News
EU

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Coronavirus
Johnson & Johnson-Impfstoff kann in Europa eingesetzt werden

Johnson & Johnson-Impfstoff kann in Europa eingesetzt werden

Schon zum zweiten Mal kam ein Corona-Impfstoff zur Vorsicht wieder auf den Prüfstand - und kann nun weiterhin eingesetzt werden. Bei den Impfungen in Deutschland ist eine symbolische Etappe geschafft.

Pandemie
Lebenserwartung in São Paulo sinkt in Corona-Krise

Lebenserwartung in São Paulo sinkt in Corona-Krise

In Brasiliens Bundesstaat São Paulo ist die Lebenserwartung wegen der Corona-Krise deutlich gesunken. Ähnlich sieht es in anderen Ländern aus - so auch in fast allen EU-Ländern.

Corona-Krise
EU-Behörde gibt grünes Licht für Johnson & Johnson-Impfstoff

EU-Behörde gibt grünes Licht für Johnson & Johnson-Impfstoff

Nach Fällen von Thrombosen in den USA ging der Impfstoff-Hersteller Johnson & Johnson auf Nummer sicher und empfahl einen Impfstopp. Nun legen die Experten der EU-Arzneimittelbehörde ihr Gutachten vor.

Amsterdam

Weiterer Corona-Impfstoff in der Eu
EMA gibt grünes Licht für Johnson & Johnson

EMA gibt grünes Licht für Johnson & Johnson

Amsterdam  - Die Arzneimittelbehörde der EU, EMA, empfiehlt den Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson. Trotz sehr seltener Fälle von Blutgerinnseln im Zusammenhang mit dem Präparat seien dessen Vorzüge höher zu bewerten als die Risiken. Von dem Impfstoff ist nur eine Dosis nötig.

Emstek

Afrikanische Schweinepest
Schweinemäster der Region setzen auf die Kanzlerin

Schweinemäster der Region setzen auf die Kanzlerin

Emstek  - Bisher bringt die die Schweinepest Probleme für den Schweine-Export aus ganz Deutschland. Das soll sich möglichst ändern – über Regionalisierungen. Was ist da gemeint?

Brüssel muss zustimmen
Milliardenhilfen für die Bahn - Lösung in Sicht

Milliardenhilfen für die Bahn - Lösung in Sicht

Die Corona-Krise hat auch die Bahn getroffen. Der Bund will helfen, Brüssel aber muss zustimmen. Nach langen Verhandlungen zeichnet sich nun eine Branchenlösung ab.

Wegen Rechtsverstoß
Deutsche Bahn muss 48 Millionen Strafe zahlen

Deutsche Bahn muss 48 Millionen Strafe zahlen

Wegen wettbewerbswidriger Absprachen wird die Deutsche Bahn zur Kasse gebeten. Betroffen sind auch die Österreichische Bundesbahn und die belgische Eisenbahn.

Kongress in Montreux
Super League vor Kollaps - Rummenigge als UEFA-Retter?

Super League vor Kollaps - Rummenigge als UEFA-Retter?

Karl-Heinz Rummenigge wird in das UEFA-Exekutivkomitee berufen. Der Bayern-Boss ist im Super-League-Drama - am Dienstagabend scheint das Milliardenprojekt zu kollabieren.

Verkehrssicherheit
Zahl der Verkehrstoten in Europa 2020 "drastisch" gesunken

Zahl der Verkehrstoten in Europa 2020 "drastisch" gesunken

Die Zahl der Verkehrstoten ist im Jahr 2020 in Europa massiv gesunken. Das teilt die EU-Kommission mit. Das geringe Verkehrsaufkommen während der Pandemie habe dabei deutliche Auswirkungen gehabt.

London/Windsor

Geburtstag am 21. April
Verwitwet und gebeugt, aber ungebrochen – Die Queen wird 95

Verwitwet und gebeugt, aber ungebrochen – Die Queen wird 95

London/Windsor  - Corona, Familienzwist und der Tod ihres Mannes Philip nach über 70 Jahren Ehe – zum 95. Geburtstag wird die Queen mit großen Herausforderungen konfrontiert. Doch Elizabeth II. hat in den vergangenen Jahrzehnten schon viele Höhen und Tiefen überstanden.

Internationale Beziehungen
Kreml beklagt "massenhafte antirussische Psychose" im Westen

Kreml beklagt "massenhafte antirussische Psychose" im Westen

"Zwischen Moskau und einer Reihe von Staaten tritt in letzter Zeit eine gewisse Anspannung auf", konstatiert ein Kremlsprecher. Die Schuld sieht Moskau aber nicht bei sich.

Kreuzfahrt
Aida und Tui Cruises ab Mai in Griechenland

Griechenland öffnet sich für den Tourismus. Das nutzen Aida Cruises und die Tui Cruises für einen Kreuzfahrt-Neustart im Mittelmeer.

Zentralafrika
Tschads Langzeitherrscher Idriss Déby Itno ist tot

Tschads Langzeitherrscher Idriss Déby Itno ist tot

Tschads Staatschef Idriss Déby Itno ist überraschend gestorben. Sein Sohn übernimmt innerhalb von Stunden die Führung des Landes. Die Botschaft: Kontinuität für den Staat und die vom Terrorismus gebeutelte Sahelzone.

Deutsche Autobauer
Bericht: BMW droht Millionenbuße in EU-Kartellverfahren

Bericht: BMW droht Millionenbuße in EU-Kartellverfahren

Weil sich deutsche Autobauer bei technischen Standards abgesprochen haben sollen, muss BMW nun wohl mit einer dreistelligen Millionenstrafe rechnen. VW und Daimler könnten glimpflicher davonkommen.

USA und Russland
US-Botschafter verlässt vorübergehend Moskau

US-Botschafter verlässt vorübergehend Moskau

Heikle Interviewaussagen, Vorwürfe der Wahleinmischung, gegenseitige Sanktionen: Die USA und Russland liegen im Clinch. Jetzt reist der US-Botschafter in Moskau ab - für Konsultationen, wie es heißt.

Börse in Frankfurt
Deutliche Verluste am deutschen Aktienmarkt

Frankfurt/Main (dpa) - Ein Mix aus Gewinnmitnahmen, Corona-Sorgen und Kursverlusten in den USA hat den Dax am Dienstag ...

Super League vs. UEFA
Fußball-Europa in Schieflage: Machtkämpfe um Milliarden

Fußball-Europa in Schieflage: Machtkämpfe um Milliarden

Im europäischen Fußball ist nichts mehr, wie es war. Die Super League soll kommen. Etliche Fragen sind offen, einige werden die Gerichte beschäftigen. Und auch die EM-Frage ist noch nicht geklärt.

Landkreis Cloppenburg

Leader-Programm Soesteniederung
Spannende Projekte werden im Kreis Cloppenburg gefördert

Spannende Projekte werden im Kreis Cloppenburg gefördert

Landkreis Cloppenburg  - Eine lokale Aktionsgruppe entscheidet über die Unterstützung und die EU gibt das Geld. Ab sofort kann man sich mit Ideen bewerben.

Forderungen nach Sanktionen
Ukraine, Nawalny, Tschechien: EU für mehr Druck auf Russland

Ukraine, Nawalny, Tschechien: EU für mehr Druck auf Russland

Nach der jüngsten Zuspitzung im Ukraine-Konflikt sieht sich die EU mit weiteren Problemen um Russlands Politik konfrontiert. An den Mauern des Kremls prallt aber alles ab. Kommen jetzt Sanktionen?