NWZonline.de

europäische-volkspartei

News
EUROPÄISCHE-VOLKSPARTEI

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oberhaus lehnt Gesetz ab
EU zum Brexit-Streit: "Unsere Tür ist offen"

EU zum Brexit-Streit: "Unsere Tür ist offen"

Wird das noch was mit dem Brexit-Handelspakt der Europäischen Union mit Großbritannien? Derzeit geht offenbar nichts voran. Der britische Premier Boris Johnson hat zugleich Druck zu Hause - die Lords im Oberhaus erteilen ihm eine Abfuhr.

"Mafia raus"
Bulgaren kämpfen gegen Korruption und Oligarchie

Bulgaren kämpfen gegen Korruption und Oligarchie

Während Ungarn und Polen mit Blick auf den Rechtsstaat immer wieder Negativschlagzeilen machen, demonstrieren in Bulgarien seit Monaten vor allem junge Menschen gegen die Regierung. Von der EU fühlen sie sich allein gelassen. Das EU-Parlament setzt nun ein Zeichen.

Nach Brand im Lager Moria
Merkel und Macron: Nehmen minderjährige Flüchtlinge auf

Nach dem Großbrand im Flüchtlingslager auf Lesbos durften Hunderte Minderjährige die Insel verlassen. Deutschland und Frankreich wollen sie zusammen mit anderen Staaten aufnehmen. Für Griechenland steht unterdessen fest: Die Katastrophe war eine Brandstiftung.

Oppositionspolitikerin
Kolesnikowa stellt Strafanzeige wegen Morddrohung in Belarus

Kolesnikowa stellt Strafanzeige wegen Morddrohung in Belarus

Gewalt soll der belarussischen Oppositionspolitikerin Kolesnikowa angedroht worden sein - weil sie sich weigert, das Land zu verlassen. Es wäre einer von vielen Menschenrechtsverstößen in dem Land.

Unmut in Brüssel
London will Brexit-Abkommen ändern

London will Brexit-Abkommen ändern

Paukenschlag zur neuen Brexit-Verhandlungsrunde: Regierungschef Boris Johnson akzeptiert Berichten zufolge Teile des von ihm unterzeichneten Brexit-Deals nicht mehr. Ist damit die harte wirtschaftliche Trennung von der EU nach der Brexit-Übergangsphase besiegelt?

Fall Nawalny
Altmaier sieht Sanktionen gegen Russland skeptisch

Altmaier sieht Sanktionen gegen Russland skeptisch

Die Vergiftung des Kremlkritikers Nawalny führt immer mehr zur Frage: Hat die sowieso schon umstrittene Ostseepipeline Nord Stream 2 noch eine Zukunft? Der Bundeswirtschaftsminister plädiert dafür, sich eine Grundsatzfrage zu stellen.

EU-Haushalt
Europaparlament will "bittere Pille nicht schlucken"

Europaparlament will "bittere Pille nicht schlucken"

Mühevoll haben die EU-Staats- und Regierungschefs ein Milliardenpaket zur Finanzierung der EU und des Kampfs gegen die Corona-Krise geschnürt. Doch jetzt will das Europaparlament mitreden. Es spricht von einem teuer erkauften Deal.

Irischer Finanzminister
Paschal Donohoe wird Chef der Eurogruppe

Paschal Donohoe wird Chef der Eurogruppe

Mit erst 45 Jahren übernimmt der irische Finanzminister Paschal Donohoe einen der mächtigsten Posten in Brüssel. Mitten in der Corona-Krise wartet viel Arbeit auf ihn.

Bundeskanzlerin in Brüssel
"Zu Großem fähig": Merkel wirbt mit Leidenschaft für Europa

"Zu Großem fähig": Merkel wirbt mit Leidenschaft für Europa

Selten gibt sich Angela Merkel beim Thema Europa persönlich und leidenschaftlich. Zu Beginn der deutschen EU-Ratspräsidentschaft trifft sie einen neuen Ton und findet viel Unterstützung. Doch einer ist definitiv anderer Meinung.

