NWZonline.de

deutscher-landkreistag

News
DEUTSCHER-LANDKREISTAG

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Streit um Zuschüsse
Verkehrsunternehmen warnen vor Kürzungen im Nahverkehr

Verkehrsunternehmen warnen vor Kürzungen im Nahverkehr

Die Corona-Krise hat zu Einbrüchen auch im öffentlichen Nahverkehr geführt. Bund und Länder haben Milliarden gegeben. Weitere Hilfen sind aber umstritten.

Bildung
Landkreise fordern normalen Unterricht im Juni

Landkreise fordern normalen Unterricht im Juni

Die Corona-Zahlen werden besser - wann ist die Rückkehr zu halbwegs normalem Leben möglich? Die Forderungen nach Lockerungen an den Schulen und anderswo werden lauter. Andere warnen schon vor einer vierten Welle.

Berlin

Corona-Regeln ab Samstag
Was bei der Bundes-Notbremse gilt – und was kritisiert wird

Was bei der Bundes-Notbremse gilt – und was kritisiert wird

Berlin  - Knapp vier Wochen ist es her, dass Kanzlerin Merkel den Ländern wegen ihres Vorgehens in der Corona-Pandemie die Leviten las. Nun kommt die Corona-Notbremse, und sie stößt nicht nur in den Ländern auf Kritik.

Coronavirus
Wohl vorsichtige Öffnungen - trotz steigender Fallzahlen

Wohl vorsichtige Öffnungen - trotz steigender Fallzahlen

Öffnungen ja - aber vorsichtig: Das ist der Tenor wenige Tage vor der entscheidenden Bund-Länder-Runde. Bei vielen wächst die Angst, dass die dritte Welle nach Ostern mit voller Wucht durchs Land rollt.

Umfrage
Verbreiteter Wunsch nach Öffnung von Handel und Gastronomie

Verbreiteter Wunsch nach Öffnung von Handel und Gastronomie

Im März wollen viele Menschen wieder shoppen. Die Landkreise wollen regionale Lockerungen. Der Druck auf die Bund-Länder-Runde am Mittwoch ist auch wegen der Sorgen vor einer dritten Welle erheblich.

Berlin

Vor Bund-Länder-Beratungen am Dienstag
Mehrheit der Deutschen für Lockdown-Verlängerung

Mehrheit der Deutschen für  Lockdown-Verlängerung

Berlin  - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder beraten am Dienstag über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Eine Verlängerung des Lockdowns ist wahrscheinlich, Wissenschaftler fordern härtere Maßnahmen.

Warnung vor Risikogebieten
Vor den Herbstferien: Corona-Maßnahmen werden verschärft

Vor den Herbstferien: Corona-Maßnahmen werden verschärft

Die Herbstferien stehen vor der Tür und damit die Angst, dass die Corona-Infektionszahlen noch stärker steigen. In einigen Regionen könnten sie außer Kontrolle geraten, meint Ministerpräsident Söder.

Berlin

Pandemie
Gesundheitsämter sollen entlastet werden

Gesundheitsämter sollen entlastet werden

Berlin  - Ärzte und Kommunen dringen auf rasche und dauerhafte Verbesserungen für die Arbeit der fast 400 Gesundheitsämter ...

Corona-Pandemie
Merkel sichert Gesundheitsämtern erneut Unterstützung zu

Merkel sichert Gesundheitsämtern erneut Unterstützung zu

Im Kampf gegen die Pandemie fallen wichtige Entscheidungen in der Politik - aber auch vor Ort. Nicht nur bei der Spurensuche nach dem Virus gibt es Sorgen vor Überlastung. Die Kanzlerin berät zusammen mit den Gesundheitsämtern die Lage.

"Corona regional"
Das Virus auf der Deutschlandkarte

Das Virus auf der Deutschlandkarte

Volle Einkaufszentren, die U-Bahn zu Stoßzeiten, abendliches Gedränge im Szeneviertel - in der Stadt gäbe es reichlich Gelegenheit für Infektionen mit dem Coronavirus. Auf dem Land hingegen ist Platz. Müsste man meinen. Doch so einfach ist es nicht.

