftemangel: Brauchen mehr Fortbildung

Berlin (dpa) - Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, warnt inmitten der Corona-Krise ...

Widerstand in der Union
SPD will Recht auf Homeoffice weiterhin durchsetzen

SPD will Recht auf Homeoffice weiterhin durchsetzen

Corona hat das Arbeiten von zu Hause für viele schlagartig zur Normalität gemacht - aus der Not heraus. Aber sollen Beschäftigte künftig auch einen Anspruch darauf haben? Die Idee ist umstritten.