NWZonline.de

europol

News
EUROPOL

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oldenburg

Parteien-Check zur Bundestagswahl
Bei nationaler Sicherheit tun sich Unterschiede auf

Bei nationaler Sicherheit tun sich Unterschiede auf

Oldenburg  - Die innere Sicherheit beschäftigt spätestens seit den Terroranschlägen in Europa immer mehr Bürgerinnen und Bürger. Was wollen CDU/CSU, SPD, Bündnis90/Die Grünen, FDP, Die Linke und die AfD dafür tun? Ein Überblick.

Rauschgift
Kokain für 300 Millionen in Rotterdam sichergestellt

Kokain für 300 Millionen in Rotterdam sichergestellt

Der Kokain-Schmuggel nimmt in Europa zu. Die Häfen der Niederlande und Belgiens gelten als Haupteinfuhrorte.

Interview zur Bundestagswahl
Susanne Mittag: „Mindestlohn von12 Euro ist lange überfällig“

Susanne Mittag: „Mindestlohn von12 Euro ist lange überfällig“

Susanne Mittag sitzt seit 2013 für die SPD im Bundestag. Unter anderem ist sie Tierschutzbeauftragte ihrer Fraktion.

Oldenburg

Cybercrime-Einheit in Oldenburg
Im Einsatz gegen die organisierte Kriminalität im Netz

Im Einsatz gegen die organisierte Kriminalität im Netz

Oldenburg  - Online-Kriminalität hat stark zugenommen und ist vor allem sehr komplex geworden. Doch die Polizei schaut nicht tatenlos zu. In Oldenburg gibt es deshalb eine eigene Cybercrime-Einheit.

Oldenburg

Erfolg für Cybercrime-Einheit
Oldenburger Ermittler stoppen Internet-Drogenhandel

Oldenburger Ermittler stoppen Internet-Drogenhandel

Oldenburg  - Das Ausmaß der organisierten Kriminalität im Internet, zeigt der Fall eines Drogen-Marktplatzes im Darknet. Die Oldenburger Cybercrime-Einheit war maßgeblich an dessen Zerschlagung beteiligt.

Rauschgift
BKA: Drogenhandel Tummelplatz für organisierte Kriminalität

BKA: Drogenhandel Tummelplatz für organisierte Kriminalität

Gewalt, Menschenhandel, Morde - der Handel mit Drogen steht im Zusammenhang mit anderen schweren Delikten, warnt die Drogenbeauftragte Ludwig. Das BKA fürchtet einen wachsenden Einfluss mexikanischer Kartelle in Europa.

Gegen Geldwäsche
EU soll Behörde für Kampf gegen Geldwäsche bekommen

EU soll Behörde für Kampf gegen Geldwäsche bekommen

Im Kampf gegen Geldwäsche will die EU-Kommission nicht nur eine Bargeldobergrenze einführen, sondern auch eine neue Überwachungsbehörde aufbauen. Die Grenze soll 10 000 Euro sein.

Europäische Union
Rechnungshof fordert koordinierten Kampf gegen Geldwäsche

Rechnungshof fordert koordinierten Kampf gegen Geldwäsche

Laut einem Sonderbericht werden pro Jahr Milliarden Euro aus kriminellen Geschäften in der Europäischen Union "gewaschen". Dagegen wird nun eine bessere Koordination zwischen den EU-Staaten gefordert.

Organisierte Kriminalität
Nach Europol-Razzia: Verdächtige in Untersuchungshaft

Nach Europol-Razzia: Verdächtige in Untersuchungshaft

Polizei und Staatsanwaltschaft ist weltweit ein Coup gegen die Organisierte Kriminalität gelungen. Jetzt fangen die Untersuchungen erst richtig an - und bringen vielleicht auch alte Steine ins Rollen.