Gesellschaft
Fünf Jahre nach dem Flüchtlingssommer: Asylpolitik trennt

Fünf Jahre nach dem Flüchtlingssommer: Asylpolitik trennt

Das Elend in den Krisenregionen der Welt kennen die meisten Deutschen nur vom Bildschirm. Vor fünf Jahren standen Hunderttausende Geflüchtete mit einem Mal vor der Tür. Die Sympathie war anfangs groß. Und heute?

Ärzte, Kliniken und Co
Vor der zweiten Corona-Welle - Wie Deutschland gerüstet ist

Vor der zweiten Corona-Welle - Wie Deutschland gerüstet ist

Ob in der Corona-Pandemie eine zweite Welle in Deutschland kommt, ist ungewiss. Doch eine Umfrage zeigt: Krankenhäuser, Hausärzte und Kommunen sehen sich vorbereitet. An anderen Stellen gibt es aber noch Handlungsbedarf.

Berlin

Zweite Corona-Welle Hat Laut Ärzten Begonnen
Betten sollen nach Bedarf frei gehalten werden

Betten sollen nach Bedarf frei gehalten werden

Berlin  - Mediziner sprechen momentan von einer flachen Anstiegswelle. Eine Umfrage zeigt, wie die Situation in den Gesundheitsämtern aussieht.

Berlin/Kiel

Ausreiseverbot aus Corona-Regionen?

Ausreiseverbot aus  Corona-Regionen?

Berlin/Kiel  - In Deutschland bereiten vor allem regionale Corona-Ausbrüche Sorgen, wie im Kreis Gütersloh. Die Bundesländer erließen für die dortigen Bewohner Einreisebeschränkungen. Der Bund will das vereinheitlichen.

"Zielgenaueres Durchgreifen"
Merkel wirbt für lokale Ausreiseverbote aus Corona-Regionen

Merkel wirbt für lokale Ausreiseverbote aus Corona-Regionen

In Deutschland bereiten vor allem regionale Corona-Ausbrüche Sorge. Der Bund erwägt nun Ausreisebeschränkungen für Betroffene. Aus Bayern kommt Zustimmung, die Kommunen sind skeptisch.

Mobilfunklöcher
Kampf den weißen Flecken: Bund geht auf "Funklochjagd"

Kampf den weißen Flecken: Bund geht auf "Funklochjagd"

Die Festnetz- und Mobilfunknetze haben Deutschland durch die Corona-Krise gebracht. Doch längst nicht an allen Orten gibt es lückenlosen Empfang. Die Regierung will daher nun selbst tätig werden. In der Branche stößt das auf Zuspruch - allerdings in Maßen.

Regionales Vorgehen
Streit um Corona-Unterstützung für Gesundheitsämter

Streit um Corona-Unterstützung für Gesundheitsämter

Im Kampf gegen das Coronavirus setzen Bund und Länder auf ein stärker regionales Vorgehen. Vor allem auf die 375 Gesundheitsämter in der Republik kommt es an. Hilfs-Ideen aus Berlin stoßen aber auf Skepsis.

Ausbrüche in Schlachthöfen
Erste Notbremsen wegen Corona gezogen

Erste Notbremsen wegen Corona gezogen

Auf die Lockerung folgt die erste Nagelprobe: Nun müssen Behörden vor Ort zeigen, ob sie einem starken Ausbruch des Coronavirus gewachsen sind. Schlachthöfe in NRW und in Schleswig-Holstein sind betroffen.

Milliardendefizit droht
Städtetag: Corona-Krise lässt Einnahmen wegbrechen

Städtetag: Corona-Krise lässt Einnahmen wegbrechen

Vor Ort dürften die Bürger am stärksten spüren, welche dauerhaften Folgen die Corona-Krise haben könnte. Die Städte erbringen einen Großteil der öffentlichen Leistungen für die Bürger. Nun aber kommt es zu massiven Belastungen.