Mindestens 1500 Milliarden Euro sind für EU nötig

Mindestens 1500 Milliarden  Euro sind für EU nötig

Budapest lässt Kritik abperlen
EU-Partner erhöhen Druck auf Ungarn

EU-Partner erhöhen Druck auf Ungarn

Die Sondervollmachten für Viktor Orban in der Corona-Krise lassen alle Alarmglocken schrillen. Die Hälfte der EU-Länder startet einen gemeinsamen Appell - aber die östlichen Staaten fehlen fast alle.

Zwei neue Fälle in Bayern
Wegen Coronavirus: Antibiotika-Engpässe möglich

Wegen Coronavirus: Antibiotika-Engpässe möglich

Wie viele Menschen sich in China tatsächlich schon mit dem neuen Coronavirus infiziert haben, ist kaum abschätzbar. Zu den Folgen gehört, dass Engpässe bei Antibiotika drohen könnten. In Deutschland wurden am Abend zwei weitere Infektionen bekannt.

Volkspartei uneinig
Kreise: Kein Rauswurf von Fidesz aus EVP

Kreise: Kein Rauswurf von Fidesz aus EVP

Die Europäische Volkspartei - zu der auch CDU und CSU gehören - plagt sich seit Jahren mit dem Ungarn Viktor Orban. Suspendiert ist dessen Fidesz-Partei schon. Doch für den Rauswurf fehlt die Mehrheit.

EU-Austritt nach 47 Jahren
EU-Parlament billigt Brexit-Vertrag

EU-Parlament billigt Brexit-Vertrag

Zwei Tage vor dem britischen EU-Austritt hat das Europaparlament den Scheidungsvertrag mit Großbritannien endgültig gebilligt. Für die meisten Abgeordneten ein trauriger Tag.

Ungarns Ministerpräsident
Viktor Orban knüpft Fidesz-Verbleib in EVP an Bedingungen

Viktor Orban knüpft Fidesz-Verbleib in EVP an Bedingungen

Er ist wohl das schwierigste Mitglied in der Europäischen Volkspartei. Viktor Orbans rechts-autoritäre Anwandlungen in Ungarn stören immer wieder den Hausfrieden. Doch jetzt fordert er die eurpäischen Partner auf: Ihr müsst so werden wie ich.

Brüssel

Europäische Union
Der Wettlauf der „eiligen Ursula“

Der Wettlauf der „eiligen Ursula“

Brüssel  - Von der Leyens Stellvertreter sollen schnell liefern. Schon am 9. Mai soll es einen Zukunftsgipfel geben.

Verteilung von Flüchtlingen
Habeck will Kinder aus griechischen Flüchtlingslagern holen

Habeck will Kinder aus griechischen Flüchtlingslagern holen

Die griechischen Flüchtlingslager sind überfüllt und die Bedingungen sind schlecht. Grünen-Chef Habeck fordert: Lasst uns wenigstens den Kindern helfen und stößt damit auch die Debatte über die Verteilung von Flüchtlingen in der EU wieder an.

Niederlage im EU-Machtkampf
Weber erhebt Vorwürfe gegen Macron

Weber erhebt Vorwürfe gegen Macron

Brüssel (dpa) - Nach seiner Niederlage im Machtkampf um das Amt des EU-Kommissionspräsidenten hat CSU-Europapolitiker ...

"Streiter für Europas Werte"
Aachener Karlspreis für Rumäniens Präsident Klaus Iohannis

Aachener Karlspreis für Rumäniens Präsident Klaus Iohannis

Klaus Iohannis hat sein Land zum europäischsten Land in Südosteuropa gemacht, stellt das Karlspreis-Direktorium fest und zeichnet ihn als Streiter für europäische Werte aus. Die Jury würdigt aber auch seine Funktion als Brückenbauer zwischen Ost und West.