Den Haag

„Einer der größten Einsätze überhaupt“
800 Verdächtige in 16 Ländern festgenommen - Schlag gegen Organisiertes Verbrechen

800 Verdächtige in 16 Ländern festgenommen - Schlag gegen Organisiertes Verbrechen

Den Haag  - Wie im Thriller: Internationale Ermittler hörten über 18 Monate Verbrecherbanden ab. Nun haben sie zugeschlagen - in 16 Ländern, bei 700 Hausdurchsuchungen. Tonnenweise Drogen, Waffen und Bargeld stellten sie sicher, wie Europol am Dienstag mitteilte.

Europol
Internationaler Schlag gegen die Organisierte Kriminalität

Internationaler Schlag gegen die Organisierte Kriminalität

Wie im Thriller: Ermittler hören weltweit Verbrecherbanden ab - und das 18 Monate lang. Und dann schlagen sie in 16 Ländern zu, auch in Deutschland. Alles hatte mit einem ausgeklügelten Trick begonnen.

Festnahmen
Bundesweite Razzia gegen Drogenkriminalität

Bundesweite Razzia gegen Drogenkriminalität

Es war eine großangelegte Aktion: Einsatzkräfte durchsuchen mehr als hundert Standorte. Dabei ging es vor allem um Drogengeschäfte. Ermittler hatten zuvor verschlüsselte Nachrichten ausgewertet.

Kriminalität
Mutmaßliche Schleuserinnen bei Durchsuchungen festgenommen

Mutmaßliche Schleuserinnen bei Durchsuchungen festgenommen

Bis zu 21.000 Euro sollen die Menschen gezahlt haben, um nach Deutschland zu kommen. Die Schulden mussten sie in Nagel- oder Massagestudios abarbeiten. Zwei mutmaßliche Drahtzieherinnen sind gefasst.

Verbrechensbekämpfung
Organisierte Kriminalität im EU-Fokus

Organisierte Kriminalität im EU-Fokus

Kindesmissbrauch, Drogenhandel, Betrug: Organisierte Kriminalität ist in der EU ein riesiges Geschäft mit vielen Opfern. Die EU-Kommission will das ändern.

Europol
Organisiertes Verbrechen breitet sich in der EU weiter aus

Organisiertes Verbrechen breitet sich in der EU weiter aus

Wie eine Krake dringt das organisierte Verbrechen zunehmend in das legale Leben ein. Und die Corona-Krise ist für die Banden eine goldene Chance.

Ermittlungen
400 Millionen Dosen "Geisterimpfstoff" angeboten

400 Millionen Dosen "Geisterimpfstoff" angeboten

Der Bedarf an Corona-Impfstoffen ist groß - und niemand vor obskuren Angeboten gefeit. Nun wird bekannt, dass Regierungen Hunderte Millionen Dosen "Geisterimpfstoff" angeboten wurden.

Auf der Flucht
Weltweite Fahndung nach Doppelmörder Norman Franz gestartet

Weltweite Fahndung nach Doppelmörder Norman Franz gestartet

Seit fast 22 Jahren ist Norman Franz (51) auf der Flucht. Nun wird weltweit öffentlich nach dem rechtskräftig verurteilten Doppelmörder und mutmaßlichen fünffachen Mörder gefahndet.

Ramsloh

Geldautomatensprengung in Ramsloh
Polizei fahndet weiter nach Tätern

Polizei fahndet weiter nach Tätern

Ramsloh  - Vor einem Jahr hatten Unbekannte einen Geldautomaten in der Filiale der Raiffeisenbank Scharrel in Ramsloh gesprengt. Die Polizei fahndet weiter grenzübergreifend nach den möglichen Tätern, erste Erfolge gibt es schon. Das Bankgebäude ist mittlerweile abgerissen.

Viele Server beschlagnahmt
"König der Schadsoftware" Emotet ist entmachtet

"König der Schadsoftware" Emotet ist entmachtet

Internationale Ermittler haben mit Emotet nach Angaben von Europol eines der weltweit gefährlichsten Cyberware-Netzwerke ausgeschaltet.