NWZonline.de

destatis

News
DESTATIS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Wiesbaden

Konsum
Umsatzeinbruch im Einzelhandel

Umsatzeinbruch im Einzelhandel

Wiesbaden  - Der Handelsverband befürchtet, dass sich die Flaute noch länger fortsetzt. Das wiederum hätte Pleiten und Leerstände zur Folge.

Sinkende Umsätze
Einzelhandel leidet in der Corona-Krise

Einzelhandel leidet in der Corona-Krise

Mit dem Shutdown hat der Einzelhandel im April viel Umsatz verloren - obwohl in Supermärkten mehr Andrang herrschte. Vor allem Modehändler erlebten schwere Zeiten. Der Handelsverband fürchtet, dass das noch lange so bleibt.

Oldenburg

Strenge Vorgaben Für Schnelle Räder
Städte halten Speed-Pedelecs an der Leine

Städte halten Speed-Pedelecs an der Leine

Oldenburg  - Auf Radwegen haben Speed-Pedelecs nichts zu suchen. Einbahnstraßen sind für die Sprinter auf zwei Reifen tabu. Denn S-Pedelecs gelten als Kleinkrafträder. Sind die Beschränkungen noch zeitgemäß?

Wiesbaden

Deutschland rutscht in Rezession

Wiesbaden  - Die Corona-Krise trifft die deutsche Wirtschaft mit Wucht. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) schrumpfte im ersten ...

Konjunktur
Ifo-Geschäftsklima hellt sich nach Rekordtief auf

Ifo-Geschäftsklima hellt sich nach Rekordtief auf

Die Firmen in Deutschland schöpfen angesichts der Lockerungen in der Corona-Krise wieder Hoffnung. Der wichtigste Konjunkturindikator hierzulande fällt besser aus als erwartet. Doch die Rückkehr zur Normalität ist lang, warnen Ökonomen.

Zahl angestiegen
Mehr als 580.000 Verbraucher in Schuldnerberatung

Mehr als 580.000 Verbraucher in Schuldnerberatung

Das Statistische Bundesamt hat für das Jahr 2019 einen Anstieg bei Schuldner - und Insolvenzberatungsstellungen verzeichnet. Gründe für Überschuldung gibt es viele.

Corona-Folgen
Deutlich weniger Bauaufträge im März

Deutlich weniger Bauaufträge im März

Das Baugewerbe scheint schon früh von der Corona-Krise betroffen zu sein. Im März sind die Auftragszahlen stark zurückgegangen.

Corona-Krise
So wenige Verkehrstote wie nie seit der Wiedervereinigung

So wenige Verkehrstote wie nie seit der Wiedervereinigung

Homeoffice, Lockdown und Kontaktbeschränkungen: Wegen der Corona-Krise waren im März deutlich weniger Menschen im Straßenverkehr unterwegs. Das macht sich auch in der Unfallstatistik bemerkbar - zumindest kurzfristig.

Bruttoinlandsprodukt schrumpft
Konjunktur bricht ein: "Eigentliches Drama steht noch bevor"

Konjunktur bricht ein: "Eigentliches Drama steht noch bevor"

Die Corona-Krise stürzt Europas größte Volkswirtschaft in eine Rezession. Zwar gibt es inzwischen erste Lichtblicke. Ökonomen rechnen jedoch mit einem langen Weg zurück in Richtung Normalität.

Statistisches Bundesamt
Sterblichkeit lag Ende April geringfügig über Durchschnitt

Sterblichkeit lag Ende April geringfügig über Durchschnitt

Wiesbaden (dpa) - Ende April sind in Deutschland geringfügig mehr Menschen gestorben als im Schnitt der vergangenen ...

Düstere Aussichten
DIHK rechnet mit schwerem Wirtschaftseinbruch

DIHK rechnet mit schwerem Wirtschaftseinbruch

Die Nachfrage bricht weltweit ein, Lieferketten sind unterbrochen, der private Konsum springt nicht an: Die Corona-Krise sorgt für eine schwere Wirtschaftskrise. Der DIHK ist deutlich pessimistischer als die Bundesregierung.

Neue Zahlen zeigen
Mehr Studenten erhalten Deutschlandstipendium

Mehr Studenten erhalten Deutschlandstipendium

Mit dem Deutschlandstipendium will der Bund besonders begabte Studenten fördern. Wie viele junge Menschen im vergangenem Jahr davon profitierten, zeigen aktuelle Zahlen.

Unsicherheit durch Corona
Anstieg der Erwerbstätigkeit schwächt sich ab

Anstieg der Erwerbstätigkeit schwächt sich ab

Im ersten Quartal waren rund 45,0 Millionen Menschen in Deutschland nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes erwerbstätig. Das war ein Plus von 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Frankfurt

Statistik
Schon erstes Quartal tief im Minus

Frankfurt  - Das Jahr startete ganz passabel. Im März begann der Einbruch. Der Grund heißt Corona.

Wegen Corona-Krise
DIHK-Umfrage: Industrie legt Investitionen auf Eis

DIHK-Umfrage: Industrie legt Investitionen auf Eis

Die deutsche Industrie ist schwer getroffen von den Folgen der Corona-Krise. Die Betriebe ziehen nun zunehmend Konsequenzen - auch bei weltweiten Lieferketten. Kommt Produktion zunehmend zurück nach Deutschland?

Niedrigster Stand seit 2016
Verbraucherpreise steigen kaum noch

Verbraucherpreise steigen kaum noch

Obst und Gemüse kosten mehr. Sprit und Heizöl sind im April dagegen deutlich billiger. Die Corona-Krise hinterlässt Spuren bei den Verbraucherpreisen.

Niedrigster Stand seit 2016
Verbraucherpreise steigen kaum noch

Verbraucherpreise steigen kaum noch

Obst und Gemüse kosten mehr. Sprit und Heizöl sind im April dagegen deutlich billiger. Die Corona-Krise hinterlässt Spuren bei den Verbraucherpreisen.

Quartalsgewinn gestiegen
Stromproduzent RWE ohne Corona-Schäden 

Stromproduzent RWE ohne Corona-Schäden 

Steigende Gewinne und gute Aussichten: Dem Energiekonzern RWE ist trotz Corona ein guter Start in das Jahr 2020 gelungen. Nur ein Investor aus Norwegen hat die Zufriedenheit in Essen etwas getrübt.

Wiesbaden

Bahn und Bus weniger genutzt

Wiesbaden  - In der Corona-Krise haben viel weniger Menschen in Deutschland Busse und Bahnen genutzt. Da Verkehrsunternehmen ...